Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Thyborøn

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thyborøn
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Thyborøn ist eine Stadt in an der nördlichsten Spitze der Westküste Mitteljütlands. Hier mündet der Meeresarm Limfjord in die Nordsee, außerdem endet hier das dänische Festland - Agger Tange am nördlichen Limfjordufer befindet sich bereits auf der großen Insel Vendsyssel-Thy in Nordjütland.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Thyborøn Havn station

Thyborøn ist Endstation der Lemvigbanen von Vemb über Lemvig. Die eingleisige, nicht elektifizierte Privatbahn hat neben den zwei offiziellen Haltepunkten 1 Thyborøn kirke Thyborøn kirke im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsThyborøn kirke (Q12339330) in der Datenbank Wikidata und 2 Thyborøn Havn Thyborøn Havn im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsThyborøn Havn (Q12343152) in der Datenbank Wikidata auch die inoffiziellen Haltestellen Sprogøvej und Thyborøn Færge, für die man den Zugführer ansprechen muss, um dort aussteigen zu können.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Thyborøn ist aufgrund seiner abgelegenen Lage an der Spitze der Harboøre Tange auf dem Straßenweg nur über die Sekundærrute 181 von Harboøre aus zu erreichen. Von bzw. nach Norden wird der Anschluss an das Straßennetz über die kleine Autofähre über den Limfjord gewährleistet.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • 3 Thyborøn-Agger-Fähre. Tel.: +45 2023 0336. Geöffnet: Fährzeiten ab Thyborøn: Mo - Fr alle volle Stunde von 6 Uhr bis 20 Uhr, Mitte Juni bis Mitte September bis 22 Uhr. Sa erste Abfahrt 7 Uhr, So und Feiertage 9 Uhr. 24. und 31.12. letzte Abfahrt 18 Uhr. Von Agger Tange erfolgt die Abfahrt jeweils 20 Minuten später.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Auf der Strecke der ehemaligen Kleinbahn kommt man mit dem Rad (oder zu Fuß) über die Haboøre Tange nach Thyborøn

Die Vestkystruten als Teil der North Sea Cycle Route führt über die Harboøre Tange nach Thyborøn am Ende der Landzunge hinein. Man kommt auf der Trasse der ehemaligen Kleinbahn, die 1955 durch die weiter in der Mitte der Landzunge auf einem Deich gebaute heutige Bahnstrecke ersetzt wurde, auf Höhe des Campingplatzes in den Ort hinein. Wer den Ort nur passieren möchte, folgt der Vesterhavsgade geradeaus bis zum Jagtvej, hier rechts abbiegen und durchfahren bis zur Hauptstraße (Harboørevej) zum Anleger der Thyborøn-Agger-Fähre, mit der man über den Limfjord auf dem Weg weiter nach Norden übersetzen muss.

Zu Fuß[Bearbeiten]

Der North Sea Trail, der internationale Wanderweg um die Nordsee, führt auf gleicher Strecke wie der Radweg durch Thyborøn.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Thyborøn

Der Ortskern von Thyborøn zwischen Hafen, Strand, Kystcenter und Aquarium lässt sich gut zu Fuß bewältigen, aber auch die sehenswerte Kirche, Sneglehuset und der am Ortsrand liegende Campingplatz (ca. 1 km vom Hafen) sind mit einem kleinen Spaziergang zu erreichen.

Zum Fähranleger der Thyborøn–Agger Tange-Fähre, die am Ortseingang liegt, sind es etwa 2,5 km Fußweg.

An den touristischen Zentren (Kystcenter, Aquarium) gibt es ausreichend Parkplätze.

  • 4 Parkplatz am Kystcenter
  • 5 Parkplatz am Strand

Im restlichen Ortsgebiet kann man in der Regel problemlos am Straßenrand parken.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Kystcentret (Kystcentret Thyborøn), Kystcentervej 3, 7680 Thyborøn. Kystcentret im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKystcentret (Q61771853) in der Datenbank Wikidata. Großes Edutainment-Center direkt am Strand zu Küstenschutz, Meeresdynamik usw.
Sneglehuset
  • 3 Sneglehuset, Klitvej 9, 7680 Thyborøn. Sneglehuset im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSneglehuset (Q61771791) in der Datenbank Wikidata.
  • 4 Bunkeranlagen der Festung Thyborøn. Die Festung Thyborøn war Teil des Atlantikwalls, der Verteidigungslinie, die die deutschen Besatzungstruppen im 2. Weltkrieg an den Atlantikküsten aller besetzten Länder angelegt hatten. In Jütland gibt es zahlreiche Anlagen die gesamte Küstenlinie entlang, Thyborøn war jedoch eine besonders ausgebaute Anlage, ähnlich wie in Hanstholm. Die über 60 Bunker erstrecken sich über den gesamten Strand und sind - soweit erhalten - zumindest von außen frei zugänglich. In der Tourist-Information ist eine Broschüre über die Festung Thyborøn erhältlich. Die ausgeschilderte Ausstellung war im Sommer 2015 geschlossen, es scheint ein neues Museum über die Festung u.a. (Sea War Museum) in Entstehung zu sein.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Thyborøn Camping Hotel og Hytteby, Idrætsvej 3, 7680 Thyborøn. Tel.: +45 9783 1277, E-Mail: . Gepflegter Platz an den Sportanlagen. Neuere, saubere Sanitäranlagen, Familienwaschräume, gut ausgestattete Küche. Kleiner Zeltplatz auf ebener Rasenfläche, größere Anzahl kleinerer Hütten (für bis zu 6 Personen) neueren Datums (Stand 2015). Kleiner Laden mit morgendlichem Brötchenverkauf.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg