Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Zichron Ja'akow

Aus Wikivoyage
(Weitergeleitet von Zikhron Ya'akov)
Welt > Eurasien > Asien > Vorderasien > Naher Osten > Israel > Karmelgebirge > Zichron Ja'akow
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zichron Ja’akow
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Zichron Ja'akow (auch Zikhron Ya'akov, Zichron Ya'akov, Zichron Ja'akov, selten Sichron Ya'akov, oder ähnlich transkripiert, hebr.: זיכרון יעקב‎) ist eine Stadt an den südwestlichen Ausläufern des Karmelgebirges in Israel. Die hübsche Kleinstadt ist eines der Zentren des israelischen Weinbaus.

Karte von Zichron Ja'akow

Hintergrund[Bearbeiten]

Zichron Ja'akow ist eine Kleinstadt am Südenende des Karmelgebirges. Von ihrer erhöhten Lage am Westhang des Gebirges blickt sie über die Karmelküste zum wenige Kilometer weiter westlich liegenden Mittelmeer.

Die Kleinstadt war eine der ersten neuen jüdischen Siedlungen im Gebiet des heutigen Israel/Palästina, sie entstand Ende des 19. Jahrhunderts. Bekannt ist der Ort vor allem aufgrund des Weinbaus. Zichron Ja'akow ist einer der zwei Hauptstandorte des größten israelischen Weinproduzenten Carmel. Die Gründung dieser Kellereien geht zurück auf Baron Edmond de Rothschild, der Ende des 19. Jahrhunderts jüdische Einwanderer unterstützte und dazu auch landwirtschaftliche Projekte finanzierte. Rothschild selbst wurde wenige Kilometer südlich von Zichron Ja'akow beigesetzt.

Der Name des Ortes bedeutet „Erinnerung an Jakob“. Er wurde von den Siedlern gewählt, um den Vater des Barons - Jakob Rothschild - zu ehren. Etwas verwirrend ist die Transkription des Namens in unser Alphabet; neben den bereits genannten Möglichkeiten gibt es eine Vielzahl von Mischformen und weiteren Transkriptionsvarianten. Ausgesprochen wird der Name „Zíchron Ja'aków“, wobei das „Z“ als stimmhaftes „S“ zu sprechen ist.

Weinkellerei von Zichron Ja'akov um 1900

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die Stadt ist mit dem Flugzeug nicht zu erreichen, in der Regel wird man auf dem Flughafen Ben Gurion (IATA CodeTLV) bei Tel Aviv landen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Küstenstrecke der israelischen Eisenbahn verläuft zwar direkt unterhalb der Stadt im Küstenstreifen, Zichron Ja'akow hat jedoch keinen eigenen Bahnhof (mehr). Der nächste Bahnhof befindet sich in Binjamina, einige Kilometer südlich. Binjamina ist der Endbahnhof der Vorortlinie von Tel Aviv über Herzlija, Netanja und Chadera und gleichzeitig Umsteigehalt für die Intercity-Züge nach Norden und Süden. Binjamina ist damit von den schon genannten Orten und u.a. auch noch von Haifa, Akko, Naharija, Be'er Scheva und vom Ben-Gurion-Flughafen umsteigefrei erreichbar. Von Tel Aviv und Haifa kann Binjamina tagsüber mehrmals in der Stunde erreicht werden, von vielen anderen Orten mit Anschluss an das israelische Bahnnetz mindestens stündlich.

Von Binjamina fährt man mit den Buslinien 202 und 872 oder mit dem Taxi nach Zichron Ja'akow.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die Stadt erreicht man mit dem Bus am einfachsten von Haifa und Chadera aus; v.a. Chadera ist gut mit dem Bus an Zichron Ja'akow angebunden. Wenn man von Haifa kommt und weniger Probleme mit dem Laufen als mit dem Warten hat, kann man auch die häufig verkehrenden Busse der Linie 921 nehmen. Diese Linie verkehrt auf der alten Küstenstraße entlang der Karmelküste nach Chadera und hält an der Abzweigung nach Zichron Ja'akow unterhalb der Stadt beim Kibbuz Majan Zwi bzw. bei der Polizei. Allerdings muss man dann mit einem Weg von etwa zweieinhalb Kilometern in die Innenstadt rechnen (davon ein gutes Stück den Hang hinauf, insgesamt ca. 150 Höhenmeter).

Von Buslinien Verbindungsdichte tagsüber Dauer ca. Preis NIS Hinweise
Binjamina SymbolTrain.svg 202, 872 etwa alle 30-60 min 0:15 9,80
Chadera 70*, 872 alle 20 min 20-30 min 13,50 Preis: Egged; Dauer je nach Linienführung, 872 fährt selten
Haifa CBS Chof haCarmel SymbolTrain.svg 202, 222 alle 60-90 min 0:30-0:45 15,40 222: nur einzelne Fahrten
Haifa CBS Chof haCarmel SymbolTrain.svg 921 alle 20-30 min 0:20 15,40 Die Haltestelle („Police“) ist relativ weit vom Zentrum entfernt!
Tel Aviv SymbolTrain.svg 872 unregelmäßig, alle 1-3 Std. 1:50 26,50
Hinweise: In der Tabelle können einzelne Linien fehlen (z.B. wenn sie selten verkehren). Die Taktdichte bezieht sich auf alle verfügbaren Verbindungen.
Die Links in der Tabelle dienen der Reiseplanung, sie führen daher zu den Anreiseinformationen des verlinkten Ortes.
Quellen: Egged und Otobusim.co.il; Stand: 06/2011 - * Linien mit Stern werden nicht von Egged, sondern von einer anderen Gesellschaft bedient.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Haifa und Tel Aviv kann man die Küstenautobahn 2 für die Anreise nach Zichron Ja'akow wählen. Man fährt dann an der gleichnamigen Ausfahrt (Zikhron Ya'akov Interchange) ab und kommt zunächst auf die Straße 70. An der Kreuzung mit der alten Küstenstraße 4 („Fureidis Junction“) kann man entweder die Richtung beibehalten und nach eineinhalb Kilometern rechts abbiegen, um von Norden in die Stadt gelangen oder man biegt gleich rechts ab und wählt die Straße 4 Richtung Süden; auf dieser Straße bleibt man etwa 2,5 km und biegt dann bei Majan Zwi nach Zichron Ja'akow ab.

Ist man schon auf der alten Küstenstraße unterwegs, wählt man im Normalfall ebenfalls die genannte Abfahrt von der Küstenstraße bei Majan Zwi. Nur wenn man auf der Straße 4 von Norden (z.B. von En Hod) kommt und in die Stadtteile im Nordosten will, lohnt sich die Anfahrt über die Straße 70 (in diesem Fall an der Kreuzung Fureidis links halten).

Kommt man von Osten (z.B. Nazareth, See Genezareth), wählt man am Westrand der Jesreelebene bei Jokne'am Illit die Straße 70 in Richtung Südwesten bis Zichron Ja'akow.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Innenstadt von Zichron Ja'akow erkundet man am besten zu Fuß.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Ohel Ya'akov Synagoge
First Aliyah Museum
Ramat haNadiv: Grabstätte von Baron Rothschhild
Horbat Aqav
Ein Tzur: Aquädukt
  • Zichron Ja'akow verfügt über eine schöne Innenstadt mit der 1 Ohel Ya'akov Synagoge . Entlang der HaMejasdim Street finden sich etliche Boutiquen, Ladengeschäfte mit Kunsthandwerk und Restaurants; in den Abendstunden ist diese Strasse teils verkehrsbefreit.
  • 2 First Aliyah Museum, 2 HaNadiv St., 30900 Zichron Ya'akov. Tel.: +972 4629 4777, Fax: +972 4629 4224, E-Mail: . Museum zum Thema der ersten Aliyah, der ersten Einwanderungswelle von Juden zurück nach Israel. Die Immigranten aus Rumänien, Russland und Yemen kamen ab 1880 ins Gebiet des heutigen Israel und waren vorwiegend in der Landwirtschaft tätig, Baron Rothschild unterstützte diese Immigrationsbewegung durch Finanzierung von Material zum Hausbau und landwirtschaftlichem Gerät und gründete in Zichron Ya'akov das erste Weingut. Geöffnet: Mo-Do 09.00-16.00 h, Fr 09.00-14.00 h.
  • 3 Aaronsohn House, Rehov HaMejasdim 40, Zichron Ya'akov, 30900. Tel.: +972-4-6390120, Fax: +972-4-6390119. An der Hauptstraße liegt das so genannte „Aaronsohn House“. Benannt ist es nach einem Botaniker-Geschwisterpaar, das im 1. Weltkrieg den Spionagering „Nili“ gegen die Türken anführte. Als die Türken der Gruppe auf die Spur kamen, erschoss sich die Frau im Laufe des Verhörs, andere Mitglieder wurden umgebracht. Heute beherbergt das Haus ein Museum, das sich unter anderem mit Nili beschäftigt. Es gibt nur geführte Touren. Geöffnet: So bis Do 9.00-16.00 Uhr, Fr nur bis 12.00 Uhr.
  • 1 Carmel Winery, Carmel Wine & Culture, Derech Hayekev 2, IL-30950 Zichron Yaacov. Tel.: +972 (0)4 6391788, E-Mail: . : Östlich der Innenstadt an der HaNadiv St. liegen die Carmel Weinkellereien.
    Die Kellereien waren eine Gründung Rothschilds im Jahr 1882; noch heute gibt es Weinkeller aus der damaligen Zeit. Romantischen Vorstellungen eines Weinguts entsprechen die heutigen Anlagen des größten israelischen Weinproduzenten allerdings nicht gerade - das Bild erinnert eher an einen Industriebetrieb. Zu diesem Eindruck tragen vor allem die großen und weithin sichtbaren Edelstahltanks bei, die der Weinproduktion dienen.
Den schönen Seiten des Weins gewidmet und für Touristen eigentlich interessant ist das „Zentrum für Weinkultur“ bzw. „Carmel Wine & Culture“, zu dem u.a. ein Weinladen, Probierräume und ein Fasskeller in einem der historischen Weinkeller Rothschilds gehören. Für größere Gruppen ab zehn Personen sind auch spezielle Arrangements wie geführte Touren und Weinproben möglich.
  • die 2 Tishbi Winery, Road 652, Binyamina Giv'at Ada. Tel.: +972 4 638 0434. Weingut der Tishbi Winery, Möglichkeit zum Kauf von Wein und Feinschmecekr - Schokolade, Olivenöl; Restaurant Geöffnet: So - Do 8.00-17.00, Fr 08.00-15.00 h, Sa geschlossen.
  • Südlich der Stadt befinden sich in der Parkanlage „Ramat haNadiv“ (Anhöhe des Wohltäters) die Gräber von Baron Rothschild und seiner Frau, deren sterbliche Überreste in den 1950er Jahren aus Frankreich hierher überführt worden sind. Zu Ramat haNadiv gehört neben der eigentlichen Gedächtnisstätte auch ein Naturpark; durch das größere Parkgelände führen unterschiedlich anspruchsvolle Rundwanderwege mit Aussichtspunkten und archäologischen Stätten, auch der Israel National Trail führt hier vorbei. Im Zentrum des Geländes gibt es ein Besucherzentrum mit Ausstellungsflächen, Filmvorführung, Cafeteria und Kiosk.
4 Ramat haNadiv. Tel.: +972-4-6298111, Fax: +972-4-6293231, E-Mail: . Geöffnet: So-Do 8.00-16.00 h, Fr 8.00-14.00 h, Sa 8.00-16.00 h (am Samstag ist die eigentliche Grabstätte geschlossen). Preis: Der Eintritt ist kostenlos.
5 Horbat Aqav ist eine Ausgrabungsstätte, die vom Parkeingang auf einem Fussweg in südwestlicher Richtung erreicht wird. Neben Ruinen aus römischer und byzantinischer Zeit (in der Zeit des Zweiten Tempels stand hier ein jüdisches Landhaus, erkennbar sind Wein- und Olivenpressen und ein Dreschboden; in byzantinischer Zeit ein zweistöckiges Landgut) führt der Weg zu einem Aussichtspunkt, von der aus sich eine grandiose Aussicht hinab auf die Küstenlinie bis Caesarea und Hadera ergibt.
In südöstlicher Richtung gelangt man zum Komplex von 6 Ein Tzur : von der unterirdisch gefassten Quelle Ein Tzur wurde in römischer Zeit ein gedeckter Aquädukt errichtet, der das Wasser zu einem Becken leitet, welches zu einem Thermenkomplex gehörte. Neben dem Thermenkomplex ist die runde Basis eines Columbariums, eines Taubenschlags, erkennbar. In der warmen Jahreszeit planschen die Besucher in den Wasserbecken.
Im ganzen Naturpark, welcher den Park um das Rothschild - Mausoleum umgibt, blühen im Frühjahr (März) Kronenanemonen, Gynandriris, Zyklamen und verschiedene Orchideenarten.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

In der Fußgängerzone gibt es verschiedene kleine Cafés und Geschäfte. Für größere Einkäufe oder Einkäufe des täglichen Bedarfs kann man das große Einkaufszentrum „Mul Zichron“ (מול זיכרון - „gegenüber von Zichron“) im Küstenstreifen unterhalb der Stadt aufsuchen, das sich in der Nähe der Abfahrt von der Küstenstraße bei Majan Zwi befindet. Dort gibt es ebenfalls Cafés und Restaurants sowie verschiedene Fachgeschäfte und einen Supermarkt.

Küche[Bearbeiten]

  • Zu den Carmel-Weinkellereien gehört ein kleines koscheres Restaurant (Frühstück, Milchprodukte, Fisch) in der Nähe der Kellereien: Bistro de Carmel, Derech HaJayin (Wine St.), Zichron Ja'akow. Tel.: +972-4-6290977, E-Mail: ..
  • Im Besucherzentrum der Tishbi Weinkellerei an der Strasse 652 gibt es ebenfalls ein gutes Restaurant, der Besuch kann mit einer Weinprobe kombiniert werden.
  • In einem Restaurant in einem Gebäude aus der Pionierzeit werden inmitten von antikem Gerät in 7 Old Bat Shlomo eigener Käse, Oliven und Öl und kleine Mahlzeiten serviert; die Gebäude gehören zum alten Siedlungskern von Bat Shlomo, die moderne Siedlung liegt im Norden der Strasse 67.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Beit Maimon Hotel, 4 Zahal St., Zichron Ya'akov. Tel.: +972-4-6290999, Fax: +972-4-6396547, E-Mail: . - Das kleine Hotel Beit Maimon mit seinen 25 Doppelzimmern liegt am westlichen Stadtrand Zichron Ja'akows mit Blick über die Küstenebene zum Mittelmeer. Die Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück kostet unter der Woche ab 430 NIS, am Wochenende etwa 600 NIS. Halbpension ist gegen Aufpreis (ab 85 NIS) verfügbar. Die Mindestaufenthaltsdauer beträgt zwei, im Sommer drei Tage. Kritisiert wird verschiedentlich, dass längere Treppen zu überwinden sind, um beispielsweise in die Zimmer zu kommen.
  • Carmel Gardens Hotel, 1 Etzion St, Zichron Yaakov, Israel. Tel.: +972-4-630-0111. - Hotel mit schöner Lage oberhalb der Karmelküste und mit entsprechend schöner Aussicht, baulich nicht eben hübsch.
  • Eden Inn, Derech Aharon. Pob 47, Zichron Ya'akov 30900. Tel.: +972-4-639 3939. - Hotel im Süden Zichron Ja'akows mit insgesamt ca. 150 Zimmern; u.a. mit Swimmingpool.
  • Havat haBaron, PO Box 332, Zichron Yaakov 30900, Israel. - Ein hässlicher Betonklotz, allerdings in Toplage am Westhang des Karmelgebirges mit Blick auf die Karmelküste und das Mittelmeer.
  • Kobi`s Suites. Tel.: +972-52-7227700. - Kobi's Suites besteht aus mehreren Wohneinheiten; die Übernachtung im Doppelzimmer kostet ab 450 NIS pro Nacht.
  • Smadar’s Suites - Country Lodging at Zichron Ya’akov. Tel.: +972-50-6551155, +972-50-7660210. - Smadar's Suites besteht aus vier eleganten Wohneinheiten im Stadtzentrum; zur Anlage gehört ein Swimmingpool. Die Übernachtung mit Frühstück kostet im Doppelzimmer 800-1200 NIS.
  • Zamarin SPA. Tel.: +972-4-6397404, +972-54-6488835. - Eine elegante Unterkunft mit Spa-Angeboten im Stadtzentrum von Zichron Ja'akow; teuer.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

In der Fußgängerzone befindet sich eine Filiale der „Bank Hapoalim“.

Ein Postamt befindet sich in der Nähe der Fußgängerzone; wenn man die Straße haMejasdim hinunterläuft, gibt es im unteren Teil der Fußgängerzone auf der rechten Seite einen Durchgang zu einem Parkplatz, an dem sich rechter Hand die Post befindet.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Etwa zehn Kilometer Fahrtstrecke nordwestlich der Stadt befindet sich im Kibbuz Nachscholim ein Museum mit Fundstücken aus dem Meer und von den ausgedehnten Ausgrabungsstätten der antiken Stadt Dor, die sich in der Nähe des Kibbuz befinden. Das Museum ist in den Mauern einer alten Glasfabrik untergebracht, in der einige Jahre lang Glas für die Carmel-Weinkellereien hergestellt wurde.
  • Nachscholim und der benachbarte Moschaw Dor haben außerdem einen schönen Strand.
  • An der Strasse 67 in östlicher Richtung (Richtung 6 / En Tut Interchange) liegen die Gebäude von Old Bat Shlomo, die Siedlung wurde in der Pionierzeit gegründet.
  • Andere Sehenswürdigkeiten des Karmelgebirges, also z.B. Haifa und die Drusendörfer des Karmelgebirges, sind in gut 20 Minuten Fahrzeit zu erreichen, ebenso die nördliche Jesreel-Ebene.
  • Die Ausgrabungen von Caesarea befinden sich etwa 15 Kilometer entfernt am Mittelmeer.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.