Erioll world 2.svg
Gewählt zum Reiseziel des Monats „abseits der Touristenpfade“
Vollständiger Artikel

Tiraspol

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tiraspol
Transnistrien hat keine übergeordnete Region.
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Tiraspol (russisch: Тирасполь) ist die Hauptstadt Transnistriens, das sich offiziell Pridnestrowien nennt. Sie liegt am Dnister und ist mit 149.000 Einwohnern als einzige Großstadt auch Universitätsstadt, Kulturzentrum und Wirtschaftsstandort des Landes.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt Tiraspol wurde von dem russischen General Alexander Suworow im Jahre 1792 gegründet, obwohl das Gebiet seit tausenden von Jahren von unterschiedlichen Gruppen bewohnt wurde. Die Stadt feiert ihr Gründungsfest jedes Jahr am 14. Oktober. Sie ist seit 1991 Hauptstadt der Pridnestrowisch Moldauischen Republik, offiziell Pridnestrowskaja Moldawskaja Respublika (in der russischen Kurzform Приднестрóвье, Pridnestrowje), Länderkürzel: PMR.

Abgesehnen von einigen sowjetzeitlichen Denkmälern, die man als Bestandteil der eigenen Geschichte akzeptiert und nicht wie in der benachbarten Ukraine in nationalistischem Wahn zerstört hat, unterscheidet sich der Ort wenig von Provinzstädten ähnlicher Größe in dern ehemaligen Sowjetrepubliken, ist vielleicht etwas sauberer. Es stehen viele Hochhaus-Wohnblocks, mit mehr oder weniger verfallenen Teilen zum Stadtrand hin. Eine wirkliches Zentrum gibt es nicht. Geht man die Hauptstraßen „Lenina“ und „25. Oktober“ einmal gemütlich auf und ab, hat man fast alles gesehen.

Anreise[Bearbeiten]

Touristeninformation, ul. Lenina 33 (schräg gegenüber vom Werksverkauf der Kvint-Brennerei; also die Straße Richtung Bahnhof). E-Mail: . Es gibt Flyer und Broschüren. Die Mitarbeiterinnen sprechen Englisch und helfen gerne weiter.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nord/nordwestlich vom Stadtzentrum aus gelegene Flughafen ist für den zivilen Luftverkehr gesperrt und besitzt keine zum Betrieb eines Passagierflughafens benötigte Infrastruktur.

Die der Stadt Tiraspol am nächsten liegenden zivilen Flughäfen befinden sich außerhalb des Landes, und zwar in

Landebahn des Flugplatzes LUTR.
  • 1 Aerodrom Tiraspol (Аэродром Тирасполь, , ICAO CodeLUTR), Tiraspol (г. Тирасполь) (NW vom Stadtzentrum). Bis zum Ende der 1990er war der Flughafen alleinig in der Verwaltung der russischen Truppen und eine militärische Sperrzone. Heute wird er nur noch von wenigen Militärhelikoptern benutzt. Nachdem 2009 Pläne für eine Erneuerung und Umwandlung des Flughafengeländes gemacht wurden, bekundete der „Präsident der PMR“ Jewgenij Schewtschuk im Oktober 2012 die Absicht, den zur Zeit nur teilweise militärisch benutzten Flughafen Tiraspol in einen mehrheitlich zivilen internationalen Flughafen umzuwandeln. Dies ist aus politischen Gründen bis Frühjahr 2019 noch nicht erfolgt. Auf der 2500 х 47 m großen Piste auf dem Gelände fand einige Jahre im Mai ein “Drag”-Autorennen statt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Bahnhof Tiraspol.

Aufgrund der separaten Lage der Bahnstrecken beschränkt sich die Tätigkeit der PŽD ПЖД (Pridnestrowischen Eisenbahn Приднестровская железная дорога; trans: Pridnestrowskaja schelesnaja doroga) derzeit im Wesentlichen auf die Abwicklung des Transitverkehrs, wobei die Beförderung der Züge des Personenverkehrs von den ukrainischen Eisenbahnen durchgeführt wird. Es verkehren täglich mehrere internationale Züge mit Halt am Bahnhof Tiraspol.

2 Schelesnodoroschny woksal Tiraspol (Bahnhof Tiraspol Железнодорожный вокзал Тирасполь), 59 ul. Lenina 59 ул. Ленина) (Befindet sich nordöstlich vom Stadtzentrum. O-Bus № 1 und 3, einiger Kleinbus-Sammeltaxi-Linien). Tel.: +373 533 96184. Ein 1867 erbauter Bahnhof. Kassenhalle rechter Hand. Wechselstuben im Gebäude und am Vorplatz, der zugleich Busbahnhof ist. Geöffnet: Schalter 8.00-19.00, Mttagspause 12.00-13.00.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Busbahnhof am Bahnhofsplatz.

Der Bahnhofsvorplatz ist zugleich Busbahnhof (Автовокзал, Awtowoksal).

Alle Beförderungen im nationalen Verkehr sowie internationalen Verkehr unterliegen dem Übereinkommen über die internationale Beförderung von Fahrgästen und Gepäck.

Fernfahrscheine werden in der Bahnhofshalle gekauft oder man bezahlt direkt beim Fahrer. Erwerb in der Bahnhofshalle ist auch als Vorverkauf möglich und ratsam, weil einige Busse, vor allem Richtung Odessa, manchmal ausverkauft sind.

Nationale Omnibusverbindungen

Aktuelle Angaben über Fahrzeiten der nationalen und nach Rußland gehenden Omnibusverbindungen findet man auf AVPMR (nur russisch).

Internationale Autobusverbindungen

Aktuelle Fahrpläne der Reisebus Linien zwischen Tiraspol und Fahrzielen in der Ukraine kann man auf der russischsprachigen Seite bus.com.ua konsultieren.
Allerdings gibt es auch eine häufigere Autobus-Verbindung zwischen Tiraspol und der 3 Grenze bei Kuchurgan (Кучурган) und eventuell weiter bis Odessa.

  • 🚌 OdessaChişinău: Auf der Strecke verkehren unter der Woche tagsüber mindestens alle drei Stunden Reisebusse mit 10minütigem Aufenthalt in Tiraspol dazu auch noch Marshrutki. Dabei wird Pridnestrowien durchquert und mindestens in Tiraspol Halt gemacht, meistens auch noch in Bendery.
  • 🚌 ChişinăuTiraspol über Bendery). Auf der Strecke gibt es eine relativ häufige direkte Verbindung (ca. alle 30 min, von 07.00-18.00 Uhr, weniger häufig frühmorgens bereits ab 05.00-07.00 Uhr und abends 18.00-22.00 Uhr und an Sonntagen). Da alle Angaben nur auf kyrillisch ausgeschildert sind, frage man zur Sicherheit nach den Rückkehrzeiten bereits nach der Ankunft nach. Marshrutki fahren auch diese Route tagsüber im halbstündigem Takt.
  • 🚌 TiraspolMoskau (Москва) oder Woronesch (Воронеж). Info und Fahrkarten im Buchungsbüro am Bahnhof (Mo.-Sa. 5.00-20.00, ☎ 533 94331). Saisonal gibt es auch Direktverbindungen nach St. Petersburg (Leningrad).

Auf der Straße[Bearbeiten]

Entfernungen 🚘
(Aufgerundete Kilometer)
Neu Tiraspol4 km W
Blizhniy Khutor4 km NO
Sucleia5 km SO
Ternovka7 km SW
Kitskany7 km S
Parcany8 km W
von Norden

auf der M4 (A279) Richtung Tiraspol.

von Osten

auf der M14 (E583) Richtung Tiraspol.

von Süd-Osten

auf der R27 Richtung Tiraspol.

von Westen
  • auf der R26 Richtung Tiraspol (der meist benutzte Anfahrtsweg über den Grenzübergang Bendery)
  • oder etwas nördlicher auf der M14 und dann am Kreuz rechts abbiegen, weiter auf der M4 (A279) südwärts Richtung Tiraspol.

Mobilität[Bearbeiten]

Der Bahnhofsplatz ist die Wendeschleife der Oberleitungsbusse № 1 und 3 sowie Haltepunkt der Fernbusse und einiger Kleinbus-Sammeltaxi-Linien (Marschrutnoje taksi).

O-Bus[Bearbeiten]

O-Busse Tiraspols
Oberleitungs-Omnibus № 259 der Bauart ACSM-321 auf der Linie № 19 in Tiraspol.

Das Oberleitungsbusnetz im Stadtkern (Центр) deckt den Großteil der Stadt ab. Es bestand für mehrere Jahre chronischer Geldmangel. Seit 2013 wurden neue, behindertengerechte Busse angeschafft (gelb, teilw. mit WLAN), die etwas höhere Fahrpreise haben. Ältere, blaue Fahrzeuge sind aus Moskau und Minsk gebraucht gekaufte. Das Oberleitungsbusnetz umfasst dabei nicht nur Tiraspol selbst, sondern auch die Nachbarstadt Bendery sowie den Vorort Parkany. Touristisch wichtig ist die Route № 19 Tiraspol ↔ Bendery.

Fahrkarten werden wie in Moldawien und der Ukraine im Bus erworben. In jedem Bus fährt eine Schaffnerin mit, die den Bus ständig durchquert. Man benötigt einigermaßen kleines Geld, auf jeden Fall einheimische Rubel. Euro oder Lei werden nicht angenommen.

Es besteht kein Tarif nach Fahrstreckenlänge und keine Umsteigemöglichkeit mit gleichem Fahrschein. Die Gepäckbeförderung in den neuen Niederflurfahrzeugen ist kostenpflichtig.
Eine Möglichkeit für längere Aufenthalte sind die für west-europäische Verhältnisse günstigen Monatsabos. Diese Fahrkarten können nur im Vorverkauf, nicht bei den Fahrern erworben werden.

  • Einfache Fahrt Linie № 1, 2, 3, 4, 6, 7
    • Autobus 2,00 PRB (2016)
    • Oberleitungsbus 2,00 PRB nicht Niederflurfahrzeuge (Typ: ZiU-682, MAZ-103T)
    • Oberleitungsbus 2,50 PRB neue Niederflurfahrzeuge (Typ: ACSM-321, ACSM-420)
  • Einfache Fahrt Linie № 19 (nach und von Bender)
    • Oberleitungsbus 2,50 PRB nicht Niederflurfahrzeuge (Typ: ZiU-682, MAZ-103T)
    • Oberleitungsbus 3,00 PRB neue Niederflurfahrzeuge (Typ: ACSM-321, ACSM-420)

Kleinbus-Sammeltaxi Linien (Marschrutnoje taksi)[Bearbeiten]

«Marschrutka» Kleinbus-Sammeltaxi.

4 Prigorodnaja Marschrutnoje taksi awtostanzija (Пригородная Маршрутное такси автостанция, Kleinbus-Sammeltaxihof), ul. Karla Marksa ул. Карла Маркса (Befindet sich auf der Nordwestseite der A. W. Suworow-Park im Stadtzentrum). Dies ist der zentrale Haltepunkt vieler Kleinbus-Sammeltaxi Linien- und Vorortslinien.

Der Fahrpreis der Marschrutnoje taksi (kurz: Marschrutka, Маршрутка) ist innerorts einheitlich 3,50 PRB (2016). Bezahlt wird direkt beim Fahrer. Bei nicht ausreichenden Russischkenntnissen und mangelnden Ortskenntnissen ist dies Transportmittel jedoch nur bedingt zu empfehlen, da nur wenige dieser festgelegte Strecken abfahren. Marschrutka № 20 verbindet Tiraspol (Abfahrt in Tiraspol bei der ul. Lenina / ul. 25. Oktjabrskaja; Hauptpost) mit Bender.

Im allgemeinen werden diese gerne angenommen, da sie preiswert überall hin fahren.[1]

Taxi[Bearbeiten]

Kraftdroschken sind für westeuropäische Verhältnisse preiswert und die meisten sind standardmäßig mit Taxametern ausgerüstet, so daß Überraschungen fast ausgeschlossen sind. Trotzdem ist es bei längeren Strecken ratsam, freundlich den ungefähren Preis vorab zu erfragen. Bei nicht ausreichenden Russischkenntnissen am besten per Zettel und Stift.

Liste der Ruftaxi-Unternehmen

PKW Werkstatt[Bearbeiten]

5 Pitstop Srl, 156/2 ul. Karla-Libknechta, 156/2 ул. Карла Либкнехта. Tel.: +373 533 87719, Mobil: +373 777 35644. PKW-Werkstatt und Reifendienst (Автомастермкая, шиномонтаж).

Ausflugsboote[Bearbeiten]

In Tiraspol verkehrt iom Sommer ca. alle zwei Stunden ab dem Anleger unterhalb des Parks vor dem Lenin-Denkmal und dem Panzer mit der ewigen Flamme ein Ausflugsschiff, welches ca. ein halbe Stunde auf dem Dnistr stromauf und dann wieder eine halbe Stunde stromab zurück fährt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten Tiraspols
T-34-Panzer als Teil der Heldengedenkstätte (2019).

Sakralbauten[Bearbeiten]

  • 1 Chram «Sretenija Gospodnja» (Храм «Сретения Господня», Offenbarungs-Tempel, Christlich-Orthodoxer Tempel in Tiraspol im Bistum Tiraspol, Diözese von Tiraspol and Dubăsari), im Kirov Park, Парк им. Кирова. War ursprünglich die Kirche des früher dort befindlichen Friedhofs
  • 2 Sobor «Roschdestwa Christowa» (Собор «Рождества Христова», «Christi-Weihenacht» Kathedrale, Russisch-Orthodoxe Kathedrale von Tiraspol im Bistum Tiraspol, Diözese von Tiraspol and Dubăsari), ul. Schewtschenko (Schewtschenko Str.), ул. Шевченко. E-Mail: . Erbaut im Jahre 2000.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • 1 Prawitelstwo i Werchowny sowet (Правительство и Верховный совет, Regierung und Oberster Soviet, Staatsratsgebäude), 45 ul. 25 Oktjabrja.

Denkmäler[Bearbeiten]

Auflistung, von Ost nach West, der Denkmäler auf der Ehrengedenkstätte an der Straße des 25. Oktober (ул. 25 Октября):

Ehrengedenkstätte
  • 3 Pamjatnik Tank (Памятник Танк, Panzerdenkmal), ul. 25 Oktjabrja (auf der östlichen Seite des Ehrendenkmals). Der T-34-Panzer aus dem Zweiten Weltkrieg ist als Denkmal für die im Krieg gefallenen Soldaten aufgestellt und wurde von Ungarn im April 1945 übernommen. Der darunterliegende Sockel wurde mit der Erde aus der russischen Stadt Wolgograd eingegraben; worauf auch ein Schild mit der Aufschrift „Heilige Mutterlandeserde eingetaucht im Blute derer, die nicht verschont haben ihr Leben um den Beginn zu markieren der Vertreibung des Faschismus aus unserer Mutter Erde“ angebracht ist. Geöffnet: durchgehend öffentlicher Zugang. Preis: kostenlos.
  • Wetschny ogon (Вечный огонь, Ewige Flamme) (in der Mitte des Ehrendenkmals). Geöffnet: durchgehend öffentl. Zugang.
  • Pamjatnik «synam Otetschestwa - woinam afganskoi w 1979 - 1989 godach» (Памятник «сынам Отечества - воинам афганской войны 1979 - 1989 годах», Denkmal «Söhne des Vaterlandes – Soldaten im Afghanistankrieg, gefallen 1979-89») (linker Bereich der Gedenkwand für die gefallenen Soldaten auf der westlichen Seite des Ehrendenkmals). Geöffnet: durchgehend öffentl. Zugang.
  • Pamjatnik «saschtschitnikam Pridnestrowja, pogibschim w 1990 - 1992 godach» (Памятник «защитникам Приднестровья, погибшим в 1990 - 1992 годах», Denkmal «für die Verteidiger von Pridnestrowien, gefallen 1990 - 1992») (rechter Bereich der Gedenkwand für die gefallenen Soldaten auf der westlichen Seite des Ehrendenkmals). Geöffnet: durchgehend öffentl. Zugang.
Weitere Denkmäler
  • 4 Pamjatnik Alexander Wassiljewitsch Suworow (Памятники Александр Васильевич Суворов, A.W. Suworow Denkmal), ul. 25 Oktjabrja (befindet sich mittig auf der Südseite der gleichnamigen Grünanlage). Reiterdenkmal für Alexander Wassiljewitsch Suworow-Rymnikski, Graf und General am russischen Zarenhof. 1791 gründete er Odessa, und baute bis 1792 die heute nicht mehr existenten Festung Tiraspol auf und gilt damit als der Begründer der Stadt. Geöffnet: durchgehend öffentl. Zugang.
  • 5 Bjust W.I. Lenina (Бюст Ленина, W. I. Lenin Büste) (befindet sich auf dem Platz vor dem Staatsratsgebäude des Obersten Sowjets). Geöffnet: durchgehend öffentl. Zugang.
  • 6 Luftwaffendenkmal, ул. Юности. Eine ausrangierte MiG auf Betonsockel in einem kleinen Park.

Museen[Bearbeiten]

  • 7 Istoriko-krajewedtscheski musei, «Tiraspolski obedinenny musei» (Историко-краеведческий музей, «Тираспольский объединенный музей», Heimatkunde Museum), 42 ul. 25 Oktjabrja (gegenüber vom Lenin-Monument). Tel.: +373 533 90426. Das Museumsgebäude beherbergt ebenfalls eine Kunstgalerie mit über 3000 Kunstwerken. Geöffnet: Mo.-Fr. 9.00-17.00. Preis: Ausländer 26,50 TRbl.
Postwertzeichen mit N.D. Selinski.
  • 8 Dom Narodnych Tradizi i Remessel (Дом Народных Традиций и Ремесел, Museum für volkstümliche Tradition und Handwerk), 81 ul. Schewtschenko (an der Ecke zur Suworow-Straße). Tel.: +373 533 94661.
  • 9 Memorijalny dom-musei im. Selinskowo (Мемориальный дом-музей им. Зелинского, Gedänkstätte Haus-Museum N. D. Selinski), 44 ul. 25 Oktjabrja (im Nachbargebäude rechts vom Heimatkunde Museum). Tel.: +373 533 090449. Eine 1987 eröffnete Gedenkstätte für den 1861 in Tiraspol geborenen russischen Biochemiker Nikolai Dmitrijewitsch Selinski. In diesem Haus verbrachte er seine Kindheit und Jugend. Er war einer der Begründer der Theorie der organischen Katalyse. Chef der russischen Schule in der organischen Chemie, Gewinner des Staatspreises der UdSSR und Held der sozialistischen Arbeit.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • 10 ul. 25 Oktjabrja (ул. 25 Октября, Straße des 25. Oktober). ist Tiraspols Hauptachse mit Geschäften und Gaststätten. Eine große von Bäumen gesäumte, breit und makellos saubere Straße. Mit geschäftigem Treiben am Tage, jedoch in der Nacht nahezu menschenleer, auch am Wochenende.

Parks[Bearbeiten]

  • 11 Park «Pobeda» («Победа» Парк, «Sieges»-Park). Park für Kultur und Freizeit. Geöffnet: durchgängig öffentl. Zugang.
  • 12 Park «im. Кirova» (Парк «им. Кирова», «Kirow» Park) (http://wikimapia.org/1394194/). Der Park um den «Offenbarungs»-Tempel war früher mal ein Friedhof. Benannt nach Sergei Mironowitsch Kirow, bedeutender sowjetischer Staats- und Parteifunktionär. Geöffnet: durchgängig öffentl. Zugang.
  • 13 Grădină Botanică Republicana (Botanischer Garten), Strada Păcii 50. Rund vierzig Hektar gepflegte Anlage. Geöffnet: 10.00-18.00, Mo. u. Fr. geschl.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Fitness-Walking und Joggen Фитнес-ходьба, läßt sich gut entlang des Flusses, im Siegespark aber auch außerorts über Land.

Beheimatet ist in der Stadt der firmeneigene Verein FC Sheriff, der 2018 als moldawischer Meister auch in der Champions League spielte. Auch in dessen Staion trainiert der FC Tirasopl:
1 Sportkompleks «Scherif» (Спорткомплекс «Шериф», Sport-Komplex «Sheriff»), 1-2 ul. K. Libknechta (Karl Liebknecht Str. 1-2) (am westl. Ortsrand von Tiraspol). Mit einer Fußballschule, Tennisplatz, Sporthalle für weitere Sportarten sowie einem Schwimmbad. Letzteres, die Schwimmhalle «SC Sheriff» mit 50 m-Becken, öffnet 8.00-16.00 und 16.40-20.40. Vormittags ist der Eintritt günstiger (2016: 0,70 TRbl, sonst 1,00 TRbl).

  • 2 Beisbolnowo polja (Бейсбольного поля, Baseball Sportfeld), ul. K. Libknechta, posselka Nowotiraspolski (Karl Liebknecht Str., Siedlung Neutiraspol поселка Новотираспольский, ул. К. Либкнехта (An der westlichen Stadtgrenze von Tiraspol gelegen und gut mit dem Oberleitungs-Omnibus nach Bendery erreichbar.).
  • Eislaufen und Hockey im 3 Ledowy kompleks «Sneschinka» (Ледовый комплекс «Снежинка», Eiskomplex «Schneeflocke»), 3 Lutschewoi projesd. Tel.: +373 533 95614, Fax: +373 533 50655. Der im Juni 2008 eröffnete Komplex besteht aus dem 60 x 30 Meter Eisfeld, einer permanenten Tribüne für 600 Personen mit Zusatzkapazitäten bis zu 1058 Zuschauern, das Café «Pfannkuchen» (Отель «Оладушки») und das rechts angeschlossene kleine Hotel «Pfannkuchen» mit 9 Zimmern (in der Hockeysaison meist durch auswärtige Sport-Mannschaften belegt). Geöffnet: Mo.-So. 7.00-2.00.
Flußstrand
Der beliebteste Strand der Stadt.
  • 4 Sobatschi pljasch (Собачий пляж, Hunde Strand, Sehr gut erreichbarer Badeplatz nahe dem Zentrum. Wie bei allen tiefen Flüssen, sollte man die stille Flussströmung nicht unterschätzen und dementsprechend sich beim Baden nicht weit vom Ufer entfernen.) (über die Brücke die das Zentrum mit gegenüberliegenden Landzunge verbindet; auf der linken Seite ist der Strand und auf der rechten Seite ist der etwas wildere Hundestrand für Leute mit Hunden). Der kleine Strand entlang des Flusses Dnister ist im Sommer ein beliebter Badeort, für die die nicht in die Ukraine ans Schwarze Meer fahren möchten.[2] Geöffnet: durchgehend öffentl. Zugang.

Kultur[Bearbeiten]

Lichtspielhäuser[Bearbeiten]

  • 5 Kinoteatr «Tiraspol» (Кинотеатр «Тирасполь», Kinotheater «Tiraspol»), 53 ul. 25 Oktjabrja (100 m weiter östlich vom Suworow Denkmal an der Ecke zur Shevchenko Straße.). Tel.: +373 533 73526 (Kasse). Das Zentralkino und Lichtspielhaus der Stadt Tiraspol ist mit insgesamt 3 Sälen (Hauptsaal, roter Saal und einem kleinen DVD Saal) ausgestattet. Geöffnet: Der Zeitplan ist freibleibend.

Theater[Bearbeiten]

  • 6 Dworez respubliki (Дворец республики, Palast der Republik), 96 ul. 25 Oktjabrja. Tel.: +373 533 77150. Hier finden Symphoniekonzerte und andere musikalische Veranstaltungen statt.
  • 7 Respublikanski dramatitscheski teatr dramy i komedii «N.S. Aronezkaja» (Республиканский драматический театр драмы и комедии «Н.С. Аронецкая», Staatstheater für Drama und Komödie «N.S. Aronetskaja»), 130 ul. 25 Oktjabrja. Tel.: +373 533 92248. Anfangs der 1930er-Jahre erbaut, hat das Theater Heute ein Repertoire von 30 Theaterstücken, 14 von ihnen sind für Kinder und Jugendliche. Geöffnet: Vorstellungen um 11.00 und 18.00.
  • 8 Gorodskoi Dworez Kultury (Городской Дворец Культуры, Städtischer Kulturpalast (Palatul orășenesc de cultură)), 54 ul. 25 Oktjabrja. Tel.: +373 533 77756 (Empfang). In der 1947 erbauten kommunalen Einrichtung werden kultur- und Freizeitveranstaltungen (Theaterstücke, Konzerte und Unterhaltung, Konzerte) diverser Kuturgruppen organisiert und gezeigt; zur Erfüllung der spirituellen Bedürfnisse und Interessen aller Gruppen der Bevölkerung, Erhaltung und Entwicklung der kulturellen und nationalen Traditionen. Sowie Schaffung von Bedingungen für die Entwicklung von neuen Amateur Gruppen verschiedenen Genres: Kapellen (Folk und Kammermusik), Theater (Schauspiel und Kinder-und Jugendtheater), Zirkus, Tanz (folk, orientalisch, Pop-und Ballsaal Richtung), Modernes Theater, Chorgesang. Geöffnet: Di.-So. 10.00-18.00.

Jugend-Kultureinrichtungen[Bearbeiten]

  • 9 MU Molodeschny klub «Orfei» (МУ Молодежный клуб «Орфей», MU Jugend Klub «Orpheus»), 41 ul. Krasnodonskaja (41 ул. Краснодонская) (im Einkaufzentrum «Ternopol»). Tel.: +373 533 47812. Geöffnet: Di-Fr 10.00-15.00/16.00-21.00, Sa-So 13.00-15.00/16.00-21.00.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Evreyskiy Obshchinniy Blagotvoritelno Kulturniy Tsentr «Hesed» (действует Еврейский благотворительный культурный центр «Хэсэд», Jüdischer Wohltätigkeitsverein und Kulturzentrum «Hesed», Leitung: Fr. Anna Michailowna Kondrashtenko (Анна Михайловна Кондращенко)), 14 ul. Kotowskowo (14 ул. Котовского). Tel.: +373 533 74155. Geöffnet: 09.00-17.30.
  • 2 Gorodskoi blagotworitelny fond «Milosserdije» (Городской благотворительный фонд «Милосердие», Städtische Stiftung «Miloserdie»), Gorodskoi-Otdel-Sozijalnogo-Obespetschenija, 114 ul. 25 Oktjabrja (Kommunale Abteilung für Soziales, Straße des 25. Oktober 114 114 ул. 25 Октября, Городской-Отдел-Социального-Обеспечения. Tel.: +373 533 94729, E-Mail: .

Einkaufen[Bearbeiten]

Es gibt viele Geschäfte und Märkte für lokale Nahrungsmittel und Getränke. Die Kaufhallenkette Sheriff bietet unter anderem ebenfalls ausländische Artikel des täglichen Bedarfs. Ansonsten gibt es viele Bauernmärkte wo Frauen vom Lande ihre Produkte wie Eier, Milch oder selbstgemachten Quark verkaufen!

Der ausgezeichnete in der Nähe erzeugte Weinbrand "Kvint" (von (K)ognac (Vin) (T)iraspol= KVINT) ist preiswert und sehr gut!

Obst und Gemüse kann man im 1 Zentralmarkt (Zeleny Market) einkaufen. Oder auf den Bauern-Märkten die es immer im Sommer bis Ende Herbst gibt, wo man unter Ladenpreis eine breite Palette von Obst und Gemüse direkt vom Bauern aus den Feldern und auch Gärten des privaten Sektors rund um Slobodzeya und Grigoriopol, sowie verschiedene Wurst-, Fleisch- und Milchprodukte bekommen kann.

2 Oktyabrsky Market, Krasnodonskaya 47. Geöffnet: 7.30-17.00.

Einzelhandel[Bearbeiten]

  • Buchladen «Dom Knihi» («Дом книги» Магазин), 85 ul. 25 Oktjabrja. Buchladen, auch mit einer Auswahl an Bücher über Pridnestrowien und Tiraspol. Geöffnet: Mo-Fr 09.00-19.00, Sa 09.00-16.00.

Kaufhallen und Einkaufszentren[Bearbeiten]

  • 3 Torgowy zentr «Ternopol» (Торговый центр «Тернополь», Einkaufszentrum «Ternopol»), 41 ul. Krasnodonskaja (an der Ecke Straße der Jugend (russ.: ул. Юности) auf dessen Seite auch der Haupteingang ist.). Tel.: +373 533 21501. Im Einkauszentrum befinden sich der Jugendklub «Orpheus», die Filiale № 9 der Kaufhallenkette Sheriff, eine Filiale der Pizzeriakette Andy's Pizza, der Textilladen der Firma Tiroteks, die Apotheke Natafarm, eine Bank, Mobilfunkläden und ein paar andere Geschäfte. Geöffnet: 08.00-21.00.
  • Einkaufzentrum "Intercentre Lux" (Bekleidungsgeschaeft), Tiraspol, 25 Oktober Str., 97 a (auf der Zetralstrasse gegenueber Cafe "7 Freitags"). Tel.: +373 533 55202. Das Einkaufszentrum "Intercentre Lux" ist ein Mehrmarkengeschäft für Damen- und Herrenoberbekleidung, wo Sie Jacken, Regenmäntel, Mäntel und Daunenjacken der oertlichen Produktionsfirma "Intercentre Lux" kaufen koennen. Geöffnet: Mo-Sam. 10:00-19:00.

Messen[Bearbeiten]

Messegelände «Expo Centre» Pridnestrowie.
  • 10 Ekspozentr Pridnestrowja (Экспоцентр «Expo Centre» Приднестровья, Messegelände «Expo Centre» Pridnestrowie), 139 ul. 9 Janwarja.

Küche[Bearbeiten]

Probieren sollte man den sehr guten örtlichen Weinbrand der Marke Kvint und die Pridnestrowische Biermarke Staraia Kreposti.

Kaffeehäuser[Bearbeiten]

  • 1 Café-Bar «Comme il faut» (кафе-бар «Комильфо», zur Family-Resto Gruppe gehörendes Café und Shisha Bar, in den Räumlichkeiten des ehem. Café-Restaurant Eilenburg (кафе-Ресторан «Айленбург») dessen alternder Schriftzug und Stadtwappen noch den Eingang zieren.), 1 Pereulok Naberezchnyi / sakoulok ul. 25 Oktjabrja. Tel.: +373 533 73011. Café-Bar mit Blick über den Hauptplatz mit den Denkmälern und öffentlichen Gebäuden. Es gibt zwar immer noch Franziskaner Weißbier und leckeren Kuchen im Angebot, aber die neue Speisenkarte ist nun nur noch in russischer Sprache. HINWEIS: Die oft zu findende Anschriftsangabe Swerdlowa Str. 1 ist nicht ganz richtig, da diese hinter dem Gebäude verläuft.
  • 2 Cafe «Skazka» (Кафе «Сказка», Café «Märchen»).
  • Café «Venskoye», 86 ul. Swerdlowa. Tel.: +373 533 74777.

Restaurants[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • Mehrere Filialen hat die Kette Andy's Pizza. Diese Schnellgaststätte bietet eine Mischung aus westlich geprägten Speisen wie “English Breakfast” aber auch osteuropäischen Favoriten zu vernünftigen Preisen. Die Speisekarte ist auf Englisch und auf Russisch. Nicht alle haben Sitztoiletten.
1 72 ul. 25 Oktjabrja
2 134 ul. Karla Libknechta
3 41 ul. Krasnodonskaja
  • 7 Pjatniz (7 Пятницъ, 7 Freitage), 112 ul. 25 Oktjabrja. Tel.: +373 533 92210. Sehr modern und sauber, mit teils englisch sprechendem Personal und einer umfangreichen Speisekarte mit verschiedenen internationalen Gerichten von hoher Qualität, einschließlich einer breiten Auswahl an Sushi, aber keine örtlichen Spezialitäten mit Ausnahme des lokalen Cognac (Tiras). Internet per W-LAN kostenlos. Geöffnet: 11.00-24.00. Preis: Eine durchschnittliche Mahlzeit mit Salat und Hauptgericht kostet etwa 80 PRB, 50 cl Bier ca. 17 PRB und 5 cl Cognac 9 PRB.
  • 4 Restaurant-Café «La Placinte» Krasnodonskaya (Ресторан-Кафе «Ла Плэчинте»), 50b ul. Krasnodonskaja (im äußersten Osten der Stadt im Stadtteil Oktober «Балка», neben dem Café Regenbogen mit dem es sich einen kleinen Flachbau teilt). Tel.: +373 533 55445. Moldauische Kette mit Niederlassungen in Tiraspol Bietet traditionelle moldauische Speisen zu vernünftigen Preisen. Speisekarte auf Russisch, aber mit Bildern. Kostenloses W-LAN. Geöffnet: 9.00-3.00.
    Eine zweite Filiale ist in der 5 75 ul. Swerdlowa mit kürzeren Öffnungszeiten. }}

Mittel[Bearbeiten]

  • 6 Restoran-Schinok «Kumanek» (Ресторан-Шинок «Куманек», Restaurant-Taverne «Kinsman»), 37 ul. Swerdlowa. Tel.: +373 533 72034, Mobil: +373 779 72034. Eine 2005 eröffnete Gourmet-Gaststätte mit russischen und ukrainischen Speisen. Geöffnet: 09.00-23.00.

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Glücksspiel ist in Transnistrien gestattet. Es gibt Casinos, z.B. im Hotel Russia.

Es gibt mehrere große und moderne Tanzlokale, Diskotheken und Nachtklubs im Zentrum. Sie sind meist bis spät, sieben Tage die Woche geöffnet. Auch eine abendliche Schiffsfahrt wird angeboten.

  • «Cherry» Klub («вишня» Клуб), 4 Lutschewoi projesd (im Ostteil der Stadt). Tel.: +373 533 99854.
  • «Euro» Klub («Евро» Клуб), ul. 13 Junosti ул. 13 Юности. Mobil: +373 778 50005.
  • «Next» Klub («Next» Клуб), 14 ul. Klara Zjetkin.
  • Klub «Plazma» (Клуб «ПЛАЗМА»), 47 ul. Swerdlowa 47 ул. Свердлова (bei der Hauptpost). Tel.: +373 533 74013, Mobil: +373 779 02606 (Manager). Dieser exclusive Nachtklub in Tiraspol achtet auf einen gewissen Stil. Gelegentlich finden dort auch Shows statt. Die obligatorische Eingangskontrolle achtet auf mitgebrachte Getränke, Waffen oder andere unerwünschte Gegenstände. Hinweis: Fotografieren oder Filmen fremder Personen ist absolut verboten. Geöffnet: Do.-So. 22.00-6.00. Preis: Eintritt: Do. und So. 40,- PRB, sowie Fr.-Sa. 60,- PRB.
  • Cocktail Klub «Vilia», 69 ul. Swerdlowa. Tel.: +373 533 38019. Geöffnet: 21.00-07.00.
  • «Vintage» Klub («Vintage» Клуб), 14/2 ul. Klara Zjetkin. Mobil: +373 777 24848. einer der beliebtesten Nachtklubs in der Region. Geöffnet: Mo.-So. 21.00-06.00.

Unterkunft[Bearbeiten]

Hostel[Bearbeiten]

  • Tiraspol Hostel, ul. Mira 36, Tiraspol (Etwa 6 Minuten vom UA Tiraspol Bushof entfernt, gegenüber dem Podebi Park.). Mobil: +373 685 71472, E-Mail: . Nur mit Vorausbuchung. Man verkauft alle Arten von Touren, Zielgruppe jugendliche Partygänger. Preis: ca. 14 EUR.
  • Old Tiraspol (Im alten Gebäude ggü. der Hauptpost. Eingang nur kenntlich am “H” an der Tür genau Winkel des Baus von der Innenhofseite, 2. OG., Apt. 15). In neu renovierter 80 m² Wohnung, mit 2 Doppelzimmern und einem 6er-Schlafsaal. Allerliebste Hauswirtin (spricht nur russisch), die auf peinlichste Sauberkeit achtet. Voll ausgestattete Küche, WLAN. Bad mit Wasschmaschine (gratis). Preis: 200 TRbl (15% Rabatt wenn nicht per Internetbuchungsportal).
  • 1 Lenin Street Hostel, Lenina 15/58. Tel.: +37368188352. Nur mit Voranmeldung der genauen Ankuftszeit. Nur 2 Zimmer in einem Apartment: Doppel und Schlafsaal. (Es gibt freundlicheres in Tiraspol.) Preis: jede Dienstleistung kostet extra, daß soll das „strenge sowjetische Regeln“-Gefühl bestärken.

Hotel[Bearbeiten]

  • 2 Hotel «Aist» (Гостиница «Аист», Hotel «Storch», 3*), 3/5 Naberezhnyi pereulok (Набережный переулок 3/5). Tel.: +373 533 73 776, Fax: +373 533 34212. Das Hotel verfügt über eine Kapazität von 40 Zimmern und ist in der Lage, gleichzeitig bis zu 85 Personen zu beherbergen. Preis: ca. 20,- USD.
  • Hotel «VVP Club», 26 ul. Komsomolskaja.
  • Hotel «Sofia» (***), 395a ul. Karla Libknechta. Tel.: +373 533 84742. Preis: ca. 60-100 USD.

Gehoben[Bearbeiten]

  • Hotel «Russia» (отель «Россия», 4*), 69 ul. Swerdlowa (Swerdlow Str. 69 69 ул. Свердлова). Tel.: +373 533) 38000, Fax: +373 533 94266, E-Mail: . Preis: N.B.: Preise werden erst bei Auswahl eines Buchungszeitraumes auf der Webseite angezeigt.
  • Hotel «CityClub» (4*), 18 ul. Gorkowo (Maxim-Gorki Str. 18; 18 ул. Горького. Tel.: +373 533 59000, Fax: +373 533 66262, E-Mail: , Skype: cityclub.md. Preis: (Preistand: 2013-08) EZ Standard 32 m² US$ 55, o.F.; DZ Standard 32 m² US$ 65, o.F.; Junior Suite 35 m² als EZ US$ 115/Doppel US$ 125, m.F.

Private Unterkünfte[Bearbeiten]

Private Unterkünfte sind eine gute Alternative, dazu befragt man am besten Einheimische oder Kraftdroschkenfahrer. Ausserdem werden in der Anzeigenzeitung Makler] Wohnungen tageweise vermietet, Preis je nach Standard. Russische Sprachkenntnisse sind zur Verhandlung unerlässlich.

  • Apartment «Lyuba», ul. Lunacharskogo, Tiraspol (г. Тираспольул. ул. Луначарского). Schlafraum mit 3 Betten. Preis: 11,30 EUR pPpN.
  • Apartment «Lena», 1 Pereulok Naberezchnyi / sakoulok ul. 25 Oktjabrja (Kai Gasse 1 (WE 79, 7.OG) / Ecke Straße des 25. Oktober (bei Ruslana in WE 80 klingeln, falls Lena nicht zu Hause ist.). Schlafraum mit 3 Betten. Preis: 11,30 EUR pPpN.

Lernen[Bearbeiten]

Bibliotheken[Bearbeiten]

Es gibt eine Zentral-Bibliothek mit mehreren Zweig-Außenstellen, auch außerhalb der Tiraspoler Stadtgebietes, in der Region Slobozia wie z.Bsp. die Zweigbibliotheken № 5 und 6 in der Kraftwerks-Stadt Dnestrowsk.

  • 3 Zentral-Bibliothek «A.C. Puschkin» (библиотека им.«А.С. Пушкина»), 78 ul. Swerdlowa (Swerdlowa Str. 78; 78 ул. Свердлова) (http://wikimapia.org/1592912/). Tel.: +373 533 96275. Mit Kinder- u. Jugend-Bibliothek «W.W. Majakowski». Geöffnet: Mo-Sa 10.00-17.00.
  • Biblioteka filijal № 2 (Библиотека-филиал № 2, Zweigbibliothek № 2), ul. Fedko 14; (ул. Федько 14). Tel.: +373 533 82514. Geöffnet: Di-Sa 10.00-18.00.
  • Biblioteka filijal № 3 (Библиотека-филиал № 3, Zweigbibliothek № 3), Kirowski posjolok, 11 ul. Schtschorsa (Schorsa Str. 11, Kirov Siedlung; Кировский посёлок, 11 ул. Щорса. Tel.: +373 533 91936, Mobil: +373 (0)777 21039. Geöffnet: Di-Sa 10.00-18.00.
  • Biblioteka filijal № 4 (Библиотека-филиал № 4, Zweigbibliothek № 4), 80/4 ul. Odesskaja, Mikrorajon Oktjabrski «Balka» (Odessaer Str. 80/4, Kleinbezirk Oktober «Balka»; Микрорайон Октябрьский «Балка», 80/4 ул. Одесская). Tel.: +373 533 48917. Geöffnet: Di.-Sa. 10.00-18.00.
  • Biblioteka filijal № 7 (Библиотека-филиал № 7, Zweigbibliothek № 7), 43 ul. Kalinina, Kirowski posjolok (Kalininer Str. 43, Kirov Siedlung). Tel.: +373 533 92534. Geöffnet: Di-Sa 10.00-18.00.
  • Biblioteka filijal № 10 (Библиотека-филиал № 10, Zweigbibliothek № 10), 50 ul. Mira, Tiraspol (50 ул. Мира). Tel.: +373 533 020443, Mobil: +373 (0)777 13089. Geöffnet: Di-Sa 10.00-18.00.

Universitäten[Bearbeiten]

Pridnestrowisch Staatliche Taras-Schewtschenko-Universität

Russisch als Fremdsprache[Bearbeiten]

  • International English Club (Международный Инглиш Клаб). E-Mail: . Praktische Fertigkeiten in der Sprache im Austausch miteinander erlernen, nach der sogenannten Tandem Methode, ohne viel Theorie. Für diejenigen unter uns die Englisch können und etwas Russisch im Austausch Lernen möchten.
  • Lehrstuhl der funktionalen Sprachwissenschaft, Institut für Sprache und Literatur, Pridnestrowisch Staatliche Taras-Schewtschenko-Universität (Кафедра функциональной лингвистики, Институт языка и литературы, Приднестровский государственный университет имени Тараса Шевченко), 128 ul. 25 Oktjabrja (Straße des 25. Oktobers 128; 128 ул. 25 Октября. Tel.: +373 533 7943435, E-Mail: .

Arbeiten[Bearbeiten]

Ausländer, die in Pridnestrowien einer Berufstätigkeit nachgehen wollen, müssen im Besitz einer gültigen Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung sein. Zu den bekanntesten in Tiraspol ansässigen Unternehmen gehören heute der Elektronikproduzent Ėlektromaš, der Textilhersteller Tirotex und der Großkonzern Sheriff, das mit Abstand größte Unternehmen des Landes mit einem Gesamtmarktanteil von 14 Prozent.[3] Man vergesse jedoch nicht: das durchschnittliche Lohneinkommen Pridnestrowiens ist gegenüber dem in Deutschland oder gar Österreichs und der Schweiz sehr gering.

Sicherheit[Bearbeiten]

Notrufe

Polizei (Miliz): ☎ 102
Feuerwehr: ☎ 101
Gaswache: ☎ 104

In der PMR, vor allem in Tiraspol herrscht ganz offenbar das Gebot der gegenseitigen Besitzstandswahrung. Zudem wird man als Tourist derart zuvorkommend, höflich, respektvoll und ehrlich behandelt, dass man sich keine Sorgen machen braucht. Kleinkriminalität ist gemäß diverser Reiseberichte de facto inexistent. Wenn es denn so etwas wie Kriminalität gibt, dann im ganz großen Stil, von dem Reisende nur in den seltensten Ausnahmefällen betroffen sein könnten. Weitere Infos zur Sicherheit im Artikel Pridnestrowien.

Straßenprostitution ist nicht offensichtlich, man muß sich als Mann daher nicht fürchten bedrängt zu werden.

Gesundheit[Bearbeiten]

Notarzt: ☎ 103

Eine Gesundheits-Grundversorgung mit Apotheken, Krankenhäuser, Polikliniken und ärztliche Ordinanzen/Ambulatorien ist in Tiraspol gewährleistet.
Wer eine Krankenhausbehandlung benötigt, aber halbwegs reisefähig ist sollte versuchen ein staatliches Krankenhaus im nahen Rumänien aufsuchen, da hier die europäische Krankenversicherungskarte anerkannt wird.

6 Spitalul Clinic Republican (Zentralkrankenhaus), Strada Păcii 33. Tel.: +373 533 22 962. Geöffnet: 24 h Notaufnahme.

Weite Teile der Bürgersteige in der Innesntadt sind so angelegt, daß man sich als Rollstuhlfahrer (mit Mühe) fortbewegen kann. Nicht alle Kreuzungen sind abgesenkt.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Westeuropäische Staaten halten auch dreißig Jahre nach Unabhängigkeit an der Fiktion fest Transnistrien sei kein Staat, verweigern ihren Bürgern jegliche konsularische Hilfe und sind nicht vertreten. Die transnistrischen Polizeikräfte vermitteln jedoch unbürokratisch Möglichkeiten nach Moldawien zu gelangen.

Konsulate

Rußland, 15, Улица 25 Октября. Beachte zur Antragstellung für ein (Transit)-Visum die Erfordernis eines online-Vorantrags. Geöffnet: Mo.-Fr. 9.00-16.30 (Mittagspause 13.00-14.00).

Im selben Gebäude an der „Straße des 25. Oktober“ sind die „Botschaften“ der abtrünnigen georgischen Provinzen von 7 Südossetien.

Post[Bearbeiten]

Gebäude der Post, Telegraf und Telefon (PTT).

8 Poşta (Hauptpost), 17 ul. Lenina / ul. 25. Oktober. Transnistrische Briefmarken werden nicht mehr verkauft. Auslandsporti richten sich nach moldawischem Tarif. Die Mitarbeiterinnen sind bemüht. Am besten die Postkarte hinhalten und „Germania“ oder „Nemetzcki“ sagen, dann bekommt man das passende Porto. Direkt vor der Post befinden sich zwei blaue Postkasten. Einfach in irgendeinen von den beiden die Post einwerfen - paßt schon. Geöffnet: Mo.-Fr. 8.00-19.00.

Klima[Bearbeiten]

Die klimatisch gesehen beste Reisezeit ist von Mitte April bis Ende September, Anfang Oktober.

Tiraspol Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez    
Mittlere höchste Lufttemperatur in °C 0.7 2.3 7.8 16.5 22.5 25.8 27.4 27.3 23.0 16.1 8.6 3.3 Ø 15.1
Mittlere tiefste Lufttemperatur in °C -6.1 -4.3 -0.7 5.1 10.3 13.8 15.5 14.7 10.3 5.3 1.3 -2.8 Ø 5.2
Niederschläge in mm 33 35 28 35 52 72 63 49 38 26 36 38 Σ 505
Regentage im Monat 11 11 9 10 11 11 10 7 7 7 11 11 Σ 116
Wetterdaten Quelle: worldweather.wmo.int WMO

Medien[Bearbeiten]

Zeitungen (газета)[Bearbeiten]

  • Trudovoi Tiraspol (Рабочие Тирасполе, Tiraspoler Arbeit, Lokal-Zeitung in russischer Sprache im Handel, normalerweise nur in Tiraspol und nicht in den Rest der Republik, mit Ausnahme von Bender erhältlich.).
  • Pridnestrowje (Приднестровье, Pridnestrowien, Zeitung in russischer Sprache im Einzelhandel und im Abonnement.), 1 Naberezhnyi pereulok, Tiraspol (Kai Gasse 1; 1 Набережный переулок). Tel.: +373 533 79055, E-Mail: . Berichtet über Politik, Wirtschaft, Leben, Kultur und Sport. Geöffnet: Bürozeiten: Mo-Fr 09.00-16.00.
  • Dnestrovskaya Pravda (Днестровская правда, Dnjestr Wahrheit, Zeitung in russischer Sprache). Tel.: +373 533 34686, Fax: +373 533 34686, E-Mail: . Die 1941 gegründete Zeitung wird drei mal pro Woche gedruckt (Dienstag, Donnerstag, und Sonnabend) und besteht aus nur vier gefalteten A3-Seiten.

Rundfunk[Bearbeiten]

Vorläufig neues Rundfunkhaus von Radio PMR.
  • Radio PMR - Pridnestrowskaja Gossudarstwennaja Teleradiokompanija (Радио ПМР - Приднестровская Государственная Телерадиокомпания, Radio PMR - Pridnestrowisch staatliche Rundfunkgesellschaft). Tel.: +373 533 62100, E-Mail: . Sendet 21 Stunden am Tag auf Ultrakurzwelle und Mittelwelle. Teil des Programms ist der Durchleitung des Programms des Radiosenders "Stimme Russlands" aus Russland reserviert. Radio PMR sendet ebenfalls als "Stimme Pridnestrowiens" ein zweistündiges Programm, von Montag bis Freitag, in russischer Sprache auf Mittelwelle für Russland, der Ukraine und den angrenzenden Ländern. Und auf Kurzwelle in Richtung Westeuropa in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch vom Haupt-Sendeturm in Grigoriopol. Radio PMR Sendet in Tiraspol auf UKW 100,7.
  • 9 Perwy Respublikanski telekanal - Pridnestrowskaja Gossudarstwennaja Teleradiokompanija (Первый Республиканский телеканал - Приднестровская Государственная Телерадиокомпания, Erster Republikanischer Fernsehsender - Pridnestrowisch Staatliche Rundfunkgesellschaft), 5 per. Christoforowa (Christopher Gasse 5 5 пер. Христофорова, Тирасполь) (an der Ecke wo die russische Vetretung ist.). Tel.: +373 533 62100, E-Mail: . Bis September 2005 hieß der Fernsehsender TV PMR (ТВ ПМР).

Verständigung[Bearbeiten]

Im Pridnestrowien sprechen nur sehr wenige deutsch, englisch oder rumänisch. Daher sind Russischkentnisse von Vorteil. Grundlegende russisch Sätze können sich daher als sehr nützlich erweisen und werden freundlich honoriert (am wichtigstn ist vielleicht pa russki njet - „ich spreche kein russisch“). Online gibt es eine gute Auswahl an russischen Wörter. Einen kleinen ersten Überblick findet man auf der Grundwortschatzseite von russian-online.net.

Straßenschilder

Da alle Straßenschilder im kyrillischen Alphabet geschrieben sind, sollte man sich etwas mit den kyrillischen Zeichen vertraut machen um seinen Weg zu finden. Notfalls könnte man sich die Buchstabierhilfe aus Wikipedia ausdrucken und mitnehmen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

10 T.S.T. (Manager: Eugene Gysin, Olesya Vasilyeva), im Hotel «Aist», Etage 4, Büro 417, Kai Gasse 3, Tiraspol (пер. Набережный 3, гостиница «Аист», этаж 4, офис 417. Tel.: +373 533 72944, Fax: +373 533 52244.

Telekommunikation[Bearbeiten]

Die Kommunikations-Dienstleistungen in Transnistrien sind alle privatisiert und das Fernsprecher-System läuft auf einer digitalen Infrastruktur.

Kostenloses Internet per W-LAN wird in vielen Cafés, Gaststätten und Hotels angeboten und auch in den damit ausgerüstete neuere Nahverkehrs-Oberleitungsomnibusse.

Der Provider Interdnestrkom (IDC) bietet mobiles Internet-Tarife für Laptop, Tablet und Smartphone an. IDC ist der Mobilfunkanbieter in Transnistrien. Das Unternehmen bietet mobilen Internet-Zugang über EVDO Rev.A-Netze mit Download-Geschwindigkeiten bis zu 3,1 Mbit/s (GSM) und einer Netzabdeckung über den Großteil des Landes. Der Zugang über das 4G/LTE-Netz mit bis zu 10 Mbit/s ist auf die großen Städte beschränkt. Ob sich bei Kurzzeitaufenthaltung die Anschaffung einer SIM-Karte lohnt ist genau zu prüfen.

Ausflüge[Bearbeiten]

Von der Stadt aus kann man halb- und ganztägige Ausflüge in die Umgebung machen. Organisierte Ausflugstouren in deutscher Sprache bietet an:

OOO «Smolensky Tour» (ООО «Смоленски-Тур»), 48 ul. Gvardejskaja (Wächter Str. 48 48 ул. Гвардейская. Tel.: +373 694 27502, +49 152 046 39 635, +43 699 105 87 003, E-Mail: . Touren im Angebot: Sowjettour, klassische Tour, Ökotour, Kunsttour, Weinbrandt-Tour, Fussballtour, Fahrradtour.

Tiraspol ist ein gut gelegener Ausgangspunkt für Ausflüge im Lande selbst, oder nach Chișinău in Moldawien und Odessa in der Ukraine:

Pridnestrowien - Ursprüngliche Landschaft Pridnestrowiens.
Chisinau City hall.jpg
Chișinău - Die moldawische Hauptstadt.
Galeria passaj.jpg
Odessa - Lebendige Hafenstadt am Schwarzen Meer.

Ternovka[Bearbeiten]

Ternovka ist ein Dorf in der Region Slobozia und grenzt nord-östlich an den Stadtbezirk Neu Tiraspol.

  • 14 Flaschen Museum (Umschrift: Butylca Muzei, (rus.: Бутылка Музей), Karl Marx Str. 13, Ternovka (rus.: Терновка, ул. Карла Маркса 13) (etwa 10 km from Tiraspoler Stadtzentrum entfernt.). Tel.: +373 (533) 83676, Mobil: +373 (777) 88846, Fax: +373 (533) 71195, E-Mail: . Butylka ist der Name eines Museums und Hotel, Das Museum ist im Inneren eines fünfstöckigen Struktur in Form einer riesen Flasche untergebracht. Es ist im Guinness-Buch der Rekorde als das größte Gebäude der Welt in der Form einer Flasche aufgelistet. Das Museum zeigt des Eigentümers Grigory Korzun's große Sammlung von Schnapsflaschen und Likören. Das Flaschenmuseum bietet auch Weinbrandt- und Weinproben nach Voranmeldung an. Dem Museum ist auch ein gleichnamiges Hotel angeschlossen.

Literatur[Bearbeiten]

Siehe auch Literatur über Transnistrien.

Weblinks[Bearbeiten]

Vollständiger ArtikelDies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.
Erioll world 2.svg
  1. Jedoch kam auch schon ein Fernsehbericht (2013-07-16) über die alltägl. Probleme mit den Marschrutka in der Sendung «Gib mir eine Beschwerde» («Дайте жалобную») des 1. staatl. Fernsehsenders der PMR.
  2. Ob ein Bebauungsprojekt den Hundestrand zukünftig verdrängen wird weiß man noch nicht.
  3. (Unternehmenseigene Angabe Stand: 2012 [1]).