Woronesch (Oblast)

Erioll world 2.svg
Stub
Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Russland > Zentralrussland > Woronesch (Oblast)
WoroneschBelgorodKurskBrjanskOrjolLipezkTambowRjasanTulaKalugaSmolenskTwerWladimirIwanowoJaroslawlStadt MoskauKostromaMoskau (Oblast)
Lage der Oblast Woronesch in Zentralrussland

Der Oblast Woronesch (russisch: Воронежская Область) liegt in Zentralrussland. Sie ist umgeben von den Oblasten Belgorod, Kursk, Lipezk, Tambow, Saratow, Wolgograd und Rostow. Im Südwesten grenzt sie an die Ukraine.

Regionen[Bearbeiten]

Karte Oblast Woronesch mit M4

Der südliche Teil der Oblast Woronesch liegt in der fruchtbaren Zentralen Schwarzerde-Region. Angebaut werden Getreide, Zuckerrüben und Sonnenblumen, daneben besteht Obstbau und es wird Viehzucht betrieben. Der Norden ist zum Teil bewaldet, vorherrschend sind Laubbäume wie Eichen, Ahorn und Eschen. Bedeutende Industriezweige sind die Chemie, die Verarbeitung von Lebensmitteln sowie der Flugzeugbau.

Die Oblast wird durchflossen vom Don, er entspringt in der Oblast Tula und mündet bei Rostow ins Asowsche Meer. Der Fluß hat eine Länge von 1.870 km, er ist auf einer Länge von 1.360 km schiffbar. Bei der Stadt Woronesch mündet der gleichnamige Fluß in den Don.

Orte[Bearbeiten]

  • 1 Woronesch. Woronesch in der Enzyklopädie Wikipedia Woronesch im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWoronesch (Q3426) in der Datenbank Wikidata. – Die Hauptstadt der Oblast ist ein wichtiges kulturelles und wirtschaftliches Zentrum für die umliegenden Regionen und ein Zentrum der zeitgenössischen kommunistischen Bewegung.
  • 2 Borissoglebsk Borissoglebsk in der Enzyklopädie Wikipedia Borissoglebsk im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBorissoglebsk (Q132698) in der Datenbank Wikidata
  • 3 Rossosch Rossosch im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Rossosch in der Enzyklopädie Wikipedia Rossosch im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRossosch (Q193333) in der Datenbank Wikidata
  • 4 Liski Liski im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Liski in der Enzyklopädie Wikipedia Liski im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLiski (Q157622) in der Datenbank Wikidata
  • 5 Ostrogoschsk Ostrogoschsk im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Ostrogoschsk in der Enzyklopädie Wikipedia Ostrogoschsk im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsOstrogoschsk (Q177737) in der Datenbank Wikidata
  • 6 Nowoworonesch Nowoworonesch in der Enzyklopädie Wikipedia Nowoworonesch im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNowoworonesch (Q173943) in der Datenbank Wikidata
  • 7 Buturlinowka Buturlinowka im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Buturlinowka in der Enzyklopädie Wikipedia Buturlinowka im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsButurlinowka (Q132939) in der Datenbank Wikidata
  • 8 Anna Anna in der Enzyklopädie Wikipedia Anna im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAnna (Q559317) in der Datenbank Wikidata
  • 9 Kalatsch Kalatsch in der Enzyklopädie Wikipedia Kalatsch im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKalatsch (Q143557) in der Datenbank Wikidata
  • 10 Poworino Poworino in der Enzyklopädie Wikipedia Poworino im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPoworino (Q179495) in der Datenbank Wikidata
  • 11 Semiluki Semiluki in der Enzyklopädie Wikipedia Semiluki im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSemiluki (Q105520) in der Datenbank Wikidata

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

  • 1 Flughafen Woronesch (Аэропорт Воронеж имени Петра Первого, IATA: VOZ). Flughafen Woronesch in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Woronesch im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Woronesch (Q2444515) in der Datenbank Wikidata. Flugverbindungen aus Moskau, St. Petersburg, München, Prag und Eriwan.
  • Der Bahnhof Woronesch ist ein wichtiger Knotenpunkt zwischen Zentral- und Südrussland und von Moskau, Kiew und anderen Großstädten leicht zu erreichen
  • Die Stadt Woronesch liegt an der Fernstraße M4 Don, sie kommt von Moskau und geht nach Noworossijsk.
  • Weitere wichtige Fernstraßen sind die Р193 und die R298.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.govvrn.ru/ – Offizielle Webseite von Oblast Woronesch

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.