Samar (Kibbuz)

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Asien > Vorderasien > Naher Osten > Israel > Arava > Samar (Kibbuz)
Samar
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Samar ist ein Kibbuz in der südlichen Arava.

Hintergrund[Bearbeiten]

Samar ist ein kleiner 1976 gegründeter Kibbuz, der nördlich von Eilat in der Arava gelegen ist. Im Gegensatz zu anderen Kibbuzim leben die Bewohner von Samar weiterhin nach den sozialistischen Idealen der usprünglichen Kibbuzbewegung. Alle Mitglieder sind gleichberechtigt, ungeachtet ihrer beruflichen Tätigkeit bringen sie ihr Einkommen in die Kasse des Kibbuz ein und können dafür die finanziellen Mittel für ihre persönlichen Bedürfnisse beziehen. Wichtige Entscheidungen werden von den Kibbuz-Mitgliedern in demokratischen Abstimmungen getroffen.

Der Kibbuz betreibt den biologischen Anbau von Datteln; neben der Mitarbeit im Kibbuz soll den Mitgliedern ausreichend Zeit bleiben, um Hobbys und künstlerischen Aktivitäten nachzugehen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Die meisten Reisenden aus dem Ausland erreichen Israel über den Flughafen Ben Gurion Website dieser Einrichtung Flughafen Ben Gurion in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Ben Gurion im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Ben Gurion (Q181479) in der Datenbank Wikidata (IATA: TLV). Wesentlich kürzer ist der Anreiseweg von Eilat aus, der bisherige Stadtflughafen Eilat wird von Charterfluggesellschaften angeflogen; noch näher (auf der Höhe von Timna) liegt der neue Flughafen Ramon Airport Eilat Website dieser Einrichtung Flughafen Ramon Airport Eilat in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Ramon Airport Eilat im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Ramon Airport Eilat (Q2896949) in der Datenbank Wikidata (IATA: ETM), der Ende 2017 den Betrieb aufnehmen sollte, derzeit zieht sich die Eröffnung aber noch in die Länge. Bis es soweit ist, ist auch die Anreise über den Flughafen Eilat-Owda Flughafen Eilat-Owda in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Eilat-Owda im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Eilat-Owda (Q573524) in der Datenbank Wikidata (IATA: VDA) möglich (inzwischen geschlossen, da Ramon Airport 2019 eröffnet wurde).

Mit der Bahn / mit dem Bus[Bearbeiten]

In die Arava existiert keine Eisenbahnverbindung, die nächste Bahnstation ist diejenige von Dimona, die Weiterführung der Eisenbahnlinie durch die Arava bis nach Eilat ist seit einiger Zeit in Planung.

Die Buslinien der Egged zwischen Tel Aviv (394), Be'er Sheva (397), Jerusalem (444) und Eilat, welche durch die Arava verkehren, halten an den Abzweigungen an der Straße 90.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Der Kibbuz Samar ist von der Samar Junction der Jordantalstraße 90 aus über eine kurze Stichstraße zu erreichen. Die 90 führt vom Norden Israels entlang des Toten Meers durch die Arava bis hinab nach Eilat.

Mobilität[Bearbeiten]

Lokal bewegt man sich zu Fuß. Eine Piste umrundet die Umzäunung des Kibbuz im Südwesten, auf ihr kann man zu den Desert Kites und zum Wadi Odem gelangen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Samar Sands
Samar Desert Kite
  • 1 Samar Dunes : die Sanddünen von Samar liegen östlich der Hauptstrasse 90, in der Nähe der jordanischen Grenze. Hier wurden endemische Tierarten entdeckt.
  • 2 Hay Bar Yotvata, near Road 90, Arava. Tel.: +972 (0)86373057, Fax: +972 (0)86326172, E-Mail: . Naturpark in der südlichen Arava mit einem Zoo, in dem die wichtigsten wüstenbewohnenden Tierarten zu sehen sind und einem Safari-Park, in dem man mit dem eigenen Auto durch das grosse Parkgebiet fahren kann, hier sind asiatische Wildesel, weisse arabische Oryx-Antilopen (gerade Hörner), afrikanische Wildesel, Sahara - Oryxantilopen und Mendesantilopen (Addax, spiralige Hörner)zu sehen. Geöffnet: Sommer 8.30-17.00h (Fr und vor Feiertagen -16.00h), im Winter 8.30-16.00h (Fr und vor Feiertagen -15.00h). Preis: 28/14 NIS.
  • 3 Samar Desert Kite : Westlich von Samar finden sich zwei Desert Kites(w:Wüstendrachen); mehr als hundert Meter lange aufgeschüttete Steinwälle laufen ähnlich einer Pfeilspitze in einem Talgrund aufeinander zu. Die steinzeitlichen Bauwerke dienten wahrscheinlich der Jagd von Wüstengazellen, welche hineingetrieben und an der Engstelle erlegt werden konnten. Beschrieben wurden die Strukturen bereits von T.E.Lawrence (of Arabia) und in der Mandatszeit von britischen Militärpiloten, allerdings blieb ihr Zweck lange ungeklärt.
  • 4 Felszeichnungen : Im Sandstein im Wadi Odem westlich des Kibbuz Samar finden sich Fels-Ritzzeichnungen mit Darstellungen von Jagdszenen, Kamelen und Symbolen mit noch unklarer Bedeutung.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Samar Bike Hotel, Samar, Israel. Tel.: +972 52304 0640. Das Bike Hotel wird von drei begeisterten Bikern geführt, Fahrradvermietung und Mountainbiketouren in der Wüste sind ebenfalls im Angebot.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.