Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Springfield (Massachusetts)

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Springfield
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Springfield ist eine Stadt im US-Bundesstaates Massachusetts. Es ist die größte Stadt im Pioneer Valley, der nach den Berkshire Hills westlichsten Region von Massachusetts.

Geschichtsinteressierte Touristen kommen vor allem, um die Springfield Armory zu sehen, ein Museum, das bis 1968 die größte nationale Gewehrfabrik des Landes war. Hier wurden u.a. die Waffen produziert, mit denen die Unionsarmee im Amerikanischen Bürgerkrieg ausgestattet war.

Hintergrund[Bearbeiten]

Stadtteile[Bearbeiten]

Lage von Springfield (rot) in Massachusetts
(rosa = Hampden County)

Downtown Springfield, Metro Center genannt, liegt am nördlichen Rand der Memorial Bridge, und ist tatsächlich ziemlich klein; man kann (was sich allerdings kaum lohnt) das ganze Viertel in gut 10 Minuten zu Fuß durchwandern. Weitere Stadtteile sind:

  • im Norden: Brightwood, Memorial Square, Liberty Heights, East Springfield, Indian Orchard
  • in der Mitte (am südlichen Rande und östlich des Metro Centers): South End, Six Corners, McKnight, Old Hill, Bay, Upper Hill, Pine Point, Boston Road
  • im Süden: Forest Park, East Forest Park, Sixteen Acres

Sämtliche Stadtgebiete westlich des Connecticut River (West Springfield, Westfield, Agawam) und die östlich des Flusses gelegenen Stadtgebiete Chicopee, Ludlow, Wilbraham, Hampden, East Longmeadow und Longmeadow sind politisch selbstständige Citys oder Towns und gehören zwar zu Hampden County und zu Greater Springfield, nicht aber zur Stadt Springfield.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • Bradley International Airport (BDL) (Schoephoester Rd, Windsor Locks, auf halber Strecke zwischen Springfield und Hartford) ist nach dem Logan International Airport in Boston der zweitgrößte Flughafen in Neuengland. Den pompösen Namenszusatz „International“ verdankt er der Tatsache, dass er auch aus Toronto angeflogen wird. Wer aus Europa einfliegt, muss aber in Newark, Philadelphia, Baltimore oder Washington zwischenlanden.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Das Metro Center, in dem die meisten Sehenswürdigkeiten liegen, ist so kompakt, dass man sich problemlos zu Fuß bewegen kann. Andererseits findet man hier deutlich mehr Parkraum als in anderen amerikanischen Städten dieser Größenordnung und kommt also gut auch mit dem Auto überall hin.

Springfield hat daneben ein gut ausgebautes Netz von Linienbussen. Auf der Webseite des Betreibers, der Pioneer Valley Transit Authority, findet man Routen, Fahrpläne und Tarife. Passagiere ab 13 Jahre halten beim Einsteigen in den Bus $1,25 abgezählt bereit, Kinder fahren etwas preiswerter (Stand: Sommer 2015). Im Customer Service Center (1341 Main Street) kauft man Vorverkaufstickets etwas günstiger.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Die Springfield Municipal Group; im Hintergrund das Monarch Place
  • Monarch Place (1414 Main St). Das höchste Bauwerk in Springfield. 122 m und 26 Etagen, 1987 als Bürohochhaus erbaut. Weil die Bauvorschriften Hochbauten lange Zeit unterbanden, stehen in Springfield deutlich weniger Hochhäuser als in den Downtowns anderer Städte vergleichbarer Größe.
  • Springfield Municipal Group Campanile (Court St). 1913 erbauter, 91 m hoher Glockenturm, eines der Wahrzeichen von Springfield. Auch die unmittelbar angrenzenden Gebäude sind sehenswert: links die Symphony Hall und rechts das Rathaus.

Museen[Bearbeiten]

  • Springfield Armory National Historic Site (Armory Square). Die Springfield Armory war 1795 bis 1968 die wichtigste staatliche Gewehr- und Munitionsfabrik des Landes. Heute ist befindet sich hier ein Museum mit umfangreichen Ausstellungen zur Geschichte und zu den Produkten der Fabrik. Geöffnet täglich 9–17 Uhr. Eintritt frei. (Wikipedia) Parken am Springfield Technical Community College, Zufahrt Federal St.
  • The Quadrangle (am östlichen Rande von Chestnut St, zwischen Edward St und State St) ist ein Bereich in Downtown Springfield, in dem die Springfield Museums zu finden sind, ein ganzes Cluster von Museen und kulturellen Einrichtungen, die hier praktischerweise alle in unmittelbarer Nachbarschaft liegen. Der Besuch der Museen ist eintrittspflichtig ($18, Kinder 3-17 Jahre $9,50, Senioren $12); man zahlt aber nur einmal und hat damit Zutritt zu allen Museen. Parkplatz an der Edwards Street (Benutzung kostenlos). Öffnungszeiten aller Museen: Mo-Sa 10–17 Uhr, So 11–17 Uhr.
    • Lyman & Merrie Wood Museum of Springfield History (21 Edwards St). Die Adresse, um mehr über die Geschichte der Stadt zu lernen. Das Museum beherbergt auch die bedeutende Esta Mantos Indian Motocycle Collection.
    • Springfield Science Museum (im Nordosten der Anlage). Naturgeschichtliches Museum, zu dem auch ein Planetarium gehört. Wundervolle altmodische Dioramen.
    • Michele & Donald D'Amour Museum of Fine Arts (Chestnut St, in der Mitte des Blocks). Kunstmuseum, in dem eine große Bandbreite amerikanischer und europäischer Malerei zu sehen ist, darunter Werke von Courbet, Degas, Pissaro und Monet.
    • George Walter Vincent Smith Art Museum (direkt nordwestlich der Bibliothek). Kunstobjekte aus der Antike und aus Asien, historische Waffen aus Japan, und alles was George und Belle Smith sonst so gemocht haben, bevor sie ihre Privatsammlung der Öffentlichkeit gestiftet haben.
    • Dr. Seuss National Memorial Sculpture Garden (im Zentrum des Blocks, zwischen den Museen). In den USA kennt jedes Kind den Schriftsteller und Zeichner Dr. Seuss (1904–1991), der nicht nur einige der witzigsten Bücher getextet hat, die für Kinder je geschrieben worden sind, sondern auch unvergessliche Figuren wie den weihnachtshassenden Grinch erschaffen hat. Seuss ist in Springfield geboren, und die Stadt hat ihm hier ein Denkmal in Form eines Figurengartens gesetzt. Zugang kostenlos.
    • Springfield City Library (220 State St, am südöstlichen Rande der Anlage). Die 1913 erbaute Stadtbibliothek, deren architektonisches Highlight die zentrale Rotunda ist, wurde Andrew Carnegie finanziert.

In unmittelbarer Nähe des Quadrangle liegen die sehr sehenswerten Gebäude der St. Michael’s Cathedral (254 State St) und des United States District Court (300 State St).

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Mattoon Street (Metro Center, am westlichen Rande des Quadrangle). Ruhige Nebenstraße mit wundervollen historischen Reihenhäusern. Im September findet hier alljährlich das Mattoon Street Arts Festival statt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Big Y (503 Memorial Ave, West Springfield). Großer Supermarkt (regionale Kette) inmitten eines Shoppingdistrikts, gut 5 Minuten südwestlich von Downtown Springfield.
  • Super Stop & Shop (1277 Liberty St). Großer Supermarkt (Kette) 10 Minuten nördlich von Downtown.

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

  • Panjabi Tadka (1688 Main St, Nähe Gridiron St). Dieses in Downtown gelegene indische Restaurant zählt zu den besten Dinneradressen der Stadt.

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

  • La Quinta Inn & Suites (100 Congress St). Großes Kettenhotel am Rande von Downtown. 1964 erbaut und zuletzt 2012 renoviert. 182 Zimmer auf 12 Etagen, alle mit Mikrowellengerät und Minikühlschrank. Ab $89, an Wochenenden etwas teurer. Umfangreiches Frühstücksbüfett, im Preis inbegriffen. Großes Indoor-Schwimmbecken. Parken auf dem hauseigenen Parkplatz kostenlos. Der Mt. Tom Ballroom im 12. Stock bietet eindrucksvolle Aussicht über Stadt und Umgebung.

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg