Artikelentwurf

Scranton-Wilkes-Barre

Aus Wikivoyage

Die Scranton-Wilkes-Barre, Pennsylvania Metropolitan Statistical Area ist eine Stadtregion im Wyoming Valley von Pennsylvania. Die Region umfasst die drei Countys Lackawanna, Luzerne und Wyoming. Die Bevölkerung der Stadtregion, die nach denen von Philadelphia, Pittsburgh und Allentown die viertgrößte des Bundesstaates ist, beträgt gut eine halbe Million.

Touristisch interessant ist Scranton-Wilkes-Barre aufgrund eines erstklassigen Eisenbahnmuseums und als Übernachtungsplatz auf der Strecke von New York City zu den Niagarafällen.

Orte[Bearbeiten]

In Lackawanna County:

In Luzerne County:

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Steamtown National Historic Site, Mechanic St, Scranton. Eines der größten und spektakulärsten Eisenbahnmuseen des Landes. Die Anlage liegt mitten in Scranton, ist jedoch etwas schwer zu finden, weil der Zugang tatsächlich über Mechanic Street erfolgt (da liegt auch der große Museumsparkplatz) und nicht, wie überall angegeben, über Washington Street. Fußgänger können die Anlage allerdings auch über eine schmale Brücke erreichen, die das Museum mit der Mall at Steamtown verbindet. Kernstück des Museums ist ein aufwändig ausgebauter Lokschuppen mit zahlreichen Ausstellungen, Wagons und Lokomotiven, darunter übrigens auch ein etwas verwitterter Union Pacific Big Boy, eine der größten Dampflokomotiven der Welt. An manchen Tagen besteht Gelegenheit, auf einem der historischen Züge mitzufahren. Für den Besuch sollte man mindestens einen halben Tag veranschlagen. Mittagessen findet man im Food Court der benachbarten Mall. (Wikipedia). Geöffnet: Täglich, im Sommer 9.00 – 17.00 Uhr, im Winter 10.00 – 16.00 Uhr. Preis: Eintritt $6, Kinder etwas billiger. Zugfahrten kosten extra.
  • 1 Scranton Iron Furnaces, 159 Cedar Ave, Scranton. Eine ehemalige Eisengießerei, die 1902 geschlossen wurde und seit 1971 Museum ist. Zu besichtigen sind unter anderem die zwischen 1848 und 1857 erbauten Hochöfen. Geöffnet: Mo – Sa 9.00 – 17.00 Uhr, So 12.00 – 17.00 Uhr. Preis: Eintritt $6, Senioren $5,50, Kinder 3-11 $4.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.