Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Sant Elm

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Santelm.jpg
Sant Elm
Region Balearen
Einwohner
369 ()
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte der Balearischen Inseln
Reddot.svg
Sant Elm

Sant Elm oder spanisch San Telmo ist ein Fischerdorf und Badeort im Westen von Mallorca.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sant Elm war ursprünglich ein Fischerdorf und gehört zur Landschaftsregion Serra de Tramuntana, die die Gebirgekette im Westen der Insel umfasst. Sant Elm wird in erster Linie von den Besitzern von Feriendomizilen angesteuert. Statt klassischem Massentourismus findet man hier Leute, die einen längeren Zeitraum hier verbringen oder sogar ganz hier leben. Sie kommen aus vielen Teilen Europas und suchen hier ihre Ruhe.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen ist der von Palma de Mallorca (IATA CodePMI). Er ist so rund 80 Kilometer von Sant Elm entfernt. Man benötigt eine gute Stunde, um mit dem Auto vom Flughafen nach Sant Elm zu fahren.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Der Bus mit der Nummer 100 fährt fünfmal täglich von Port d' Andratx nach Sant Elm. Die Fahrt dauert ungefähr eine halbe Stunde. In Port d'Andratx besteht Anschluss nach Palma de Mallorca. Mit Umsteigezeiten braucht man von Palma 1:30 bis 1:45 Std nach Sant Elm. Aktueller Fahrplan online

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Von Andratx aus erreicht man Sant Elm über die kurvenreiche MA-1030. Sie führt über S'Arracó. Aufgrund der engen Kurven kann man nicht schnell fahren und braucht für die gut 8 Kilometer etwa 20 Minuten.
  • Von Port d'Andratx aus biegt man etwa auf halber Strecke nach Andratx links von der MA-1 auf die MA-1022 ab (Ausschilderung „S'Arracó – Sant Elm“), nach gut hundert Metern am Kreisverkehr die erste Ausfahrt auf die MA-1050 Richtung S'Arracó/Sant Elm, nach 2,2 km nimmt man am nächsten Kreisverkehr bei S'Arracó die zweite Ausfahrt auf die MA-1030, die – nach einigen engen Kurven – direkt nach Sant Elm führt. Für die etwa 9 Kilometer sollte man 18 Minuten Fahrt einplanen.
  • Von Palma aus folgt man der MA-1 bis zur Ausfahrt „Port d'Andratx – Sant Elm“. Nach 2,5 km biegt man rechts ab auf die MA-1022 Richtung S'Arracó/Sant Elm, dann weiter wie von Port d'Andratx (siehe oben). Insgesamt sind es 36 Kilometer, für die man im Schnitt eine dreiviertel Stunde brauchen dürfte.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Von Sant Elm aus fährt eine regelmäßige Fähre – die Magaritha – nach sa Dragonera, einer vorgelagerten Insel, die unter Naturschutz steht. Die Fähre fährt ab dem Hafen und ist die einzige Möglichkeit, sa Dragonera zu besuchen. Auf der Insel gibt es Rundwanderwege zu ihren beiden Spitzen und dem nicht mehr in Betrieb befindlichen Leuchtturm. Von dort aus und auch von dem nördlichen Leuchturm hat man bei guten Wetter eine einzigartige Sicht die ganze Westküste Mallorcas entlang.

Zudem gibt es eine Bootsverbindung von Port d'Andratx – dem Hafen und touristischen Zentrum der Stadt Andratx – nach Sant Elm.

Zu Fuß[Bearbeiten]

Sant Elm liegt am Fernwanderwegs GR 221 („Ruta de Pedra en Sec – Route der Trockensteinmauern“), der über neun Etappen von Port d’Andratx entlang der Westküste und durch das Gebirge der Serra de Tramuntana bis nach Pollença führt.

Mobilität[Bearbeiten]

Kommt man mit dem Auto nach Sant Elm, dann sollte man es auf den Parkplätzen am Ortseingang abstellen. Das kostet (Stand 2016 ) 3,80 Euro und man ist das Auto den ganzen Tag los. So klein wie Sant Elm ist, lohnt das Auto nicht wirklich. Auf der für Autos gesperrten Avenida Jaume I bummelt man besser auch zu Fuß.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Torre de Cala en Basset

Das hübsche, farbenfrohe Fischerdorf Sant Elm, das sich pittoresk an der Küste entlangzieht und herrliche Blicke auf das Meer und die vorgelagerten Felsen bzw. kleinen Inseln bietet, ist eine Sehenswürdigkeit für sich. Darüber hinaus gibt es aber keine besonderen Attraktionen. Ein kurzer Spaziergang führt zum 1 Torre de Cala en Basset (Torre d’en Basset). Typ ist Gruppenbezeichnung, einem alten Wachturm aus dem 16. Jahrhundert. Von dort aus hat man eine tolle Aussicht auf die Insel Dragonera. Vom Parkplatz aus sind es etwa 40 Minuten, zuerst durch den ganzen Ort, dann durch Pinienwald.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Strand von Sant Elm

Das schönste an Sant Elm ist sicher der Strand. In der Bucht erstreckt er sich über fast 200 Meter und ist lange nicht so überfüllt, wie man es von Mallorca erwartet. Entspannen ist die wichtigste „Aktivität“.

Ehemaliges Trappistenkloster La Trapa

Beliebt in der Gegend von Sant Elm sind auch Wanderungen. Die Ortschaft liegt im Süden des Gebirges Serra de Tramuntana und bietet viele Möglichkeiten, hier Wanderausflüge zu gestalten. Ein mögliches Ziel ist etwa das alte Trapistenkloster La Trapa. Der Weg ist gut ausgeschildert, Gehzeit ca. 1 Stunde, einfache Strecke. Unbedingt Wasser und evtl. auch einen Snack mitnehmen – am Ziel gibt es keine Verpfelgung. Dafür aber eine sensationelle Aussicht! Man kann auch geführte Wanderungen buchen.

Eine Tauschschule am Plaça de Mossèn Sebastià Grau, der Endhaltestelle der Buslinie 100, bietet Tauchkurse und Exkursionen an. Durch das Naturschutzgebiet rund um die Insel sa Dragonera bietet sich dem Tauscher eine große Artenvielfalt an Fischen.

Einkaufen[Bearbeiten]

Fußgängerzone in Sant Elm

In Sant Elm gibt es nicht die für Touristenzentren so typischen Meilen mit Läden. Allein auf der erst kürzlich renovierten Avenida Jaume I sind kleine Läden mit Souvenirs und Strandbedarf. Daneben gibt es kleine Läden für Getränke und Lebensmittel. Besonders zu empfehlen ist hier der Minisupermercado Aquamarin am Ende der Avenida, etwas über dem Hafen angesiedelt.

Wenn man sich als Selbstversorger verpflegen will, ist es für grössere Einkäufe sinnvoll, nach Andratx in die großen Supermärkte zu fahren.

Küche[Bearbeiten]

Es gibt in Sant Elm viele kleinere Restaurants, wie zum Beispiel ein paar Pizzerien, ein Fischrestaurant, etc.

Nachtleben[Bearbeiten]

Ein Nachtleben mit Disco wird man in Sant Elm vergeblich suchen. Gerade in der Vor- und Nachsaison besticht der Ort durch seine Ruhe abseits des Trubels.

Unterkunft[Bearbeiten]

Es gibt hier ein paar kleine Hotels, die Reisenden Unterkunft bieten. Viel schöner und einfacher sind Ferienhäuser und Ferienwohnungen zu bekommen, wo Familien gut Urlaub machen können. Über Pauschalreiseanbieter sind diese Hotels und Ferienwohnungen eigentlich kaum zu bekommen. Für den Individualtouristen ist es aber durchaus möglich, von zu Hause aus hier einen schönen Platz für seine Ferien zu buchen.

Gesundheit[Bearbeiten]

In der Fußgängerzone gibt es eine Apotheke (farmacia).

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

In fast allen Souvenirshops kann man Postkarten und an der Kasse auch Briefmarken kaufen, die fertigen Postkarten kann man zu den Shops bringen und die bringen sie zur Post.

Ausflüge[Bearbeiten]

Panorama von Sant Elm und Blick zur Insel sa Dragonera
Panorama von Sant Elm und Blick zur Insel sa Dragonera

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.