Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Bibione

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bibione
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Bibione ist ein bedeutender Urlaubsort an der Adriatischen Küste im Norden der Region Venetien. Er liegt zwischen den Badeorten Caorle und Lignano.

Hintergrund[Bearbeiten]

San Michele al Tagliamento[Bearbeiten]

Eigentlich ist Bibione mit seinen rund 3.000 Einwohnern „nur“ ein Ortsteil der Stadt San Michele al Tagliamento, die zusammen mit ihren Ortsteilen ca. 12.000 Einwohner hat. Der Hauptort San Michele liegt ca. 15 km von der Küste entfernt im Landesinneren an dem Fluss Tagliamento. Die vorgelagerte sumpfige Küstenlandschaft war von Malaria verseucht, in der Lagune gab es zahlreiche kleinere Inseln, genannt Insulae Bibioni, auf denen Fischer ihre Hütten hatten. Während des Zweiten Weltkrieges wurde San Michele weitgehend zerstört. Um 1950 wurde die Stadt wieder aufgebaut, auch die Urbarmachung und Kanalisierung des Landes an der Mündung des Tagliamento wurde wieder aufgenommen. In der Folge entstanden auf diesem Gebiet die ersten Hotels, und 1960 wurde der neu entstandene Badeort auf den Namen Bibione getauft.

Bibione[Bearbeiten]

Der Badeort Bibione liegt zwischen der Mündung des Fluss Tagliamento im Osten und der Lagune Baseleghe am Canal de Lovi im Westen. Der Ort verfügt über einen mehr als 10 km langen und ca. 400 m breiten Sandstrand. Der Ort besteht aus den Bereichen (von Ost nach West) Bibione 1 Lido dei Pini, 2 Bibione Spiaggia (Strand), 3 Bibione Lido del Sole und 4 Bibione Pineda.

Die Badesaison in Bibione geht von Mai bis September, Höhepunkt wie in Italien üblich sind die Monate Juli und August, insbesondere um den 15. August (Ferragosto). In der übrigen Zeit des Jahres sind viele Hotels und die meisten touristischen Anlagen geschlossen.

Anreise[Bearbeiten]

Santa Maria Assunta

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen ist in Venedig.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste Bahnhof ist Latisana-Lignano-Bibione, er liegt ca. 15 km von Bibione entfernt.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Auf der A4 oder der A28 bis Portogruaro, dann auf der SS14 nach San Michele und weiter auf der SP74 nach Bibione.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Bibione

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Bibione ist ein recht junger Ort, besondere Sehenswürdigkeiten darf man daher nicht erwarten. Es gibt aber

  • 1 Santa Maria Assunta
  • 2 Piazza Fontana
  • 3 Leuchtturm (Faro di Punta Tagliamento)

In San Michele sind historische Gemäuer nur bedingt zu finden, da der Ort gegen Ende des Zweiten Weltkriegs weitgehend zerstört wurde. Auch die altehrwürdig erscheinende Kirche 4 San Michele wurde nach ihrer Zerstörung wieder aufgebaut.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Hauptaktivität ist Strandurlaub in Bibione . Dafür steht ein ca. 10 km langer flach abfallender Strand zur Verfügung, der gut für Familien geeignet ist. Aber auch für andere:

  • 1 Spaggia di Pluto, Via Procione. Tel.: +39 348 384 8970. Nicht jeder Badeort an der Adria hat auch einen eigenen Strand für Hunde. Allerdings darf Pluto erst dann ins Wasser, wenn er durch ein Tattoo oder einen Chip gekennzeichnet ist.
  • Bibione Mare, Via dei Lauri. Tel.: +39 431 43294.
  • 2 Strandanlage Seven, ruhige Anlage, Kinderspielplatz, Betreuung,
  • 3 Strandanlage Kokeshy, Strandbar, Sport, Tennisplätze, Segelkurse für Kinder
  • 4 Strandanlage Shany, Strandbar, abends Diskobetrieb
  • 5 Strandanlage Pinedo, gutes gastronomisches Angebot, Live-Musik
  • 7 Luna Park Adriatico, Via del Sagittario (Piazza Mercato). Geöffnet: tägl. Mitte Mai – Mitte Sept ab 19 Uhr.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Bibione Italy.jpg

Unterkunft[Bearbeiten]

Camping[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Das Umland von Bibione bietet zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten. Mögliche Orte sind

  • San Michele al Tagliamento. Und das Hinterland von Bibione.
  • Portogruaro. Das alte Städtchen an der Lemene ist bekannt durch seine Arkaden.
  • Pramaggiore, an der Weinstraße der Dogen.

Auch die Städte Venedig, Udine, Triest, Treviso und Padua bieten sich noch als Ausflugsziele an. Das Informations- und Touristbüro vermittelt entsprechende Ausflüge.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.bibione.com/it/ – Offizielle Webseite von Bibione

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg