Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Savona

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Savona
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die Hafenstadt Savona liegt an der Riviera di Ponente in Ligurien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Savona ist die drittgrößte Stadt in Ligurien und vor allem für seinen Hafen bekannt, der sowohl von Handelsschiffen wie auch von Kreuzfahrtschiffen und Fähren angelaufen wird. Neben dem Hafen bietet Savona eine sehenswerte Altstadt, eine Festung und Badestrände.

Die Stadt ist Mitglied im Bund der Napoleonstädte.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Savona

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen ist in Genua, der aber nur wenige internationale Verbindungen aufweist. Die nächsten größeren Flughäfen sind Mailand Malpensa und Nizza, von wo aus Savona in weniger als zwei Stunden mit dem Auto erreicht werden kann.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Savona wird von Trenitalia bedient. Aus dem Norden bestehen von Mailand sowohl direkte Verbindungen, wie auch solche mit Umsteigen in Genua. An der Küste entlang verkehren Züge von Nizza über Ventimiglia.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Savona kann aus dem Norden von Mailand über die Autobahnen A7 und A26 oder von Turin über die A6 erreicht werden. Eine Anreise über Genua mit der A7/A10 ist nicht zu empfehlen, da sich der Verkehr meist am Autobahnkreuz in Genua staut.

Entlang der Küste führt die Autobahn A10 bis an die französische Grenze oder die Küstenstraße Aurelia, welche aber im Sommer meist eher verstopft ist.

Parkplätze in Savona sind rar, besonders während der Badesaison in den Monaten Juni bis August.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Savona wird von Kreuzfahrtschiffen der Reederei Costa Crociere angelaufen, die in einem eigenen Terminal abgefertigt werden. Im Nachbarort Vado Ligure legen die Fähren Richtung Korsika und Sardinien ab.

Mobilität[Bearbeiten]

Savona verfügt über ein gut ausgebautes Busnetz, das auch die Umgebung erschließt und auch am Wochenende verkehrt. Fahrscheine können an Kiosken oder gegen Aufpreis beim Fahrer bezogen werden. Betreiber ist TPL, was für Trasporto Pubblico Locale (nella provincia di Savona) steht.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Altstadt.
  • Torre Leon Pancaldo. Kleiner freistehender Turm am Hafen, benannt nach einem Seefahrer. War Teil der alten Stadtmauer, welche von den Genuesen 1527 zerstört wurde.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Badestrände
  • Fischen
  • in der Umgebung gibt es auch Möglichkeiten zum Fahrradfahren und Wandern. Östlich in Varazze beginnt der Bahntrassenradweg "Lungomare ciclabile" (radelbare Uferpromenade) nach Arenzano. Er ist ca. 10 km lang, hat zahlreiche Tunnel und kann auch zu Fuß bequem zurückgelegt werden.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Neben Meeresfrüchten aus dem Golf von Genua ist Savona vor allem auch für Farinata und Foccacia bekannt. Farinata ist ein Pfannkuchen aus Kichererbsenmehl, Olivenöl, Salz und Wasser, der als einfache Mahlzeit zusammen mit einem Glas Wein konsumiert wird. Foccacia ist ein Fladenbrot, das zum Frühstück oder als Zwischenmahlzeit gegessen wird.

Nachtleben[Bearbeiten]

Dem alten Hafenbecken entlang gibt es einige Bars, die vor allem ein jüngeres Publikum anziehen.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Idea Hotel Plus, Piazza di Vittorio 2, I-17100 Savona. Vier-Sterne-Hotel Preis: EZ ab 45 €.
  • Motel Miro, Via Nizza 62, I-17100 Savona. Preis: EZ ab 55 €. - gegenüber vom Marehotel, natürlich ohne Strand und billiger
  • Hotel Mare, Via Nizza 41, Savona. Tel.: +39 019264065. Etwas außerhalb des Zentrums, dafür mit eigenem Strand und Fischrestaurant.
  • Miramare, Via Giordano 11R, I-17100 Savona. Preis: EZ ab 45. - mit Balkon

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

  • St. Paul's Hospital, Via Genova, 30, 17100 Savona. Tel.: +39 019 84041.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg