Reiseroute
Artikelentwurf

Classic New Zealand Wine Trail

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo des Wine-Trails

Der Classic New Zealand Wine Trail führt abseits der Küste von Napier über Martinborough nach Wellington und zur Südinsel nach Blenheim.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Classic New Zealand Wine Trail geht von dem Rotwein-Anbaugebiet Hawke’s Bay über die Weinanbau-Region um Martinborough nach Blenheim auf der Südhalbinsel, dem Zentrum des Weißweinanbaus in der Region Marlborough.

Vorbereitung[Bearbeiten]

Die Reiseroute kann beliebig befahren werden, in der Beschreibung wird ausgegangen von einem Start in Napier und dem Ende in Wellington bzw. in Blenheim.

Anreise[Bearbeiten]

Napier liegt am SH 2, die Stadt ist Endpunkt der Themenrouten Thermal Explorer Highway und Pacific Coast Highway.

Los geht's[Bearbeiten]

Die 380 km lange Strecke kann man natürlich an einem Tag bewältigen, aber das entspricht nicht dem Motto des Trails Fahr langsam und mit Genuss. Es bietet sich an, die Strecke etwa bis Martinborough an einem Tag zu bewältigen und für die Hauptstadt Wellington gebührend Zeit einzuplanen.

Napier - Dannevirke (124 km)[Bearbeiten]

Von der Art-Déco-Stadt Napier geht es zunächst über Hastings ins rund 60 km entfernte Waipawa. Auffallend sind die Lagerhallen, in denen jährlich über 2 Millionen Kisten Äpfel zum Export verpackt werden. Der nächste Ort ist Waipakurau, oft sieht man große Schafherden neben den Hallen eines fleischverarbeitenden Betriebes. Die Fahrt geht weiter durch ländliches Gebiet bis Dannevirke.

Dannevirke - Masterton (83 km)[Bearbeiten]

Auch hinter Dannevirke ändert sich die Landschaft kaum. Im Westen sind in der Ferne die Berge der Ruahine Range, ansonsten fährt man durch Farmland, überwiegend mit Tierhaltung. Bei Woodville zweigt der SH 3 ab, er geht durch die Manawatu-Schlucht nach Palmerston North. Die Route bleibt jedoch auf dem SH 2, jetzt sind die Berge im Westen die Tararua Ranges, die Gegend nennt sich jetzt Wairarapa. Einer der nächsten Orte ist Eketahuna, er ist selbst für neuseeländische Begriffe etwas abgeschieden vom Rest der Welt, wie die Wikipedia über Eketahuna weiß. Dann erreicht man bald Masterton, die größte Stadt der Region Wairarapa.

Masterton - Martinborough (55 km)[Bearbeiten]

Von Masterton führt der SH 2 nach Carterton, das als Daffodil Capital gilt, Hauptstadt der Narzissen. Hier bietet sich ein Besuch von Stonehenge Aotearoa an. Der nächste Ort ist Carterton, hier findet man in der Paua World Schmuckstücke aus der in ganz Neuseeland bekannten und beliebten Muschel. Über Greytown gelangt man nach Featherston, hier verlässt man den SH 2 und fährt auf dem SH 53 nach Martinborough, dem Zentrum des Rotweinanbaus der Region.

Martinborough - Wellington (76 km)[Bearbeiten]

Nun geht es von Martinborough wieder zurück nach Featherston. Der SH 2 führt jetzt nach Westen und zwischen der Tararua Range und der Rimukatu Range hindurch ins Tal des Hutt River. Jetzt ist man bereits im Ballungsgebiet von Wellington angelangt, durch Upper Hutt und Lower Hutt gelangt man in das Zentrum der Hauptstadt.

Wellington - Blenheim (120 km)[Bearbeiten]

Von Wellington aus geht es zunächst 90 km mit der Fähre nach Picton. Die Stadt an den Marlborough Sounds ist allerdings eher für Wanderwege und Aktivitäten rund ums Wasser bekannt als für Wein. Das ändert sich jedoch schnell bei der Fahrt auf dem SH 1 in Richtung Süden. Bereits nach wenigen Kilometern erreicht man das weite Tal des Wairau River, in dem die Rebstöcke von Sauvignon Blanc und Chardonnay gut gedeihen,.

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.