Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

San Francisco/Chinatown

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Chinatown ist ein Stadtteil von San Francisco. Er ist durch die Kearney Street, die Stockton Street, die Bush Street und den Broadway begrenzt. Er liegt drei Blocks nördlich des Union Squares. Die Hauptstraße ist die Grant Avenue.

Dieser 24 Block große Bereich auf der Grant Avenue zwischen der Bush Street und der Columbus Avenue in San Francisco ist größte chinesische Stadt außerhalb Asiens. Die Leute hier sind Nachkommen der Asiaten, hauptsächlich Bahnarbeiter, die von 1848 an, gleich nach dem Goldrausch, hier wohnhaft wurden. Mit der ständig steigenden Immigration von Asien in den letzten 30 Jahren hat Chinatown seine größte Periode des Bevölkerungwachstums erfahren. Seit 1950 erhöhte sich die chinesische Bevölkerung von 30'000 auf 100'000.

Chinatown wurde im Erdbeben von 1906 fast vollständig zerstört. Es wurde danach in der chinesischen Art völlig neu aufgebaut und war sogar bald attraktiver als vor der Katastrophe. Mit seinen Tempeln, Theatern, Werkstätten, Kleinbetrieben, Läden, Antiquitäten- und Souvnirgeschäften, Teehäusern und Apotheken mit ihren alten Geheimmitteln ist Chinatown jetzt ein Hauptgebiet von San Francisco geworden. Die Lebensmittelhändler bieten faszinierende Dinge an und jede Seitenstraße ist ein Abenteuer.

Rundgang San Franciso Chinatown: Chinatown Gateway => Old St Mary's Church => Pacific Heritage Museum => Chinese Historical Museum => Portsmouth Plaza / Portsmouth Square => Tien Hou Temple => Kong Chow Benevolent Association & Temple => Cable Car Barn and Museum

Chinatown Gateway

Anreise[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

  • Old St Mary's Church, 660 California Street, San Francisco, CA 94108-2566. Old St Mary's Church an der Ecke Grant Avenue und California Street) ist die älteste katholische Kirche in San Francisco. Sie wurde 1854 errichtet. Durch das Erdbeben 1906 und auch durch ein großes Feuer 60 Jahre später wurde sie stark beschädigt. Die Kirche wurde wieder hergestellt und sieht heute wie in San Franciscos frühen Tagen aus. Ursprünglich eine Kathedrale ist es jetzt einfach eine Gemeindekirche. Die neue St Mary's Cathedral wurde in einem anderen Stadtteil, dem Cathedral Hill errichtet. Über dem Ziffernblatt ist die Ermahnung „Sohn beobachte die Zeit und fliege vom Bösen“ geschnitzt. Zusätzlich zur Kirche ist auch das Klerushaus bemerkenswert. Entworfen durch die New Yorker Architekten Skidmore, Owings u. Merrill, wurde es 1964 gebaut. Öffnungszeiten: Montag-Freitag 7:00-19:00, Samstag 10:00-19:00, Sonntag 8:00-15:00. Es hat jeweils Dienstags und Donnerstags um 12:30 Uhr Konzerte. Souvenirshop. Verkehrsmittel: Bus 1, 15, 30, 45. Koordinaten: 37° 47′ 34″ N 122° 24′ 19″ W
  • Buddha's Universal Church
  • Kong Chow Benevolent Association & Temple
  • Tien Hou Temple

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Bank of Canton
  • Chinatown Gateway, Ecke Grant Avenue und Bush Street. Jeder Besuch von Chinatown sollte am Chinatown Gateway an der Ecke von Grant Avenue und Bush Street beginnen. Das Tor, errichtet 1970, ist nach typischer orientalischer Bauweise verziert mit Drachen und anderen Geschöpfen. Wie die meisten Durchgangsstraßen in San Francisco wurde die Grant Avenue bis zur Bush Street im 19. Jahrhundert verbreitert. Der Teil der Straße, der vom Chinatown Gate wegläuft, gibt den besten Eindruck davon, wie die Stadt einmal ausgesehen haben muss. Koordinaten: 37° 47′ 26″ N 122° 24′ 20″ W
  • Bank of Canton (United Commercial Bank)
  • Chinese Cultural Center
  • Chinese Six Companies
  • Chinese Theaters
  • Dick Young House
  • Fidelity Savings Bank

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

  • Pacific Heritage Museum
  • Soo Yuen Benevolent Association
  • Chinese Historical Society Museum

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • St Mary's Square, Kearny Street zwischen California Street und Pine Street. Von der Old St Mary's Church sieht man auf den St Mary's Square. Dieser Platz wurde der Stadt durch die katholische Diözese 1912 präsentiert. Unter dem Platz ist heute eine Tiefgarage. Auf dem Platz steht Beniamino Bufano's Statue von Dr Sun Yat-sen, dem ersten Präsidenten der Republik China (1. Januar 1912 bis 14. Februar 1912). Im frühen Teil des Jahrhunderts verbrachte er einige Jahre aufgrund von politischem Asyl in San Francisco. Die Statue ist aus Stahl und rosafarbenem Granit konstruiert. Koordinaten: 37° 47′ 32″ N 122° 24′ 16″ W
    • Telephone Kiosk. In kurzer Distanz, nördlich der Old St Mary's Church, steht eine von Chinatowns vielen chinesischen Telefonkiosken.
  • Portsmouth Plaza / Portsmouth Square
  • Spofford Alley

Parks[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Chinatown, San Francisco, CA 94133, Telefon: 415-391-2000

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.