Belfast

Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
City Hall Belfast und Royal Avenue
Belfast
DistrictBelfast district
Einwohnerzahl333.871 (2015)
Höhe3 m
Tourist-Info+442890246609
Visit Belfast
Lagekarte des Vereinigten Königreichs
Reddot.svg
Belfast

Belfast ist die Hauptstadt von Nordirland. Der Ortsteil Strandtown am rechten Ufer des Lagan ist vor allem Wohngebiet. Wichtigere Vororte sind im Südwesten 1 Lisburn wikivoyage wikipedia commons wikidata, nordwestlich 2 Antrim internet wikipedia commons wikidata und östlich 3 Newtownards wikivoyage wikipedia commons wikidata sowie 4 Bangor wikivoyage wikipedia commons wikidata.

Hintergrund[Bearbeiten]

Nicht alle Bewohner sind bereit sich von den Marschierenden der orangen Freimaurerlogen durch ihre Wohngegenden terrorisieren zu lassen.

Nordirland ist nach wie vor ein gespaltenes Land. Das trifft auch auf die Hauptstadt Belfast zu. Im Zentrum von Belfast bekommt man von den Spannungen kaum mehr etwas mit, es sei denn man lässt sich in Pubs auf eine Diskussion ein, dies sollte man als Ausländer jedoch eher vermeiden. In den Außenbezirken jedoch merkt man auf den ersten Blick ob man sich in einem katholischen oder in einem protestantischen Viertel befindet. Entweder sind viele Häuser mit der britischen Fahne, dem Union Jack, beflaggt oder eben mit der irischen Fahne. Besonders deutlich werden die Spannungen alljährlich zum “Twelfth,” am 12. Juli, wenn die Mitglieder des Orange Order durch die Straßen Belfasts ziehen. Dabei marschieren sie auch durch katholische Gebiete, das wird von der katholischen Bevölkerung natürlich als Provokation gesehen.

Bekannt ist Belfast aber eher durch den Bau der Titanic. Die Werft Harland & Wolff in der die Titanic gebaut wurde, besteht bis heute. Wer der Titanic näher kommen will, sollte das Museum "Titanic Belfast" besuchen.

Fremdenverkehrsinfo[Bearbeiten]

  • 1 Visit Belfast, 9 Donegall Square N (direkt ggü. der City Hall). Tel.: +442890246609. Aus touristischer Sicht ist ein Aufenthalt von zwei Tagen ausreichend. Geöffnet: Mo.-Sa. 9.00-17.30.
  • Visit West Belfast, 217 Falls Rd. Tel.: +442890241100. Geöffnet: Mo.-Fr. 9.00-17.00.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Belfast

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Belfast verfügt über zwei internationale Passagierflughäfen, den großen Belfast International und den kleineren Belfast City Airport, an dem hauptsächlich Flüge aus Großbritannien landen, der jedoch wesentlich näher am Stadtzentrum liegt. Keiner der beiden verfügt jedoch über Direktflüge aus dem deutschsprachigen Raum - die Anreise aus Kontinentaleuropa ist jedoch jeweils mehrmals täglich von zahlreichen Zielen aus mit British Airways (Umsteigen in London-Heathrow) und KLM (via Amsterdam) möglich.

Belfast International Airport[Bearbeiten]

30x-Airplane.png Belfast International Airport (Aldergrove, IATA: BFS) wikipedia commons wikidata. nutzen die meisten Passagiere und es gibt eine Vielzahl von Flügen nach Großbritannien, zur Isle of Man, nach Festland Europa, in den Mittelmeerraum und über den Atlantik. Die größten Fluggesellschaften am Flughafen sind dabei die beiden Billigflieger EasyJet und Jet2.com (ebenfalls Prag). Verbindungen gibt es vor allem nach Großbritannien, Osteuropa und einigen Warmwasserzielen.
Anfahrt

Im Ankunftsgebäude befinden sich die Standorte mehrere großer Autovermieter und die Fahrzeit bis ins Zentrum der Stadt beträgt nur etwa 20 Minuten. Wer nicht selbst fahren möchte, kann auch mit dem Bus in die Stadt gelangen. Der Airport Express 300 fährt von der Bushaltestelle am Terminalausgang im 20-Minuten-Takt (Wochenenden halbstündig) bis zum Busbahnhof in der Stadt und hält dabei an einigen Haltestellen auf dem Weg. Die Reisezeit beträgt etwa 30-40 Minuten und die einfache Fahrt kostet £6, die Hin- und Rückfahrt £9. Vom Flughafen fahren auch Busse nach Derry und zu anderen Zielen in Nordirland. Zwischen den Vororten Lisborn und Antrim fährt Bus 109 über den Flugplatz. Antrim ist gleichzeitig Anschlusspunkt für Flugreisende, die mit dem Zug weiterfahren möchten. Mögliche Ziele sind dabei unter anderem Derry, Belfast und Dublin (mit dem Enterprise-Schnellzug).
Natürlich stehen am Flughafen auch Taxis bereit, die aber weit teurer als der Bus sind. Abfahrende Taxis verlangen einen Flughafenzuschlag (2022: £2,50).

Belfast City Airport[Bearbeiten]

30x-Airplane.png Belfast City Airport (George Best Belfast City Airport, IATA: BHD; Weit weniger hektisch als der größere Bruder und liegt etwa 5 km östlich der Stadt.) wikipedia commons wikidata. U.a. Aer Lingus und British Airways fliegen hier Ziele in UK an.
Anfahrt

Der Bahnhalt Sydenham ist zu Fuß vom Terminal erreichbar.

Vom Belfast City Airport fährt der Bus 600 in die Innenstadt und Busbahnhof von Belfast.

Der Airporter erreicht Derry (Foyleside Shopping Centre) in etwa 90 Minuten. Dessen Kleinbusse fahren etwa zehn Mal täglich und sollten vorausgebucht werden. Barzahlung beim Fahrer ist nicht mehr möglich.

Wer mit seinem Privatflieger anreisen möchte dem steht auch der 1 Newtownards Airport wikipedia commons wikidata (ICAO: EGAD) zur Verfügung.

Kombination Flug und Bus[Bearbeiten]

„Aircoach“ bietet Express-Busse an, die den Flughafen Dublin und die Innenstadt Belfasts (Glengall Street, direkt neben dem Europa Busbahnhof) stündlich und ohne Zwischenhalt verbinden. Die Kombination eines Flugs nach Dublin mit Weiterreise per Bus stellt seither eine zeitlich und preislich attraktive Alternative zu Flügen mit Umsteigen dar. Die Busfahrt von und nach Dublin dauert 1 h 50 min.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Bahn ist eine gute Alternative wenn man bereits in Irland ist. So dauert die Fahrt von Dublin nach Belfast etwa 1 Stunde und 45 Minuten. Züge aus Dublin kommen an der 2 Lanyon Place Station wikipedia commons wikidata (vormals Belfast Central, Züge aus anderen Teilen Nordirlands an der 3 Belfast Great Victoria Street railway station wikipedia commons wikidata an.

Ab Belfast bestehen folgende Bahnverbindungen:

  • Dublin-Connolly - Belfast
  • Bangor - Belfast-Lanyon (und zum Bhf. Belfast Great Victoria Street)
  • Larne Harbour (Fähre) - Belfast-Lanyon und Great Victoria Street
  • Londonderry - Antrim - Belfast-Lanyon und Great Victoria Street

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Für den Bus gilt das selbe wie für die Bahn. Am Europa-Busbahnhof in der Glengall Street (und teilweise Laganside Busbahnhof in der Oxford Street) kommen Busse aus Nordirland und der Republik Irland an.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Anreise mit dem Auto ist vom europäischen Festland aus nur in Kombination mit der Fähre möglich. Vorsicht! In Nordirland fährt man auf der linken Straßenseite! Wie in den meisten größeren Städten ist es auch in Belfast ratsam das Auto so selten wie möglich zu benutzen. Vor allem in den Morgenstunden und Abends kommt es leicht zu Staus.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

An der Anreise mit dem Schiff kommt man nicht vorbei, wenn man mit dem eigenen Auto nach Belfast möchte. Fährverbindungen nach Belfast gibt es von Stanraer (= Cairnryan) und Liverpool (= Birkenhead). Von Liverpool benötigt man 8 Stunden.

4 Stena Line. Tel.: +44 (0)8705 707070. nimmt nicht auf allen Strecken Passagiere ohne Auto mit. Ab Victoria Dock 1 nach Cairnryan, Victoria Dock 2 nach Liverpool.

Mit Steam Packet (Tel. +441624661661) gelangt man vom Albert Quay auf die Isle of Man.

vgl. auch County Antrim.

Sportsegler[Bearbeiten]

  • 5 Belfast Harbour Marina (Yachthafen). Hafenmeisterei (24 Std.) VHF 12 und 16. Im Abercorn Basin ist nur Platz für etwa 40 Boote. Wer Service oder Reparaturen wünscht ist in den Häfen von Bangor und Carrickfergus besser aufgehoben. Geöffnet: Büro Mo.-Fr. 9.00-17.30.
  • 6 Carrickfergus Sailing Club, 3 Quayside, Carrickfergus. Hafenmeisterei (24 Std.) VHF 37 und 80.

Mobilität[Bearbeiten]

Tipp
2019 wurde begonnen einen neuen zentralen Verkehrsknoten “Great Central Station,” dominiert von einem Einkaufszentrum auf Brachland um die bestehende Station anzulegen. Hier ist auf Jahre mit Behinderungen wegen der Bauarbeiten zu rechnen.

Translink ist ein 2016 geschaffener Verbund von Metro (vormals Citybus), Ulsterbus und Northern Ireland Railways.

Die kombinierte Europa-Busstation/Bahnhof Great Victoria Street ist zentral für den Regionalverkehr. Die von hier abgehenden Bahnstrecken fungieren auch als eine Art S-Bahn für den Großraum Belfast.

Kombinierte Bus- und Zugfahrpläne gibt es auf der Webseite von Translink. Sonntag fährt vor 7.30 kein Zug, Busse oft gar nicht oder nur stark eingeschränkt.

Busse[Bearbeiten]

Das Hauptverkehrsmittel in Belfast ist der Bus.

Tickets bekommt man im Bus (beim Fahrer), an größeren Haltestellen und Kiosken. Ebenso eingeführt wurde eine aufladbare Wertkarte, Smartlink Card, die etwa ein Viertel Ersparnis vor allem bei Umsteigeverbindungen bringt. Ebenfalls verfügbar sind Zeitkarten (“Town Service Card”) mit Gültigkeiten von 1 Tag, 1 Woche oder 1 Monat. Letztere gelten für das Gesamtnetz.

Schnellbusse
Glider-Strecken.

Auf den 2018 eingerichteten Glider-Busstrecken, die teilweise auf eigenen Busspuren fahren werden nicht die klassischen Doppeldecker, sondern Gelenkbusse eingesetzt. Betriebszeit ist wochentags 5.00-23.00 Uhr mit einer Taktung von 7-9 Minuten. Es gibt die Strecken:

  1. West nach Ost-Belfast, davon zweigt ab
  2. Innenstadt und Titanic Quarter.
Sightseeing

Es gibt auch die Möglichkeit mit dem City Sightseeing Bus zu fahren. Für eine den ganzen Tag geltende Rundfahrt bezahlt man 20 Pfund (2022). Man kann unterwegs immer wieder aussteigen und später wieder zusteigen. Die Fahrt lohnt sich vor allem deshalb weil man dann auch in die Außenbezirke fährt. Dort merkt man dann erst, dass man sich in einer Stadt befindet in der die Bevölkerung noch immer tief gespalten ist. Wenn man in der englischen Sprache nicht ganz sattelfest ist, lohnt es sich den Begleiter, der wissenswertes über die Stadt erzählt, darauf anzusprechen, dass man Ausländer ist. Sonst kann es passieren, dass der Begleiter sehr schnell und im Dialekt spricht. Da ist es dann teilweise sehr schwer ihm zu folgen.

Taxi[Bearbeiten]

Ebenfalls hat man natürlich auch die Möglichkeit Taxis zu nutzen. Größtenteils fahren in Belfast die berühmten "Londoner Taxis" herum. Insgesamt ist Taxi fahren in Belfast im Vergleich zu anderen europäischen Städten günstig.

Gerade die Besitzer der traditionellen schwarzen „londoner“ Taxen haben sich darauf spezialisiert tagsüber indivisuelle Touren zu den Brennpunkten vormaliger terroristischer Aktivitäten anzubieten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

“Peace wall” am Cupar Way, zur Trennung der protestantischen und katholischen Wohngebiete.

Belfast ist eine recht kompakte Stadt, die nicht allzu viel an Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. In der gesamten Innenstadt gibt es gut beschilderte Stadtspaziergänge an allen relevanten Sehenswürdigkeiten vorbei.

Falls und Shankill: In der Falls Road wohnen am meisten Katholiken und in der Shankill Road am meisten Protestanten. Hier erinnern noch viele Wandgemälde an die blutigen Auseinandersetzungen. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, denn hier lernt man einen Teil von Belfast kennen, der sonst eher verschwiegen wird. Zwischen beiden verläuft die Mauer der “Peace Line,” dessen Tor auch heute noch nachts geschlossen wird.

Geht man durch den Donegall Pass sieht man ebenfalls etliche radikale Wandbilder der protestantischen Terrorgruppen.

Kirchen[Bearbeiten]

  • 1 St. Anne's Cathedral wikipedia commons wikidata. Diese Kirche befindet sich in der Donegall Street und ist eigentlich die einzige, touristisch wirklich interessante Kirche in Belfast. Die Kirche wurde 1899-1904 im neoromanischen Stil erbaut. Die Kathedrale ist für Besucher immer geöffnet.
  • 2 Guru Nanak Gurdwara (Sikh-Tempel), 162 Duncairn Gardens. Geöffnet: So. 10.00-15.00.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • 1 Belfast Castle (Bus 1 bis Strathmore Park an der Antrim Road; von dort klar beschildert) wikipedia commons wikidata. 1870 gebautes Schloss in einem Landschaftspark mit Abenteuerspielplatz, Besucherzentrum, Antiquitätengeschäft. Wird gerne für Hochzeiten gemietet. Die Burg liegt etwas außerhalb der Stadt. Geöffnet: 9.00-18.00; Restaurant Mi.-So. 10.00-16.00.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • 2 City Hall, Donegal Square. Tel.: (0)28 9032 0202 wikipedia commons wikidata. Die City Hall ist wahrscheinlich die wichtigste - in jedem Fall die wuchtigste - Sehenswürdigkeit Belfasts. Eine Besichtigung ist untertags jederzeit möglich und es gibt auch Führungen. Hier ist der Sitz der belfaster Stadtregierung. Fertiggestellt wurde der Bau 1909 im neoklassizistischen Stil. Die Erbauer ließen durchaus ihre Kolonialherrnüberlegenheit in der Symbolik deutlich werden. Mittig vor dem Bau steht noch heute eine große Statue der Königin Victoria, an einen Flügel Frederick Temple, der als Gouverneur so ziemlich jede Kolonie verwaltet hatte, am anderen Flügel ein Denkmal ob des Sieges im Burenkrieg. Die den Park einschließenden Laternen zeigen die Symbole der Freimaurer, die mit ihrer Orange Order glauben die Politik Nordirlands bis heute mit ihrer rassistisch motivierten Gesinnung beherrschen zu können.

Denkmäler[Bearbeiten]

Das neu eröffnete Museum Titanic Belfast.
  • 3 Albert Memorial Clock Tower wikipedia commons wikidata. Dieser Turm mit Glocke wurde 1865 zu Ehren von Prinz Albert (dem Gatten von Königin Victoria) errichtet. Er befindet sich in der High Street.
  • Im irischgeprägten, katholischen sowie auch im protestantischen Gegenden West-Belfast gibt es viele Wandbilder die die terroristischen Aktivitäten besonders der Unionisten verherrlichen. Man kann mit einem der schwarzen Taxis das Gebiet befahren und dabei gute Erklärungen über die Historie der Motive erhalten, aber auch gut zu Fuß den Stadtteil erlaufen.

Museen[Bearbeiten]

Im Ulster Museum
Der Neubauflügel im brutalistischen Stil wurde an die alte Fassade angeschlossen.
  • 4 Ulster Museum, Stranmillis Road, oberhalb des botanischen Gartens. Tel.: +44 (0)28 9038 3000 wikipedia commons wikidata. Ein Besuch im Ulster Museum lohnt sich auf jeden Fall. Mischmasch aus Naturkunde- und Kunstmuseum. Neben Gemälden und Skulpturen aus aller Welt gibt es auch einen Teil der sich der Geschichte Nordirlands widmet. Besonders die Abteilung über die "Troubles" geben einen pro-britischen Einblick in den Nordirlandkonflikt. Es befindet sich in einem Park mit dem kleinen, wissenschaftlich kaum beschilderten botanischen Garten, der im Sommer auch für Konzerte und Veranstaltungen genutzt wird. Preis: gratis, Spende erwünscht.
  • 5 Titanic Belfast wikipedia commons wikidata twitter. Das erst im Sommer 2012 eröffnete Museum über den Bau und die Geschichte der Titanic, liegt mitten im Titanic Quarter. Das Museum ist gut zu erreichen über den „Titanic Trail,“ der direkt am Rathaus beginnt. Das Museum ist sehr sehenswert und modern ausgestattet, mit vielen Touch-Screens, Kinos und interessanten Nachbildungen der Titanic. Ebenfalls zu besichtigen ist mit dem Museum das Trocken-Dock, indem die Titanic ausgestattet wurde, sowie das dazugehörige „Pump-House.“ Wer nicht den Eintritt bezahlen möchte, kann sich kostenfrei die „Titanic und Olympic Slipways“ angucken, sowie die SS Nomadic, ein Zubringer-Schiff der Titanic, das eigentlich in Cherbourgh stationiert war. Geöffnet: Winter: Titanic: 10.00-17.00, Nomadic 11.30.-15.30. Sommer 9.00-18.00/19.00 resp. 10.00-17.00/18.00. Letzter Einlaß 90 Min. vor Kassenschluß. Preis: Erw. £ 22.
  • 6 Crumlin Road Gaol, 53-55 Crumlin Road. Tel.: +44 (0)28 9074 1500, E-Mail: . Gefängnismuseum gegenüber dem Gerichtsgebäude. Geöffnet: Öffnung 10.30; letzter Einlaß Apr.-Sept. 15.00, Do./Fr. 16.30., Winter Sa./So. 15.00 Die Führung dauert 75 Minuten. Preis: £12,00 (Erwachsene), £7,50 (Kinder), £30.00 (Familie).
  • 7 Northern Ireland War Memorial Museum, 21 Talbot St. Kleines, durch seine Schaufensterpuppen etwas kitschiges Museum zum Thema: Belfast im II. Weltkrieg, speziell den wenigen Luftangriffen. Geöffnet: Mo.-Sa. 10.00-16.00; So. + Feiertage geschl.
  • 8 Irish Republican History Museum, 5 Conway Pl. (im Conway Mill Complex hinterm Falls Leisure Centre an der Falls Rd.). Von der Lokalhistorikerin Eileen Hickey zusammengetragene Sammlung, mit kleiner Fachbibliothek. Geöffnet: Di.-Sa. 10.00-14.00.

Parks[Bearbeiten]

  • Botanischer Garten (hier auch das Ulster Museum). Ein Eingang zum botanischen Garten befindet sich in der University Road. In ihm kann man sich mitten in der Stadt entspannen. Im Park befindet sich auch ein Palmenhaus. Durch die Nähe zur Universität tummeln sich hier auch viele Studenten, die sich zwischen den Vorlesungen im Park erholen.
  • 1 Ormeau Park wikipedia commons wikidata. Geöffnet: saisonal unterschiedlich, längstens 7.30-22.00.

Aktivitäten[Bearbeiten]

In Belfast selbst gibt es nur wenige Sportmöglichkeiten. Die nähere Umgebung bietet aber viele Plätze zum Wandern oder Rad fahren.

Einkaufen[Bearbeiten]

Die meisten Geschäfte befinden sich in der Royal Avenue, hier ist auch ein kleines Einkaufszentrum. Auch Souvenirgeschäfte findet man zur Genüge.

  • 1 St George's Market wikipedia commons wikidata. Bunte Markthalle mit Obst, Blumen, Fisch, Mode und Kunsthandwerk. Geöffnet: Fr.-So. 8.00-15.00.
  • Wer asiatisches, auch Lebensmittel sucht findet diese konzentriert im Umfeld der Kreuzung um 2 Donegall Pass / Shaftsbury Sq.

Einkaufszentren[Bearbeiten]

  • 3 Queen's Arcade
  • Castle Court Shopping Center, Royal Avenue. Geöffnet: 9.00-18.00, Do. bis 21.00.
  • Spires Center, Fisherwick Place.
  • Victoria Square, Victoria Street. Das Einkaufszentrum hat eine riesige Kuppel, in der sich eine Plattform befindet, die man kostenfrei besuchen kann. Von dort aus kann man über ganz Belfast schauen. Hier kann man kurz verweilen und die Stadt auf sich wirken lassen. Geöffnet: 9.30-21.00.

Küche[Bearbeiten]

Wie in den meisten europäischen Städten gibt es auch in Belfast eine reiche Auswahl an internationaler Küche. Kleinigkeiten bekommt man auch in den meisten Pubs serviert.

  • 1 Cafe Arirang, 32 Botanic Ave. (Bahnhalt Botanic). Koreanischer take-away mit einigen Sitzplätzen, Familienbetrieb. Der Betreiber erhält sicher nicht den ersten Preis für Enthusiasmus oder Dekor, seine Frau kocht dafür um so besser und serviert anständige Portionen. Geöffnet: Mo.-Sa. 10.30-20.30.

Gehoben[Bearbeiten]

  • 2 Deane's Eipic und Meat Locker, 36-40 Howard Street. Tel.: +44 (0)28 9056 0000. Das Deane's ist Belfasts exklusivste Adresse, der namesgebende Chefkoch hat einen Michelin-Stern seit 2009 in seinem Restaurant Eipic. Er betreibt drei Restaurants unter seinem Dach: An dieser Adresse auch den Meat Locker, das italienisch angehauchte Dean & Decano ist in der Lisburn Rd. Das Essen schmeckt ausgezeichnet, doch es hat auch seinen Preis. Geöffnet: So., Mo. Ruhetag. Eine Reservierung ist hier unbedingt anzuraten.

Nachtleben[Bearbeiten]

Theater usw.[Bearbeiten]

  • 2 Grand Opera House, 2-4 Great Victoria St. wikipedia commons wikidata. Prachtvolles, restauriertes Theater- und Opernhaus von 1895, in dem Musicals, Comedyshows usw. gezeigt werden.
  • 3 Belfast Empire Music Hall, 42 Botanic Ave. (neben Bahnhalt Botanic). Musik und Comedy.

Ausgehen[Bearbeiten]

Wenn man in Belfast ausgehen möchte, geht man am besten in eines der zahlreichen Pubs. Dort lernt man die Bevölkerung kennen und bekommt ausgezeichnetes Bier zu akzeptablen Preisen. Wer mehr Action haben möchte, dem ist die Gegend rund um die Universität zu empfehlen. Auf dem Weg dorthin ist auch in der Botanic Avenue, beim 7 Bahnhalt Botanic schon eine Auswahl geboten.

  • 1 The Crown Liquor Salon, Great Victoria Street. Tel.: +44 (0)28 9027 9901. Der Crown Liquor Salon ist nicht nur ein Pub er ist auch eine Sehenswürdigkeit. Man fühlt sich im Inneren ins 19. Jhd. zurückversetzt. Das Pub wurde 1849 eröffnet und seit 1885 wird es unter dem Namen Crown Liquor Salon geführt. Geöffnet: Mo – Sa 11.30 – 0.00 Uhr + So 12.30 – 22.00 Uhr.
  • 2 Bittle's Bar, Victoria Square. Gegründet 1881, früher bekannt als „The Shakespeare“, ausgestattet mit Bildern und Porträts bekannter irischer Dichter von Oscar Wilde bis William Butler Yeats und James Joyce bis Samuel Beckett
  • The Deer's Head, Lower Garfield Street (Ecke North Street und Garfield Street). Gegründet um 1885.
  • 3 The Duke of York, Commercial Court. 1917 benannt nach dem Herzog von York, in einer der ältesten Straßen im Zeitungsbezirk von Belfast, ausgestattet mit Erinnerungsstücken über die Herstellung von Zeitungen.
  • 4 The Garrick, 29 Chichester Street. im Commercial Center und Gerichtsbezirk, beliebt bei Richtern und Rechtsanwälten.
  • 5 The Hercules Bar, 61-63 Castle Street. gegründet 1875, am Samstag irische Musik.
  • 6 John Hewitt, 51 Donegal Street. benannt nach einem irischen Dichter. Direkt neben dem Haus der Gewerkschaften, weshalb wie es sich gehört in der Sackgasse dazwischen eine entsprechendes Wandgemälde zu sehen ist.
  • 7 Kelly's Cellars, 30-32 Bank Street. gegründet 1720. Heutiges Dekor spät-viktorianisch.
  • The Kitchen Bar, Victoria Square.
  • Maddens, Berry Street.
  • McHugh's Bar, Queen's Square.
  • The Morning Star, Pottingers Entry.
  • Pat's Bar, Prince's Dock Street.
  • Robinson's, Great Victoria Street.
  • Rotterdam Bar, Pilot Street.
  • White's Tavern, Winecellar Entry.

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 Belfast International Youth Hostel, 22-32 Donegal Road. Tel.: +44 (0)28 9032 4733. Die Jugendherberge liegt nahe dem Stadtzentrum und der Universität. 208 Betten in Mehrbettzimmern. Die Betten sind sauber und die Rezeption ist rund um die Uhr besetzt. Im gesicherten Hinterhof gibt es für Bewohnter/Mieter einen kostenlosen Parkplatz für Autos. Geöffnet: 24 h. Schließtage 11.-12. Juli und Weihnachten.
  • 2 Vagabonds, 9 University Rd. Tel.: +442890209600. Ordentlich gepflegtes Hostel im Altbau. Große Küche und Gemeinschaftsraum. Rollstuhlgerechte Dusche. Geöffnet: Rezeption 8.00-23.00. Preis: Im Schlafsaal £19-25 p.P., inkl. kleines Frühstück.
  • Zur Icebowl, einem Kinder-Erlebnis-Zentrum in Dundonald gehört ein kleiner Campingplatz (Apr.-Mitte Nov.), der £20 pro Zelt (egal wieviel Personen) kostet.

Mittel und Gehoben[Bearbeiten]

In der Innenstadt finden sich mehrere 3-4-Stern-Hotels verschiedener Ketten: Travelodge, Premier Inn, Holiday Inn, Hampton by Hilton, Raddisson usw. Sinnvollerweise bucht man diese über ihre entsprechenden Webseiten.

  • 3 Hilton Belfast, 4 Lanyon Place. Tel.: +44-28-90277000. Das Hilton Belfast liegt nahe der Lanyon St. Station Belfast. Die City ist in wenigen Minuten erreicht. Die Preise variieren nach Saison.

Lernen[Bearbeiten]

Zentrum des akademischen Lernens ist die Universität Belfast.

Arbeiten[Bearbeiten]

Seit dem Brexit ist Arbeiten für EU-Bürger nur mit Arbeitserlaubnis möglich.

Sicherheit[Bearbeiten]

Grundsätzlich hat sich die Sicherheitslage deutlich entspannt und auch Nachts kann man ohne Probleme auf den Straßen spazieren. Nur zu bestimmten Zeiten, etwa im Sommer, wo die Orangemärsche stattfinden, sollte man vor allem die Arbeiterbezirke im Westen der Stadt nicht alleine betreten. Schon gar nicht sollte man sich politisch zu der einen oder anderen Gruppe bekennen.

Der vom viel beschworenen “Good Friday Agreement” gebrachte Frieden hat vor allem dafür gesorgt, dass nicht mehr scharf geschossen oder gebombt wird. Ein Blick auf die “Peace Line” zeigt, dass keine Versöhnung stattgefunden hat. Gewalttätigkeiten und Demonstrationen kommen nicht zu nach Provokationen zu den Märschen der Orange Order vor, sondern auch aus anderen Anlässen. So z. B. im Mai 2022 als es um die zum Brexit ausgehandelte Zollgrenze ging. Die örtliche Polizei, PSNI ist dann mit Wasserwerfern, Kampfgas und Gummigeschossen, die durchaus tödlich sein können schnell bei der Hand. Gerät man als Besucher in die Nähe einer solchen „Veranstaltung“ ist die beste Politik „schleunigst Land gewinnen,“ oder falls es dafür zu spät ist „volle Deckung.“

Gesundheit[Bearbeiten]

In Belfast sind keine besonderen Gesundheitsrisiken vorhanden.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Da Belfast im Vereinigten Königreich liegt, wird auch hier Englisch gesprochen. Allerdings sprechen einige Einwohner mit Akzent und sind daher schlechter zu verstehen. Doch auch wenn sie Englisch ohne Akzent sprechen, sind sie teilweise schlecht zu verstehen, weil die meisten Briten mit Akzenten, die nicht im deutschen Fernsehen auftauchen, sprechen. Wenn man etwas nicht verstanden hat, sollte man noch einmal höflich nachfragen.

  • 2 Belfast City Post Office, 12-16 Bridge St. (Innenstadt).

Postkarten und Briefmarken kann man überall in der Stadt erwerben. Die Briefkästen sind in einem auffälligen rot lackiert. Achtung! Bei manchen Briefkästen gibt es zwei Einwürfe. Einen für Nationale Post und einen für Internationale Post.

Waschsalons[Bearbeiten]

  • 4 Spin City, 38 Queen St. Geöffnet: 8.00-19.00.
  • 5 Whistle Drycleaners & Laundrette, 160 Lisburn Rd. (Bushalt: Melrose St.). Geöffnet: Mo.-Sa. 9.00-17.30.

Belfast WiFi[Bearbeiten]

Die Stadt betreibt 2022 über 100 Hotspots als Belfast WiFi (Karte).

Ausflüge[Bearbeiten]

Von Belfast aus gibt es regelmäßige Verbindungen in alle Städte Nordirlands und auch in viele Städte der Republik Irland. Wenn man Ausflüge machen möchte, sollte man sich vorher im Internet oder vor Ort in der Touristeninformation über Verbindungen informieren.

Carrickfergus[Bearbeiten]

Reste der Stadtmauer von Carrickfergus.

5 Carrickfergus wikivoyage wikipedia commons wikidata ist eine der ältesten Städte Ulsters und hat heute knapp 30000 Einwohner. Im 19. Jahrhundert war hier ein Zentrum der Textilindustrie, während der “Troubles” eine Hochburg der protestantischen Terrorgruppen UVF und UDP.

Sehenswert sind die Ruinen des Castle direkt am Hafen.
Ein kleines Museum in einer reetgedeckten Hütte ist das 9 Andrew Jackson Cottage and US Rangers Museum (2 Boneybefore; Mi.-So. 11.00-15.00 Uhr). Das Museum im ehemaligen Glaswerk wurde 2020 geschlossen.

Mittelklassehotels sind das Premier Inn, im Hafen (Alexander Pier) und das deutlich teurere, in einem alten Gemäuer befindliche Dobbins Inn (6-8 High St.).

Anfahrt

Aus dem 18 km entfernten Belfast zu den Bahnhalten Clipperton, Carrickfergus oder Downshire.

Die verschiedenen Zweigstrecken der Buslinien 263 und 563 halten alle an der zentralen Bushaltestelle Castle. Bus 168b verkehrt nach Antrim.

Lisburn[Bearbeiten]

Lisburn, gut zwanzig Kilometer den Lagan hinauf, ist vor allem deshalb mit 72000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Nordirlands weil hier in den Thiepval Barracks tausende Besatzungstruppen ihr Hauptquartier haben und die Eingreiftruppe der Polizei kaserniert sind. Ansonsten wohnen hier viele Pendler.

Der früher hier starken Leinenindustrie hat man am Market Square das 10 Irish Linen Centre & Lisburn Museum gewidmet. Geöffnet ist Mo.-Sa. 9.30-16.00 Uhr.

Anfahrt

Schnellzüge ab Belfast Great Victoria Street brauchen 15 Minuten.

Aus Belfast verkehren die Buslinien 523, 538, 551 zum Lisburn Bus Centre. Nach Portadown fährt Linie 51.

Per Auto kann man die M1 benutzen.

Die National Cycle Route 9 (Belfast - Newry - Dublin) führt durch die Stadt. Der teil der Strecke von Belfast führt vielfach über Schotterpisten.

Strangford Lough[Bearbeiten]

Straßen und Orte um Strangford Lough.
SeaGen, am südlichen Ausgang des Lough. Gebaut 2008 ist es das erste britische Gezeitenkraftwerk. Dessen bei Ebbe sichtbare Propeller treiben Generatoren.
Strangford Lough Canoe Trail.

Die Stadt Newtownards, 16 km von Belfast, liegt am nördlichsten Punkt des Strangford Lough. Die meisten der 28000 Bewohner sind Pendler, die Innenstadt beschränkt sich auf eine High Street mit dem Roma Pub, wenigen Restaurants und Supermärkte entlang dem Ring der A20. Die einzige Unterkunft ist das 4 Strangford Arms Hotel in der Church St. der gehobenen Mittelklasse.

Sehenswürdigkeiten
  • 3 Movilla Abbey wikipedia commons wikidata ist eine Kirchenruine in einem alten Friedhof.
  • Im Somme Heritage Centre stellt man die Geschichte des ersten Weltkriegs aus Sicht der Sieger, mit speziellem Bezug auf drei irische Divisionen dar. Dabei ist zu bedenken, dass ab Ende 1914 so gut wie keine katholischen Iren mehr in die Armee der Kolonialherren eintraten und es auf der damals noch ganz britischen Insel nie eine Wehrpflicht gegeben hat.
  • Knapp 3 km außerhalb des Orts ist der 41 Meter hohe, seit 2017 wieder öffentlich zugängliche 11 Scrabo Tower wikipedia commons wikidata. 1854 gebaut ist er auch ein Denkmal an den schlechten architektonischen Geschmack des viktorianischen Zeitalters. Der Ausblick ist bei schönen Wetter jedoch grandios.

6 Strangford wikivoyage wikipedia commons wikidata ist ein Dorf am südlichen Ende des Lough. Sehenswert ist der im späten 18. Jahrhundert gebaute Landsitz 12 Castle Ward wikipedia commons wikidata. Gelände und die weitläufigen Gärten sind 9.00/10.00-18.00 geöffnet, das Herrnhaus saisonal 11.00-16.00 Uhr.

Die Kleinstadt 7 Downpatrick wikivoyage wikipedia commons wikidata ist 21 km von Belfast und knapp 10 von Strangford. Hier soll sich das Grab des irischen Nationalheiligen St. Patrick befinden. Die Stelle wird durch einen einfachen Stein am Cathedral Hill markiert. Etwa 1 km außerhalb ist das St Patrick's National Monument (8..00-18.00 Uhr). Von der 4 Inch Abbey wikipedia commons wikidata stehen noch Ruinen.
Die ursprünglich im 14. Jhdt. gebaute 5 Down Cathedral wikipedia commons wikidata verfiel und wurde ab 1790 wieder aufgebaut, ist aber heute evangelisch.

Gegenüber Strangford an der Südspitze der Ards-Halbinsel ist 8 Portaferry wikipedia commons wikidata mit 2500 Einwohnern von denen viele noch vom Fischfang leben. Das als Exploris privatisierte Northern Ireland Aquarium entbehrt seit kapitalistischer Umgestaltung nicht eines gewissen Kitsches. Man hat sich vor allem dem Schutz von Robben verschrieben und hält etliche große Reptilien. Geöffnet ist täglich 10.00-17.00 Uhr. 13 Portaferry Castle wikipedia commons wikidata ist nur noch Ruine. Auch die “Windmill” ist nur ein gemauerter alter Turm auf einer Wiese.
Nahe dem Fähranleger sind zwei Mittelklassehotels, im Ort verteilt auch vier Gästehäuser.

Wassersport[Bearbeiten]

Für Kanuten gibt es den ausgewiesenen Strangford Lough Canoe Trail. Einzelne kleine so verbundene Inseln stehen unter Verwaltung des National Trust unter Denkmal- bzw. Naturschutz, weshalb man April bis August Vogelschutzzonen ausweist, um die Brut nicht zu stören. Im Lough findet man 200 indigene Tierarten, dabei auch Robben am Boretree Island. Auf Taggart Island hat man eine Farm der vorindustriellen Ära erhalten. Am Salt Island kann man in einer vorauszubuchenden Schutzhütte (”bothy”) nächtigen. Auf Chapel Island finden sich Reste der Besiedelung aus der Neusteinzeit und frühchristlicher Zeit.

Anfahrt und Mobilität[Bearbeiten]

Alle erwähnten Ortschaften erreicht man mit Ulsterbus von der Europa-Busstation in Belfast. Zwischen Bangor und Newtownards gibt es einen Direktbus. Die Fahrpläne sind übersichtlich auf der Webseite von Translink.

Mit Linie 16 gelangt man nach Downpatrick und Strangford über Saul und Raholp. Sonntag kein Betrieb.

Die seit 2019 wieder auf etwa fünf Kilometern fahrende Museumsbahn Downpatrick and County Down Railway hat die ungewöhnliche Spur von 1600 mm. Sie vebindet Inch Abbey, Downpatrick und King Magnus' Halt. An dieser Endstation soll Magnus der Barfüßige begraben sein. Betrieb ist nur zu Feiertagen wie St. Patrick's Day (17. März), um Ostern, an Sommerwochenenden, Halloween und wenige Tage im Dezember. Dann ist auch das kleine Museum im OG des Bahnhofs Downpatrick offen.

Die Fährverbindung zwischen Portaferry–Strangford über die engste Stelle des Strangford Lough ist 1,1 km lang. Fährt man zwischen den Orten auf der Straße so sind es 76 km.
Fußgänger zahlen £1,00, Autos (bis 6 m) £5,80. Rückfahrkarten (eine Woche gülig) oder mit SmartCard wird es günstiger. Betriebszeit ist ca. 7.30-22.30 Uhr. (Stand: Jun 2022)

Literatur[Bearbeiten]

Für Reiseführer allgemein siehe die Hauptartikel Nordirland und Irland.

  • Bertram, Henriette; Schattenorte in Belfast: Stadterneuerung nach dem Ende des Nordirlandkonflikts; Bielefeld 2009 (transcript); eBook DOI: 10.14361/9783839441534
  • Güßefeldt, Jörg; Die räumliche Dimension des nordirischen Konflikts in Belfast; Göttingen 2002 (Goltze); ISBN 3884521098
  • Moltmann, Bernhard; „Es kann der Frömmste nicht im Frieden bleiben ...“: Nordirland und sein kalter Frieden; Frankfurt am Main 2002 (HSFK)

Weblinks[Bearbeiten]

(Stand: Jun 2022)

Brauchbarer Artikel
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.