Wikivoyage:Pressespiegel/2015

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die nachfolgende Auflistung enthält eine Auswahl deutschsprachiger und internationaler Artikel zum Reiseführerprojekt Wikivoyage.

Zusätzliche Presseinformationen stehen auf der Seite Presse bereit.

Pressebeiträge der Schwesterprojekte finden sich z.B. auf der Wikipedia oder auf dem Meta Wiki der Wikimedia Foundation.

Frühere Pressebeiträge sind archiviert: 20182017201620152014201320122007–2011

In Zeitungen und Zeitschriften[Bearbeiten]

  • Markus Balser: „Wikivoyage“ wirbt für Emmerich als Reiseziel auf RP Online, Rheinische Post Düsseldorf, 3. März 2015, Seite C 1
    „Über diese Werbung freut sich Emmerichs Tourismuschefin Manon Loock-Braun ganz besonders. Denn das Internet erlangt auch im Tourismusbereich immer größere Bedeutung.“

Auf Websites[Bearbeiten]

  • 26. September 2015: Ägyptische Linsensuppe (mit und ohne Röstzwiebeln) auf Gourmandise
    Man muss nicht unbedingt reisen, um Wikivoyage nützlich zu finden. Auf der Website Tomateninsel wurde im September 2015 zu einer vegetarischen Weltreise nach Ägypten aufgerufen. Daran wollte sich auch Gourmandise beteiligen: „Da ich mich weiterhin an diesem Blog-Event beteiligen wollte, aber in kulinarischer Hinsicht kaum etwas über Ägypten weiß, schaute ich erstmal, was sich bei Wikivoyage über die Essgewohnheiten in diesem Land herausfinden lässt. Im Eintrag ‚Essen und Trinken in Ägypten‘ der Wikivoyage .. kann man unter anderem lesen, dass Linsensuppe die Nummer 1 unter den Suppe in Ägypten ist. Praktischer Weise ist in einer Info-Box daneben auch gleich eine knappe Anleitung zu finden, wie diese zu kochen ist.“ Ihr positiver Kommentar: „Letztlich wurde ich dafür belohnt, denn die Suppe schmeckt wahrscheinlich genau deshalb so gut, weil man sich auf das Wesentliche beschränkt.“
  • 21. September 2015: Wikimedia launches experimental tile and static maps service auf PanARMENIAN.Net (siehe auch Wikitech-l: Announcing the launch of Maps)
    Mit etwas Verspätung bietet die Wikimedia Foundation (WMF) nun einen Karten-Tile (Kachel)-Dienst, der auf den Daten von OpenStreetMap basiert. Die WMF führt dazu aus: „Our hope is that this service fits the needs of the numerous maps developers and tool authors who have asked for a WMF hosted tile service with an initial focus on WikiVoyage.“ Dieser Wunsch wurde bereits während der Migrationsphase von Wikivoyage auf die WMF-Server im Herbst 2012 geäußert, weil Karten für Reisende ein wichtiges Werkzeug darstellen.

In Radio und Fernsehen[Bearbeiten]

  • 29. August 2015: Pauline Hahn: (Das ist) der günstigste Reiseführer der Welt (Audio) auf MDR INFO
    Die Autorin stellt fest: „Das ist eine der Stärken der Seite [Wikivoyage]: Sie legt Wert auf Detail und bedient fast alle Themen, von Reisevorbereitung über Verkehrsmittel und Kommunikation bis hin zu Aktivitäten und natürlich Sehenswürdigkeiten.“