Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Ṭārif

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eṭ-Ṭārif ·الطارف
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Et-Tarif (arabisch: ‏الطارف‎, aṭ-Ṭārif) ist ein Dorf auf der Nilwestseite von Luxor im Norden von Theben-West. Weiter nördlich ist seit etwa 2005 das neue Dorf Neu-Tarif (arabisch: ‏الطارف الجديدة‎, aṭ-Ṭārif al-Ǧadīda) angelegt worden, in dem die einstigen Bewohner von esch-Scheich ʿAbd el-Qurna umgesiedelt wurden. Im Bereich des Dorfes befinden sich drei sog. Ṣaff-Gräber der Antef-Könige aus der 11. Dynastie.

Hintergrund[Bearbeiten]

Eṭ-Ṭārif ist die nordöstlichste Siedlung auf dem thebanischen Westufer. An seiner Südostflanke wird das Dorf von einer Asphaltstraße und einem Bewässerungskanal durchzogen. Auf der südöstlichen Seite ist nur ein schmaler Streifen Land bebaut. Dahinter erstrecken sich die Felder.

Im Westen des Dorfs befindet sich der Friedhof von Scheich ʿAbd el-Qurna.

Anreise[Bearbeiten]

Etwa 5 km von der Anlegestelle der Fähre auf dem Westufer gelangt man zu einer 1 Kreuzung (25° 43′ 23″ N 32° 36′ 18″ O) südlich von Qurnat Muraʿī. In nordwestlicher Richtung folgt man der Straße ins Tal der Könige über Drāʿ Abū en-Nagā, zweigt aber nicht ins Königsgräbertal ab, sondern fährt weiter gerade aus. Für die Anreise bietet sich ein Taxi ab Gazīrat el-Baʿīrāt oder Gazīrat er-Ramla an. Von hier aus verkehren auch Mikrobusse in Richtung el-Tarif.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Pharaonische Denkmäler[Bearbeiten]

Im Bereich des heutigen Dorfs befinden sich drei Pfeilergräber von Königen der 11. altägyptischen Dynastie, nämlich das 1 Ṣaff Dawaba (25° 44′ 17″ N 32° 37′ 53″ O), arabisch: ‏صف دوبة‎, des Königs Antef I., das 2 Ṣaff el-Qiṣāṣīya, ‏صف القصاصية‎, des Königs Antef II. und das 3 Ṣaff el-Baqar, ‏صف البقر‎, des Königs Antef III. Sie ähneln in ihrem Aufbau.

Die Gräber sind mitten im Dorf et-Tarif und nur schwer zu finden. Fragen Sie Einheimische, indem Sie die arabische Bezeichnung nennen.

Allerdings ist nur noch das Ṣaff Dawaba im Nordwesten des Dorfs sichtbar. Am Ende eines großen Hofes befindet sich des Felsengrab, an dessen Front sich eine Pfeilerreihe befindet.

Hof des Saff-Grabes Dawaba
Pfeilerfront des Grabes
Pfeilerfront des Grabes

Die anderen beiden Gräber sind zwar nicht ganz verschwunden, sie wurden aber mit Wohnhäusern überbaut. Und so leben die Gräber weitgehend als Ortsangabe fort. Die Pfeilergräber dienen heute als private Keller. Wer das Glück hat, von einer solchen Familie eingeladen zu werden, sollte die Taschenlampe nicht vergessen.

Moscheen im Dorf[Bearbeiten]

Friedhof des Dorfs el-Qurna[Bearbeiten]

Der 5 Friedhof (25° 44′ 7″ N 32° 37′ 45″ O) des Dorfs Scheich ʿAbd el-Qurna befindet sich am westlichen Ende von eṭ-Ṭārif gegenüber dem Totentempel Sethos’ I.

Küche[Bearbeiten]

Ein kleines Restaurant gibt es im Bereich von Scheich ʿAbd el-Qurna etwa 100 Meter östlich des Ramesseums, weitere in Gazīrat el-Baʿīrāt und Gazīrat er-Ramla sowie in Luxor.

Unterkunft[Bearbeiten]

Die nächstgelegenen Hotels findet man im Bereich von Scheich ʿAbd el-Qurna. Unterkünfte gibt es zudem in Gazīrat el-Baʿīrāt und Gazīrat er-Ramla‎, Ṭōd el-Baʿīrāt, Luxor sowie Karnak.

Ausflüge[Bearbeiten]

Von hier aus bieten sich Ausflüge an allen Orten des Westufers an, dies sind insbesondere der Totentempel Sethos’ I., Drāʿ Abū en-Nagā, das Carter-Haus, der Tal der Könige und Deir el-Baḥrī.

Literatur[Bearbeiten]

  • Arnold, Dieter: Gräber des Alten und Mittleren Reiches in El-Tarif. Mainz : von Zabern, 1976, (Archäologische Veröffentlichungen ; 17), ISBN 978-3-8053-0046-9.
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg