Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Bergen (Noord-Holland)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Westeuropa > Niederlande > Noord-Holland > Bergen (Noord-Holland)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bergen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Bergen ist eine Gemeinde in der niederländischen Provinz Noord-Holland.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Gemeinde Bergen ist Anfang 2001 aus den früheren Gemeinden Egmond, Schoorl und Bergen (NH) entstanden. Sie hat rund 30.000 Einwohner. Touristisch attraktiv ist besonders die über 20 km lange Küste und das dahinter liegende Dünengebiet.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Etwa 30 km entfernt liegt Amsterdam mit dem internationalen Flughafen Schiphol.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Von Amsterdam aus fahren Züge Richtung Alkmaar/Den Helder. Wahlweise in Castricum, Heiloo oder Alkmaar muss man in einen Bus oder ein Taxi umsteigen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Nördlich von Amsterdam beginnt die Autobahn A9, die am Ende in einen Schnellstraßenring um Alkmaar übergeht. Westlich von Alkmaar gehen hiervon Ausfallstraßen nach Egmond, Bergen oder Schoorl ab.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Bergen (Noord-Holland)

Eine gute Möglichkeit die Gemeinde Bergen zu erkunden, bietet das Fahrrad. Touren bieten sich durch das Dünengebiet nach Bergen aan Zee und Egmond aan Zee an. Doch auch zu Fuß lässt sich der lange Sandstrand bei einem Spaziergang von Bergen aan Zee nach Egmond aan Zee genießen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

In Egmond-Binnen Benediktinerabtei; zu besichtigen sind die Kirche sowie eine angeschlossene Kerzengießerei, Töpferei und Kunstausstellung.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Der Leuchtturm ('Vuurtoren J. C. J. van Speijk') in Egmond aan Zee kann im Sommer gelegentlich bestiegen werden.

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

Egmond aan Zee: Museum van Egmond

  • 1 Museum Kranenburgh, Hoflaan 26, 1861 CR Bergen. Tel.: +31 (0)72 5898927.Museum Kranenburgh auf FacebookMuseum Kranenburgh auf Twitter. Das Museum für Kunst aus der Zeit von 1900 bis in die Gegenwart von Malern aus Region Noord-Holland ist in einem historischen Gebäude mit modernen Anbau untergebracht. Im Außenbereich stehen Skulpturen in einem kleinen Waldstück. Das Museum ist barrierefreibarrierefrei barrierefrei und bietet den Gästen ein Café und einen Shop. Im Museumsshop können neben den üblichen Souvenirs auch Bilder lokaler Künstler gekauft werden. Geöffnet: Dienstag bis Sonntag von 11:00 bis 17:00 Uhr. Preis: Kinder bis 16 Jahre kostenlos, sonst EUR 10,-.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

Die Einkaufsstraße von Egmond aan Zee und der Pumpenplatz ('Pompplein') sind im Sommer Schauplatz diverser Musikveranstaltungen und Märkte.

Parks[Bearbeiten]

Von fast allen Orten der Gemeinde aus kann das nordholländische Dünengebiet betreten werden (Eintrittspreise beachten!), zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Einige Strandübergänge sind praktisch nur auf diese Weise erreichbar.

Direkten Zugang zum Strand bieten Egmond aan Zee (mehrere Übergänge), Bergen aan Zee und Camperduin. Hargen aan Zee und Schoorl aan Zee sind keine (Wohn-)Orte, sondern nur Parkplätze für Autos und Fahrräder.

In Schoorl gibt es mitten im Ort einen ganz speziellen Zugang zum Dünengebiet: die über 50 Meter hohe (und recht steile) Kletterdüne ('Klimduin') lädt unzählige Kinder (und Erwachsene!) zum Klettern, Laufen und Sandbuddeln ein.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Am allsommerlichen 'Lichtjesavond' wird ein großer Teil von Bergen-Binnen zum 'Gesamtkunstwerk': Die Grundstücke, Gärten und Häuser werden mit Tausenden von Kerzen, Lampions usw. geschmückt. Bis tief in die Nacht feiern die Menschen im eigenen Garten oder auf den Straßen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Gut vertreten ist die niederländische Küche mit Spezialitäten wie Pfannkuchen ('Pannekoeken') und vielfältigen Angeboten (belegte Brote) zur Mittagszeit ('Lunch'). Im Gebiet der Gemeinde Bergen gibt es aber auch viele unterschiedliche internationale Angebote.

Vom Ambiente her hervorzuheben sind die auf Pfähle gebauten Strandpavillons, meist direkt bei den Strandübergängen zu finden. Sie bieten meist durchgehend warme Küche, viele Plätze auf den windgeschützten 'Terrassen' (innen wenige - reservieren!) und überraschend gutes Essen, auch am Abend.

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Beliebt (speziell für Familien oder kleine Gruppen) sind Ferienappartements und 'Zomerhuisjes', die zu vielen Häusern gehörenden Gartenhäuschen. Informationen bietet die Fremdenverkehrsorganisation VVV.

  • 1 Witte Huis, Ruïnelaan 15, 1861 LK Bergen. Tel.: +31 (0)72 5812530, E-Mail: . Hotel mit 37 Zimmern mitten im Dorf Bergen. Alle Zimmer mit Dusche, Toilette, Flatscreen und Kaffeemaschine. Im Hotel gibt es kostenloses WLAN und Fahrräder können gegen eine Tagespauschale gemietet werden.
  • 2 Hotel-Restaurant Marijke, Dorpsstraat 23-25, 1861 KT Bergen. Tel.: +31 (0)72 5812381, E-Mail: . Das 4-Sterne-Hotel besteht aus mehreren Gebäuden und kleinen Häusern. Insgesamt hat die Anlage 85 Hotelzimmer. Es gibt ein Restaurant und eine Bar. Fahrräder und Elektrofahrräder können gemietet werden. Es steht eine Ladestation für Elektrofahrräder zur Verfügung und überdachte Fahrradstellplätze.

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Ein beliebtes Ausflugsziel ist Alkmaar mit dem sonntäglichen Käsemarkt.

Interessant und lecker wird es im Süden: an der Straße zwischen Castricum und Castricum aan Zee, mitten im Dünenwald, findet man ein Informationszentrum über das Dünengebiet und das empfehlenswerte Restaurant "Johannas Hof" mit viel Platz drinnen (Tipp: Wintergarten!) und draußen - dort auch einen Kinderspielplatz und ein kleines Tiergehege. Reiter können ihre Pferde im Stall 'parken'.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg