Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Estepona

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Estepona
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Estepona ist ein Badeort in der Provinz Málaga an der Costa del Sol. Man lebt seit Jahrzehnten vom Tourismus und ist entsprechend auf Fremde eingerichtet.

Hintergrund[Bearbeiten]

Estepona
Kirche.

Estepona liegt am Mittelmeer mit über 1000 m hohen Bergen der Sierra Bermeja im Hintergrund. Die Strände sind 21 km lang. In Estepona wurden Reste aus der Vorgeschichte ausgegraben. Die Römer, Phönizier und Mauren haben Spuren hinterlassen, die sich im 1 Museo Arqueológico (ehemaliges Rathaus) im Zentrum der Altstadt am Plaza Blas Infante finden und das Di.-Sa. 9.00-15.00 Uhr geöffnet hat.

Neben der Altstadt von Estepona sind in den fünfzehn Jahren vor dem Platzen der Immobilienblase eine Menge Urbanisationen für Urlaubsgäste gebaut worden. Zwischen der Altstadt und der Stadtgrenze zu Marbella entstand entlang des Mittelmeeres die “New Golden Mile” in Konkurrenz zur “Golden Mile” von Marbella. Die New Golden Mile umfaßt die Stadtteile Rio Padron, Villacana, Cancelada, El Saladillo, Benamara, Isdabe-Atalaya, El Paraiso. Westlich der Altstadt Richtung Algeciras entstanden die Stadtteile Bahia Azul, Valle Romano und Buenas Noches. Insgesamt bietet die Stadt nun Platz für mehr als 100.000 Einwohner.

1 Oficina de Turismo Centro (Casa de las Tejerinas, früher Casa de la Cultura), Plaza de las Flores. (Die Filiale am Hafen wurde 2016 geschlossen.) Im Museo de Arte de Diputación in den Obergeschossen zeigte man hier bis Juli 2016 die Kunstsammlung von Angel Garó. Eine Provinzposse im Stadtrat fürte zur vorübergehnden Schließung, wo die 300 Stücke gezeigt werden ist 2018 nicht klar. Geöffnet: Mo.-Fr. 9.00-20.00, Sa./So. 10.00-15.00.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächst gelegene Flughafen ist der Flughafen Málaga, mehr zur Fluganreise auf der Flughafenseite. Die Fahrzeit mit dem Pkw nach Esepona beträgt etwa eine Stunde. Von Großbritannien aus erreicht man Estepona auch gut über den Flughafen von Gibraltar.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Estepona liegt an den Autobahnen A 7 und AP 7, die die Provinzhauptstadt Málaga mit der Hafenstadt Algeciras an der Meerenge „Straße von Gibraltar“ verbindet. Die Autovia AP 7 ist gebührenpflichtig. Man darf 120 km/h fahren. Die A 7, die frühere N-340, kann kostenlos befahren werden. In den Sommermonaten gibt es auf der A 7 fast täglich durch Unfälle verursachte Staus. Auch zwischen benachbarten Orten an der Costa del Sol gibt oftmals es nur diese eine Verbindung, die A 7.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Estepona hat keinen Bahnanschluss. Eine Verlängerung der S-Bahn von Málaga nach Estepona ist geplant, die Fertigstellung jedoch nicht absehbar. Der nächste Bahnhof befindet sich in Algeciras.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Vom Busbahnhof gibt es täglich mindestens drei Verbindungen aus Algeciras nach Madrid (9 Std.) mit Daibus und eine Nachtverbindung mit Alsa auf der Küstenstrecke nach Barcelona (19 Std.).

Regionale Linien bedienen Comes (Linienübersicht) und Portillo (Linienübersicht).

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Die nächsten Seehäfen sind Algeciras, für Fähren nach Marokko und Málaga am Mittelmeer. In Málaga legen auch Kreuzfahrtschiffe an.

Kaum noch zur Fischerei genutzt wird der 1 Puerto Pesquero (weithin kenntlich am Leuchtturm). Hier finden sich nun 447 Liegeplätze für Yachten bis 35 m Länge und 3,50 Meter Tiefgang an der Marina del Sol oder bei Real Club Náutico de Estepona. Infrastruktur für Reparaturen ist ebenfalls vorhanden. Am Hafen selbst, der hinter dem Rathaus liegt konzentrieren sich auch etliche Restaurants und Bars.

Mobilität[Bearbeiten]

Vom 2 zentralen Busbahnhof (Estación de Autobuses), Av. Litoral (etwa 300 m von der Autobahnabfahrt). Hier halten auch alle Fernbusse.

Im Umfeld ist der Palacio de Exposiciones y Congresos und das Einkaufszentrum 1 Carrefour, Avenida de Litoral. Hier gibt es Lebensmittel, Kleidung, Elektroartikel, Baumarktartikel, Hifi und Computer. Geöffnet: Mo.-Sa. 9.00-22.00.

1 Hostal Europa, Av. Litoral, 22. Tel.: +34 952 79 55 79. Extrem verkehrsgünstig zwischen Busstation und Autobahn. WLAN gratis. Preis: Doppel € 40, 3-Bett € 56.

Es gibt drei Stadtbuslinien (2018: € 1,10-1,40):

  • 1 (Kleinbusse) tgl. 7.30-21.30 alle halbe Stunde: Urban. Beverly Hills (2 km westlich vom Zentrum) am Meer entlang Avenida del Carmen und Avenida de España bis zum amerikanischen Hamburgerbrater an der Autobahnabfahrt.
  • 2 tgl. 7.00-22.00 alle halbe Stunde: zwischen Estepona Puerto (vorm Edificio PuertoSol oder Plaza de Toros) und der Urb. Mar y Monte. Zahlreiche Hotels sind entlang der Strecke.
  • 3 ganzjährig 4 Mal tgl., öfter im Sommer: Busbahnhof zum Bermuda Beach (Hotel Piedra de Paloma) entlang der Strecke Carrefour, Plaza Ortiz, Centro, Avenida Juan Carlos, Plaza de Toros, Kai Alde, Playa del Cristo, Segers, Beverly Hills, Valle Romano, Arena Beach, Don Pedro, Arroyo Vaquero, Bahia Dorada 2.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Beachtenswert sind historische Gebäude wie der Uhrturm, Wachttürme, die Festung 2 Castillo San Luis und die Kirche 3 Iglesia de los Remedios am Plaza San Francisco.

In der Stierkampfarena 1 Plaza de Toros findet man kombiniert das kleine Museo Paleontológico, eine eher kuriose Ausstellung (Di.-So. 9.00-16.00) mit einem Dinosaurierskelett in der Mitte und Stierkampfplakaten an den Wänden des:

  • Museo Taurino Antonio Ordóñez, C/ Matias Prats (Plaza de Toros). Im Andenken and bekannten Stierkämpfer, gegr. 1972.
  • Museo de Imagen y Sonido. Hommage an den Regisseur Luis García Berlanga. Im Sala Edgar Neville Apparate aus den ersten hundert Jahren Kinogeschichte. Preis: alle 3 gratis.
  • 4 Torre del Reloj (Glöckenturm). Verliebene Rest der ersten nach der Befreiung von den Mauren 1473 errichteten Kirche.
  • 5 Castillo de San Luis. Reste der 1457 begonnenen Festung.
  • Los Pedregales Park.
  • 6 Parque Botánico Orquidario (Orchidanium; Jardines de Carmen Thyssen), C/ Terraza 86. Künstlerisch gestalteter Park und botanischer Garten mit tropischem Gewächshaus. Geöffnet: Gewächshaus Di.-Sa. 10.00-14.00, 17.00-20.00, So. vorm. Preis: Gewächshaus € 3.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Zwischen Hafen und Carrefour ist ununterbrochener, gepflegter Sandstrand. Wer etwas aktivere Artenvon Urlaub vorzieht siehe Estepona Natural.

Feste

  • San Isidrio Labrador. Am 15. Mai, ein Fest der Bauern traditionell mit Prozession.
  • Quema de los Bigotes de San Juan. Eine traditionelle Nachtfeier am 23./24. Juni.
  • Fiestamayores Ferias. Das Fest findet jährlich als großes Volksfest Anfang Juli statt.
  • Virgen del Carmen. Das Fest der Fischer am 16. Juli.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 2 Mercadona (im Stadtteil Buenas Noches; in der Altstadt an der Avenida de Andalucia). Lebensmittel-Supermarkt, der großen Kette. Geöffnet: Mo.-Sa. 9.00-21.30.
  • 3 Supersol, C/ Torre Almenara (im Geschäftsviertel oberhalb des Hafens). EIne weitere Filiale ist am Rande der Altstadt (Urb. La Portada, Parcela 4D) etwa 150 m vom Mercadona.
  • Baumarkt, im Stadtteil El Saladillo an der A7 Richtung Marbella.

Küche[Bearbeiten]

Eine Verzeichnis zur „Gastronomia” findet man auf der http://turismo.estepona.es/gastronomia/ Tourismus-Website].

Günstig[Bearbeiten]

  • Strandcafé Pepe's Beach, am Strand von El Saladillo.

Mittel[Bearbeiten]

  • Restaurante La Alcaria de Ramos, in der Urbanisation El Paraiso. Tel.: +34 952 886 178. Man biegt von der A7 (früher N 340) bei km 176 (Landseite) ab und fährt hinauf in die Urbanisation am Hotel El Paraiso vorbei zum Restaurant. Das Restaurant bietet eine bemerkenswerte und fantasievolle spanische Küche zu akzeptablen Preisen. Geöffnet: So geschlossen.

Gehoben[Bearbeiten]

  • Restaurant Lido im Hotel Las Dunas. Sehr exklusiv und nicht billig, aber sehr schön.

Nachtleben[Bearbeiten]

  • Centro Cultural Padre Manuel, C/ San Fernando 2. Tel.: +34 952 80 83 85. Geöffnet: Mo.-Fr. 8.00-22.00.

Besonders das Hafenviertel wird spät Abends in den umliegenden Pubs und Discos lebendig.

Unterkunft[Bearbeiten]

Eine volle Übersicht findet sich auf der Tourismus-Website.

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

  • Hotel Selenza ****, an der A7 (Ausfahrt Cancelada) im Stadtteil El Saladillo-Bel Air, Camino de Brijan. Tel.: +34 952899499.
  • 2 Hotel Fuerte Estepona, Arroyo Vaquero Playa, Ctra. A-7 KM 150. 29680. Estepona, Malaga. Spanien. Tel.: +34 952 808 020. Das Hotel Fuerte Estepona liegt zwischen Gibraltar und Puerto Banús direkt am Strand und fünf Minuten vom Stadtzentrum von Estepona entfernt.

Gehoben[Bearbeiten]

Golfhotel El Paraiso.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • 2 Centro de Salud, C/ Cristóbal Ruiz Méndez, 19. Tel.: +34 951 97 04 45. Öffentliches Gesundheitszentrum, hier wird die EHIC anerkannt während spanische Ärzte in privater Praxi sonst gerne hinlangen. Geöffnet: Mo.-Fr. 8.00-20.00.
  • 3 Centro de Dialisis (Dialysezentrum), Av. Puerta del Mar, 56.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Die Postleitzahl lautet 29680. Es gibt drei Postämter:

  • Postamt, in der Mitte des Paseo Maritimo. Tel.: +34 952800537. Geöffnet: 8.30 – 14.30 Uhr.
  • Postamt, Calle Caridad 2.
  • Postamt, Calle Huerta Nueva 10.

Ausflüge[Bearbeiten]

Die über 1000 m hohe grüne Sierra Bermeja war ein schwer zu überwindendes Hindernis und gleichzeitig das Tor zum Hinterland Andalusiens.

  • Ein lohnenswerter Ausflug führt über die MA 557 von Estepona den Berg hinauf in die Sierra Bermeja nach Jubrique und 1 Algatocin. Nach der serpentinenreichen Auffahrt hinauf auf den fast 1000 m hohen Pass Puerto de Peñas Blancas mit einem schönen Blick auf die Costa del Sol von Estepona. Hier kann man einen 4,5 km langen Abstecher zum Refugio Reales machen. Die gute Straße führt bergauf und - ab durch Pinien - und Kastanienwälder mit schönen Ausblicken nach Jubrique. Wenig später gibt es eine Abzweigung nach links in das Künstlerdorf Genalguacil. Hier findet man viele Skulpturen und Keramiken auf das ganze Dorfgebiet verteilt. Der Bürgermeister hat seit Jahren im Sommer Künstler eingeladen. Sie haben die vielen Kunstwerke zurückgelassen. Die Fahrt geht weiter nach Algatocin. Im Tal des Rio Genal, neben der Brücke, findet man die 1 Venta San Juan, die am Wochenende (Fr-So) und an Feiertagen geöffnet ist. Die Einkehr lohnt sich. Hier bietet man hungrigen Gästen eine Vielzahl von gegrilltem Fleisch und Würsten, die auf einem großen Grill im Freien zubereitet werden. An schönen Wochentagen ist die Venta sehr gut besucht. Man betreibt auch den Zeltplatz Camping Sanjuan. Nebenan ist die Konkurrenz Camping Genal beide auch mit Bungalows.

In Algatocin gelangt man auf die A 369, die nach Ronda bzw. Algeciras führt. Man kann über Ronda und Marbella(San Pedro de Alcantara) oder über die beiden attraktiven weißen Dörfer Gaucín und Casares nach Estepona zurückfahren.

Essen gehen kann man in der Venta San Juan, Tel. +34 952 15 20 55 im Tal des Rio Genal (Gemeinde Jubrique). Es wird am Wochenende und an Feiertagen Fleisch und Wurst von einem Grill im Freien geboten. Es gibt auch Salate usw.


  • 7 Selwo Aventura. 'Ein großer Tierpark auf dem Gebiet der Stadt Estepona. Auf über 100 Hektar Fläche präsentiert der Park verschiedene Ökosysteme. Hier leben mehr als 2000 Tiere in großen Gehegen. Die Gebirgslandschaft und die Größe des Geländes schafft den Wildtieren einen Lebensraum, der ihrem Herkunftsland in etwa entspricht. Man sieht u. a. Raubkatzen, Elefanten, Antilopen und in einem mit Netzen überdachten Tal viele kleine und große Vögel. Mit Kleinbussen geht man auf „Safari.“ Geöffnet: Saisonal 10.00-18.00/20.00; In der Nebenssaison nur Fr.-So. und Schulferien geöffnet. Preis: Erw. € 25,90, Kinder € 18. Online-Tickets mit Rabatt. Im angeschlossenen Hotel: Doppel € 99-124.
  • Im Stadtteil El Padron findet man die Escuela del Arte Ecuestre, also die Reitschule mit einer großen Halle und einem Reitparcours. Ist für Pferdeliebhaber ein Muß.
  • Die Stadt Estepona bietet geführte Wanderungen in die Berge an, an denen sich auch Touristen beteiligen können. Anmeldung im städtischen Sportkomplex Polideportivo in der Calle Luis Buñuel. Auch der örtliche „Alpenverein” [1] (Grupo de Montaña de Estepona) bietet geführte Wanderungen an. Man muss dort allerdings für einen Jahresbeitrag Mitglied werden.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg