Zum Inhalt springen

Schinoussa

Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Schinoussa
RegionSüdliche Ägäis
Einwohnerzahl195 (1951)
Höhe133 m
Lagekarte von Griechenland
Lagekarte von Griechenland
Schinoussa

Schinoussa (griechisch: Σχοινούσσα) ist eine Insel der kleinen Kykladen in Griechenland.

Die Insel hat nicht viele touristische Attraktionen, aber sie zieht Reisende an, die die Natur, die friedliche Umgebung und die schönen, nicht überfüllten Strände genießen möchten.

Regionen[Bearbeiten]

Schinoussa Hafen Mersini

Die Insel ist ca. 4,5 km lang und 3 km breit, ihre höchste Erhebung ist der 133 m hohe Hügel Vardiés.

Die Bevölkerung lebt in erster Linie von der Landwirtschaft, daneben spielt der Tourismus bis jetzt eher eine untergeordnete Rolle.

Orte[Bearbeiten]

Auf Sxinoussa gibt es eigentlich nur ein Dorf, und zwar das Inseldorf Sxinoussa, dazu noch den Hafen mit ein paar Häusern und Mesaria im nördlichen Teil der Insel.

  • 1 Schinoussa Stadt (Panagia) . der Hauptort ist ca. 1 km vom Hafen entfernt auf einer Anhöhe.
  • 2 Messaria. kleines Bauerndorf im Nord-Osten der Insel.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Die Insel verfügt über keine wirklichen Sehenswürdigkeiten. Es sind die Strände und die Landschaft, die die Insel für Leute , die Ruhe suchen, attraktiv machen.

  • 1 Burg Schinousa (Κάστρο Σχοινούσας) . Eine kleine venezianische Festung mit Blick auf den Strand von Fountana an der Ostseite der Insel Schoinousa. Wann genau es gebaut wurde, ist nicht bekannt. Vielleicht um das 15. Jahrhundert, wie die meisten venezianischen Befestigungsanlagen auf diesen Inseln. Die Venezianer hatten die Kykladen zu Beginn des 13. Jahrhunderts erobert, als das Herzogtum Naxos gegründet wurde, und blieben dort bis Mitte des 16. Jahrhunderts. Schoinousa war jedoch nie das Lehen eines venezianischen Ritters. Die Burg wurde genutzt, um die lokale Bevölkerung vor Piratenüberfällen zu schützen (offenbar nicht immer erfolgreich).
  • 2 Ruine alte Windmühle. Es ist mehr die schöne Ausssicht, als die Ruine selber, die den Weg lohnt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Schinoussa hat ihren ursprünglichen Charme bewahrt und ist ein großartiger Ort, um das authentische griechische Inselleben zu erleben. Man kann in kleinen Tavernen lokale Gerichte probieren und die gastfreundlichen Einheimischen kennenlernen. Die Insel hat einige wunderschöne Strände mit kristallklarem Wasser aber auch landschaftlich großartige Wanderwege um ihre natürliche Schönheit zu erkunden und zu abgelegenen Buchten, Aussichtspunkten und historischen Stätten zu wandern.

Anreise[Bearbeiten]

Anreise erfolgt per Schiff über Naxos. In der Hauptsaison gibt es mehrmals wöchentlich Fährverbindungen.

  • Nel fährt Syros - Naxos - Schinoussa - Donousa
  • Blue Star Ferries fährt Naxos - Heraklion - Schinoussa,
  • Ab Rafina geht die Fähre mit Zwischenstops auf Andros, Tinos, Mykonos nach Naxos. Von dort auf fährt eine "Nahverkehrsfähre" (Express Skopelitis) zwischen den kleinen Kykladeninseln Iraklia, Sxinoussa, Koufonisi, Amorgos und Donoussa und wieder zurück.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte
Inselplan

Aufgrund der Größe der Insel wird kein Fahrzeug benötigt, alle Punkte der Insel können vom Hauptort Panagia innerhalb von 2 Stunden zu Fuß erreicht werden.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wandern und Baden. Rund um die Insel sind mehrere kleine Strände verteilt, die alle zu Fuß erreicht werden können.

Bootsausflüge zu benachbarten Inseln unternehmen, darunter Pano Koufonisi und Irakleia .

Übernachten[Bearbeiten]

Windmühle
Kiesstrand
  • Fast ausschließlich private Zimmervermietung, die man allerdings schon frühzeitig buchen muss, da sie in der Hochsaison knapp sind. Man wird auch im Hafen beim Verlassen der Fähre angesprochen.
  • Ausserhalb der Saison sind nur wenige, bzw. Ende Oktober bis Anfang Mai kaum oder gar keine Unterkünfte offen.

Küche[Bearbeiten]

Im Hafen gibt es eine, oben im Hauptort mehrere Tavernen.

Nachtleben[Bearbeiten]

Nachtleben wie auf Mykonos etc. ist nicht zu erwarten, sondern eher das inseltypische, traditionelle Leben.

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.