Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Wleń

Aus Wikivoyage
Wleń
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Wleń (deutsch: Lähn) ist eine historische Stadt in der Woiwodschaft Niederschlesien im Sudetenvorland an der Löwenberger Schweiz an dem Bober. Der Ort ist Ausgangsbasis für Wanderungen. Er liegt auf dem Wanderweg der Piasten-Burgen.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Wleń
Stausee
Blick von der Burgruine

Der Ort liegt südlich der Autobahn Autostrada A4 zwischen Lwówek Śląski und Jelenia Góra.

Mobilität[Bearbeiten]

Der Ort ist gut zu Fuss zu erkunden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Ruinen einer gotischen Burg
  • Renaissance-Schloss
  • barockes Lenno Palais
  • Marktplatz
  • barockes Rathaus
  • gotische Nikolauskirche
  • gotische Hedwigskirche
  • Sühnekreuze aus dem Mittelalter
  • Bürgerhäuser und Villen

Aktivitäten[Bearbeiten]

Im Sommer ist Wandern und Mountainbiken sehr beliebt. Auf dem Bóbr kann man Kanufahren.

Einkaufen[Bearbeiten]

Einkaufsmöglichkeiten sind gegeben. Für das ausgiebige Shoppen empfielt sich ein Besuch Breslaus.

Küche[Bearbeiten]

Aufgrund der zahlreichen Wälder und Gebirgsflüsse ist die regionale Küche auf frische Waldfrüchte, Wild und Fisch spezialisiert.

Nachtleben[Bearbeiten]

Zum Feiern empflielt sich ein Besuch Breslaus.

Unterkunft[Bearbeiten]

Im Ort gibt es zahlreiche Hotels, Fremdenzimmer und Pensionen aller Preisklassen.

Sicherheit[Bearbeiten]

Vor dem Gang ins Gebirge ist stets der aktuelle Wetterbericht zu prüfen. Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sollte grds. immer mitgenommen werden.

Gesundheit[Bearbeiten]

Zu allgemeinen Fragen über (Kur)Leistungen für in Deutschland oder Österreich gesetzlich Versicherte, Versorgung mit Apotheken und deutschsprachigen Ärzten/Apothekern, siehe Artikel zu Polen.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Siehe Artikel zu Polen.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.