Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Schopfloch (Mittelfranken)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Deutschland > Bayern > Franken > Frankenhöhe > Schopfloch (Mittelfranken)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schopfloch
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Schopfloch (Mittelfranken) ist ein Markt auf der Frankenhöhe in Mittelfranken im Lankreis Ansbach.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Markt hat folgende Ortsteile:

  • Buchhof
  • Deuenbach
  • Dickersbronn
  • Franzenmühle
  • Köhlau
  • Lehenbuch
  • Lehengütingen
  • Neumühle
  • Pulvermühle
  • Rohrmühle
  • Schopfloch
  • Waldhäuslein
  • Zwernberg

Lachoudisch[Bearbeiten]

Scholem alechem und horech habo, kan in der kal medine - Grüß Gott und willkommen in der Gemeinde Schopfloch

Die Besonderheit Schopflochs ist Lachoudisch. Die alte Sprache ist eine Mischung aus Hebräisch, Rotwelsch mit eigenen Wortschöpfungen. Entstanden ist die Sprache durch die Handelstätigkeiten der Juden: die für Außenstehende unverständliche Sprache nutzten die Händler, um sich unterhalten zu können, ohne dass fremde Ohren zuhören. Bei den älteren kann man heute noch Lachoudisch hören.

  • Arbeit = maloche
  • Fleisch = busser
  • Gewinn = rejfich
  • Nehmen und Geben, Handel = massematten
  • Händler = schacherer
  • Heimat = Medine
  • Schlachtkuh = mackelbehejme
  • sprechen = schmusen

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Nach Schopfloch besteht kein regulärer Bahnverkehr mehr. Die Bahnstrecke Nördlingen - Dombühl ist stillgelegt.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Schopfloch liegt in der Nähe der Bundesautobahnen A6 und A7 an der Bundesstraße 25 ungefähr halbwegs zwischen Feuchtwangen und Dinkelsbühl.

Von der A 6 die Ausfahrten Schnelldorf (13 km), Feuchtwangen-Nord/Dorfgütingen (11 km) und Aurach (27 km).

Von der A 7 die Ausfahrten Feuchtwangen-West/Schopfloch (9 km) und Dinkelsbühl-Fichtenau (10 km).

Die Romantische Straße führt durch Schopfloch.


Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Evangelische Martinskirche
  • Die Kirche im Ortsteil Lehengütingen
  • Die Kirche im Ortsteil Zwernberg
  • Das Rathaus
  • Der Judenfriedhof an der steilen Straße nach Deuenbach ist 1,4 ha groß geht auf das Jahr 1612 zurück.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg