Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Wādī Ḥalfā

Aus Wikivoyage
Welt > Afrika > Sahelzone > Sudan > Nordsudan > Schamālīya > Wādī Ḥalfā
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wādī Ḥalfā ·وادي حلفا
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Wadi Halfa (arabisch: ‏وادي حلفا‎, Wādī Ḥalfā) ist eine 1970 gegründete Stadt im Norden des Sudan im Bundesstaat asch-Schamālīya am Ostufer des Nubia-Sees. Ihre Vorgängerstadt, die am Anfang des 20. Jahrhunderts modern ausgebaut wurde, wurde beim Aufstau des künstlichen Sees geflutet.

Anreise[Bearbeiten]

Stadtplan von Wādī Ḥalfā

Einreiseformalitäten[Bearbeiten]

Für die Einreise benötigt man einen gültigen Reisepass sowie ein gültiges Visum, das z.B. in Assuan sowie in Kairo für 30-tägigen Aufenthalt erhältlich ist. Ein Nachweis der Reisemittel für die beabsichtigte Reisedauer wird im Regelfall nicht verlangt.

Der Einreiseprozess wird auf der Fähre bzw. am Straßenübergang aus Richtung Abu Simbel (Ägypten) durchlaufen und besteht aus mehrmaligem Ausfüllen ähnlich lautender Formulare sowie einer zeitaufwändigen, obwohl oberflächlichen Zollkontrolle.

Im Zeitraum von drei Tagen müssen sich Ausländer beim Immigration-Office in der Hauptstraße des Orts (grünes Polizeigebäude) registrieren lassen. Kosten 2017: ca. 500 SDG. Geöffnet So. - Do. Erforderlich: Kopie der Passhauptseite, des Visums mit Einreisestempel, Passbild. Copyshops direkt neben der Behörde. Man benötigt ca. 1 Stunde, wenn sich nicht all zu viele Touristen gleichzeitig registrieren lassen.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Der Straßengrenzübergang von Abu Simbel mit Autofähre über den Nil ist Stand 2017 tagsüber stabil geöffnet täglich außer Freitag.

Aus Richtung Khartum gibt es eine Straße durch die Wüste und am Nil (mehrere Anreisevarianten). Ein Travel Permit ist für diese Strecke nicht erforderlich (2017).

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Es gibt eine grenzüberschreitende Busverbindung zwischen Wādī Halfā und Abu Simbel, sowie Busse nach Khartum.

Fähre[Bearbeiten]

Ein- bis zweimal pro Woche verkehrt eine Personenfähre zwischen Wādī Ḥalfā und dem ägyptischen Assuan. Die Fähre nimmt auch Ladung und Fahrräder mit, bei geöffnetem Straßengrenzübergang jedoch keine Motorfahrzeuge. Abfahrtstage sind Montag (saisonal) und Donnerstag, jeweils ca. 18.00 Uhr, Check-in nachmittags. Die Fähre erreicht Assuan am folgenden Mittag. Achtung Zeitverschiebung -1 Stunde! Das Ticketoffice in Wādī Halfā ist ein mehrstöckiges gelbes Gebäude Nähe Cleopatra-Hotel südlich der Hauptstraße, geöffnet Sa.- Do. Ein 1.-Class-Ticket (shared cabin, Stockbetten) kostet 2017 SDG 375. Die Ausreiseformalitäten müssen teilweise am Abfahrtstag im Immigration-Office in der Stadt an der Hauptstraße (Police) abgewickelt werden.

Das Visum für Ägypten für deutsche Staatsbürger ist bei der Einreise in Assuan High Dam Port nicht erhältlich! Ersatzweise kann es (Stand 2017) bei der Ausreise ausgestellt werden, wenn die Einreise im Pass an einem Grenzübergang ohne Visumsausgabe erfolgte (unbedingt auf lesbaren Stempel achten). Kosten: $ 25 zahlbar bar nur in USD. Ansonsten muss das Visum für Ägypten bereits vorher, z.B. in Khartum, beantragt werden.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Wādī Ḥalfā ist über eine Bahnlinie mit der Hauptstadt Khartum verbunden. Es verkehren aber nur wenige Züge im Monat.

Mobilität[Bearbeiten]

Ein Fahrzeug wird innerhalb des 'alten' Kerns nicht benötigt. Im Bedarfsfall steht eine große Zahl von Bajaj-Taxis (Tuktuks) zur Verfügung.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

In Wādī Halfā gibt es mittlerweile eine überraschend große Anzahl einfacher und sehr einfacher Hotels. Viele von ihnen liegen an einer Seitenstraße vom 'alten' Stadtzentrum Richtung Nil. Die Unterkünfte verfügen über fließendes Wasser in Gemeinschaftstoiletten, die besseren Hotels dagegen schon über Zimmer mit Dusche und (nicht immer funktionierendem) Warmwasser. Bezahlt wird oft pro Bett, Touristen müssen aber meist ein komplettes Zimmer mit mehreren Betten mieten.

  • 1 Cleopatra Hotel (rosa Gebäude, südlich der Hauptstraße im Ort an großen Sandplatz, kleine Beschriftung Hotel am Eingang). 3er und größere Zimmer, teils mit Dusche, neu ausgebaut, einfacher Standard, zählt zu den besseren Hotels am Ort. Beispielpreis: 3er mit Dusche (Belegung 1-3 Pers.): SDG 200 (21° 47′ 59″ N 31° 21′ 1″ O)
  • 3 Nubian Hotel (am Ende einer Seitenstraße vom Ortszentrum zum Nil mit vielen Hotels, äußerster Ortsrand, auffällig gekennzeichnet). neu eröffnetes Hotel besserer Qualität, Zimmer ab 2-Bett, teils mit Bad, Beispielpreis 2017: 3er mit Bad (ganzes Zimmer) SDG 300 (21° 47′ 47″ N 31° 20′ 58″ O)

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg