Aquileia

Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Europa
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Aquileia
Einwohnerzahl3.306 (2018)
Höhe5 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Aquileia ist eine Stadt in der italienischen Region Friaul-Julisch Venetien, die in der Provinz Udine liegt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Aquileia wurde im Jahr 181 v.Chr. gegründet. Man schätzt, dass die Stadt in römischer Zeit über 30.000 Einwohner hatte. Eine erste christliche Gemeinde wurde nach den Überlieferungen durch den Apostel Markus gegründet, und in der Folge wurde Aquileia Bischofssitz. Die Basilika wurde bereits im 3. Jahrhundert erbaut und mehrfach umgestaltet. Im Jahr 452 wurde Aquileia durch die Hunnen zerstört. Die Überreste aus römischer Zeit sind bisher nur teilweise freigelegt. Sie gehören zusammen mit der Basilika seit 1998 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Aeroporto Trieste – Friuli Venezia Giulia Aeroporto Trieste – Friuli Venezia Giulia im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Aeroporto Trieste – Friuli Venezia Giulia in der Enzyklopädie Wikipedia Aeroporto Trieste – Friuli Venezia Giulia im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAeroporto Trieste – Friuli Venezia Giulia (Q893154) in der Datenbank Wikidata (IATA: TRS) ist ca. 15 km entfernt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Palmanova (20 km) bzw. Cervignano del Friuli (8 km) auf der SS352 nach Aquileia.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Aquileia

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.