Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Asien
Artikelentwurf

Wutai Shan

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Asien > Ostasien > China > Nordchina > Shanxi > Wutai Shan
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick auf Taihuai

Der Wutai Shan (chinesisch: 五台山) ist ein Gebirge in der Provinz Shanxi. Den Namen hat das Gebiet von seinen fünf Gipfeln. Er gehört zu den wichtigsten buddhistischen Bergen in China und wurde 2009 Weltkulturerbe der UNESCO.

Hintergrund[Bearbeiten]

In Mitten der fünf Gipfel liegt die kleine Stadt Taihuai. Sie besteht fast nur aus Tempeln von denen einige noch aus der Tang Dynastie stammen. Markant ist die weiße Dagba im Zentrum der Stadt. In der Vergangenheit sollen 100 Tempel im Gebiet aktiv gewesen sein. Heute sind es ca. 50, welche man auch besuchen kann. Alle Tempel werden religiös genutzt, weshalb man sehr viel Respekt bei den besuchen haben sollte. Zu sagen welche Tempel wichtig für die Besichtigung ist, ist schwer. Oftmals sind die kleinen unbekannten Tempel wesentlich schöner als die großen, durch welche sich die Touristenströme wälzen. Möchte man keine Tempel besichtigen, kann man die fünf Gipfel des Gebirges erklimmen. Von Taihuai starten Touren zu selbigen.

Anreise[Bearbeiten]

Wutai Shan
Weiße Dagba

Mit dem Zug kommt man nach Taiyuan und von da kann man mit Bussen weiterfahren. Die Anreise erfolgt am besten mit dem Reisebus. Das günstigste ist sich in einem Reisebüro eine Reise zu kaufen, da muss man sich auch nicht um die Übernachtung kümmern. Es gibt mehrere Hotels im Ort, welche chinesischen Standard entsprechen.

Zur Anreise können auch die täglich mehrmals fahrenden Linienbusse verwendet werden.

Diese Verkehren von und nach:

  • Taiyuan Ostbusbahnhof (ca. 2h)
  • Datong Vorplatz des Bahnhofes (ca. 6h)

Mobilität[Bearbeiten]

Da die Tempel recht weit verstreut sind benötigt man ein Auto oder Bus um zu selbigen zu gelangen. Im ganzen Areal des Wutai Shans verkehren moderne öffentliche Busse. Diese können mit dem Busticket, welches man obligatorisch mit dem Eintritt mitkauft, gratis benutzt werden. Die drei Buslinien decken alle Haupttempel / Haupttäler ab. Die Streckenübersicht liegt bei den Eintrittskarten bei. Die Benutzung gestaltet sich sehr einfach. Die Bushaltestellen sind gut gekennzeichnet und die Busse fahren regelmäßig ca. alle 10 - 15 Minuten. Die Busse haben westlichen Standard, obwohl sie meist gut gefüllt sind. Sie sind gut ersichtlich mit den Linienummern 1-3 gekennzeichnet.

Küche[Bearbeiten]

Es gibt mehrere Restaurants in Taihuai mit chinesischer Küche.

Sicherheit[Bearbeiten]

Man sollte vorsichtig bei den Mönchen sein, welche versuchen einen durch Wahrsagerei oder anderen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Klima[Bearbeiten]

Im Winter ist es sehr kalt und ein Besuch des Wutai Shan lohnt nicht.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg