Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Creuzburg

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Creuzburg
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die sehenswerte Kleinstadt Creuzburg liegt im Werratal in Thüringen, 12 km nordwestlich von Eisenach. Creuzburg ist vor allem Radtouristen ein Begriff, da hier zwei Radfernwege zusammen kommen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Creuzburg liegt an der B 7, die Kassel mit Eisenach verbindet. Westlich der Stadt mündet die kurze B 250 aus Wanfried und Treffurt in diese Straße. Die nächste Autobahnabfahrt ist die Anschlussstelle Symbol: AS 39a Eisenach-West der A 4. Seit einiger Zeit wird die B 7 um die Stadt herumgeleitet. Creuzburg besitzt keinen Eisenbahnanschluss. Der nächste Fernbahnhof ist Eisenach.

Creuzburg liegt am Werratal-Radweg und am Herkules-Wartburg-Radweg .

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Creuzburg

Die Altstadt kann man gut zu Fuß erkunden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Creuzburg im Bild
Marktbrunnen in der kleinen Altstadt

Über der Stadt befindet sich die namensgebende Creuzburg. Sie ist im Kern romanisch und wurde im 16. bis 18. Jahrhundert mehrmals umgebaut. Die Creuzburg war bevorzugter Aufenthaltsort der Landgräfin Elisabeth von Thüringen (1207-1231).

Zu den herausragenden sakralen Bauwerken zählen die 1215 erbaute Nikolaikirche im Zentrum, die 1945 stark zerstört und ab 1968 wiederaufgebaut wurde, und die Liboriuskapelle von 1499, die sich direkt neben der alten Werrabrücke von 1225 befindet. Die Werrabrücke gilt als älteste erhaltene Steinbrücke nördlich des Mains.

Eine weitere Kirche ist die Gottesackerkirche, auch St. Marien genannt, die allerdings in den 1970er Jahren aufgegeben wurde und heute als Ausstellungsort genutzt wird.

In Creuzburg findet man auch Reste der alten Stadtbefestigung.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Auf der Werra sind Kanufahrten zu empfehlen. Kanuverleih

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Torklause, Bahnhofstraße 8, 99831 Creuzburg. Tel.: +49 36926 82286, Fax: +49 36926 98475, E-Mail: . Zusätzlich ist eine Zimmervermietung möglich: EZ 30 €, DZ 50€ (jeweils mit Frühstück). Geöffnet: Di – Fr 17.00 – 0.00 Uhr, Sa + So 11.30 – 14.30 Uhr + 17.00 – 0.00 Uhr, Mo ist Ruhetag.
  • 2 Zur Linde, Bahnhofstraße 38, 99831 Creuzburg. Tel.: +49 36926 90321.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 1 Tourist Information Creuzburg, Auf der Burg Creuzburg, 99831 Creuzburg. Tel.: +49 36926 98047. Geöffnet: ( auch für das Museum Burg Creuzburg): Apr – Okt: Di – Sa 12.00 – 17.00 Uhr, So 10.00 – 17.00 Uhr; Nov – Mrz: Do – So 12.00 – 16.00 Uhr. Zur Ferienzeit in Thüringen bzw. Hessen: Di-So 10-17 Uhr. Letzter Einlass zum Museum ist 1 Stunde vor Schließung.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Biohotel Restaurant & Café Saline, Wilhelmsglücksbrunn, 99831 Creuzburg. Tel.: +49 36926 7100320. Zum Hotel gehören desweiteren Ferienwohnungen und ein Hofladen. Geöffnet: Restaurant: täglich 12.00 – 22.00 Uhr (Küchenschluss ist 20.30 Uhr), in den Wintermonaten kürzer. Preis: EZ inkl. Frühstück ab 57 €, DZ inkl. Frühstück ab 79 €.
  • 2 Hotel Alte Posthalterei, Plan 1, 99831 Creuzburg. Tel.: +49 36926 6014, Fax: +49 36926 6015, E-Mail: . Zum Hotel gehören desweiteren ein Pub und ein Biergarten. Geöffnet: Restaurant: täglich 10.00 – 23.00 Uhr. Preis: EZ ab 50 €, DZ ab 70 €; Frühstück pro Person 7,50 € extra.
  • 3 Hotel & Restaurant "Auf der Creuzburg", Burgberg 1, 99831 Creuzburg. Tel.: +49 36926 71304, Fax: +49 36926 71306. Der Gewölbekeller verfügt über 20 Sitzplätze, das Restaurant und der Festsaal hat 80 Plätze. Geöffnet: Restaurant: Mo Ruhetag, Di, Mi, Do + So 11.00 – 22.00 Uhr, Fr + Sa 11.00 – 23.00 Uhr. Preis: EZ ab 50 €, DZ ab 80 € jeweils inkl. Frühstück.

Ausflüge[Bearbeiten]

Das Werratal bei Creuzburg
  • Eisenach (12 km südwestlich, B 7) - Wartburgstadt.
  • Treffurt (14 km nördlich, B 7/B 250) - Burg Normannstein.

Literatur[Bearbeiten]

  • Rainer Schill, Astrid Thiel: Creuzburg an der Werra: Bilder aus vergangenen Tagen, Geiger-Verlag, ISBN 3892647437
  • Rat der Stadt Creuzburg (Hrsg.): Creuzburg. 775 Jahre Stadt Creuzburg. 1213-1988. Aus der Geschichte der Stadt. Druckerei Fortschritt, Erfurt 1988.
  • Horst Schmidt, Hans-Henning Walter: Creuzburg - Geschichte des Creuzburger Salzwerks, Eisenacher Schriften zur Heimatkunde 39, Eisenach 1988.
  • Fremdenverkehrsverein Creuzburg (Hrsg.): Das Creuzburger Heimatbüchlein. Verlagshaus Frisch, Eisenach, o.J., ISBN 3-931431-24-X.
  • Christine Müller: Landgräfliche Städte in Thüringen. Die Städtepolitik der Ludowinger im 12. und 13. Jahrhundert, Böhlau-Verlag, Köln Weimar Wien, 2003, S.210-233.

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.