Wikivoyage:Pressespiegel/2018

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Siehe auch

Die nachfolgende Auflistung enthält eine Auswahl deutschsprachiger und internationaler Artikel zum Reiseführerprojekt Wikivoyage.

Zusätzliche Presseinformationen stehen auf der Seite Presse bereit.

Pressebeiträge der Schwesterprojekte finden sich z.B. auf der Wikipedia oder auf dem Meta Wiki der Wikimedia Foundation.

Frühere Pressebeiträge sind archiviert: 20182017201620152014201320122007–2011

In Zeitungen und Zeitschriften[Bearbeiten]

  • 4. August 2018: Carina Göls: Röbel ist für Urlauber im Netz die Nummer Eins, Nordkurier, Nr. 179, 4./5. August 2018, S. 19.
    Auch wenn Röbel/Müritz nicht unbedingt zu den Top-Ten-Reisezielen gehört, so weiß Karsten Thorun aus dem Röbeler Haus des Gastes schon, dass „bei bis zu 1400 Gästen, die in an Spitzentagen beraten werden möchten und Tipps und Infos wünschen, [..] klar [sei], dass Röbel längst als beliebter Ort für Kurz-Ausflüge gelte.“
  • 4. Mai 2018: Holger Manigk: Wikivoyage: Wernigerode bei Online-Reiseführer ganz vorn, Wernigerode spielt in einer Liga mit Bangkok, Montreal und der Altstadt von Jerusalem - zumindest, wenn es nach Wikivoyage geht, Volksstimme / Harzer Volksstimme (Ausgabe Harz), Nr. 102, 4. Mai 2018, S. 13.
    Der Autor stellt heraus, dass der kostenlose Reiseführer von privatem Engagement lebe. „Der Eintrag ist einer der ausführlichsten, Wernigerode eines der am besten dokumentierten Ziele“ auf Wikivoyage, auch wenn es immer noch Nachholbedarf gibt. Einer der größten Vorteile von Wikivoyage ist es, dass es kein Limit an Seitenzahlen gibt und die Internetseite tagesaktuell reagieren kann.
  • 4. Mai 2018: Redaktion: Wernigerode ist Reiseziel des Monats, Internet-Reiseführer stellt die Stadt vor, Mitteldeutsche Zeitung, Ausgabe Quedlinburg, Nr. 102, 4. Mai 2018, S. 11.
    Auch in der Mitteldeutschen Zeitung wird die Wahl Wernigerodes zum Reiseziel des Monats thematisiert, und man betont: „Wikivoyage vermittelt praktisch nutzbares Wissen für Reisende.“

Auf Websites[Bearbeiten]

  • 13. März 2018: Nick Douglas: Wikivoyage Is the Travel Guide to Everywhere auf lifehacker
    Der Autor betont die Einzigartigkeit des Reiseführers Wikivoyage, die nicht durch die Enzyklopädie Wikipedia ersetzt werden kann: “Every week on Hack Your City, when I ask Lifehacker readers for travel tips, I try to throw in some local color. So I check Wikivoyage, the travel wiki that’s even more like a real-life Hitchhiker’s Guide to the Galaxy than Wikipedia is.”
  • 31. Januar 2018: Alexander Tsirlin: Banners for Wikivoyage auf wikilovesmonuments.org
    Der Blog berichtet, dass im Rahmen Im Rahmen eines Banner-Wettbewerbs Bilder aus dem Fotowettbewerb Wiki Loves Monuments als Einstiegsmotive für Wikivoyage-Artikel aufbereitet wurden.
  • 2. Januar 2018: Steve Litchfield: Mini-review: Wikivoyage by Kiwix UWP auf All About Windows Phone
    Der Autor stellt kurz die App „Wikivoyage by Kiwix UWP“, die im Windows Store für Windows-10-Geräte verfügbar ist. Dahinter verbirgt sich die Offline-Version der englischen Version. Warum man die App verwenden soll, erklärt er kurz und bündig: „You can’t always be online, especially when travelling in foreign climes, when data might be prohibitively expensive.“