Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten
Artikelentwurf

Salalah

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Salala
Provinzsuche endet beim Staat
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Salalah (arabisch: ‏صلالة‎, DMG Ṣalāla) ist eine Stadt im Südwesten des Oman, sie liegt an der Küste des Arabischen Meeres.

Hintergrund[Bearbeiten]

Salalah ist die Hauptstadt des Gouvernements Dhofar und Verwaltungssitz des Wilaya Salalah. In dieser Region leben rund 200.000 Menschen. Der derzeitige Herrscher des Landes, Sultan Qaboos, wurde am 18. Nov. 1940 in Salalah geboren. Von 1932 bis 1970 war Salalah die Hauptstadt des Landes, danach verlegte der Sultan den Regierungssitz nach Maskat. Der Sultanspalast ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der 1 Flughafen Salalah Flughafen Salalah in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Salalah im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Salalah (Q1432681) in der Datenbank Wikidata (IATA: SLL) liegt nördlich des Stadtzentrums.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Im Oman gibt es keine Bahnverbindungen

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Salalah führen gut ausgebaute Straßen nach Maskat (ca. 1.000 km) und nach Dhalkut (ca.160 km).

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Westlich der Stadt ist der 2 Hafen Salalah Hafen Salalah in der Enzyklopädie WikipediaHafen Salalah (Q2190920) in der Datenbank Wikidata, hier legen regelmäßig Kreuzfahrtschiffe an. Es gibt Shuttlebusse, die vom Schiff zur Hafeneinfahrt fahren, ebenso stehen Taxis zur Verfügung. Touristen brauchen zu ihrem Landgang nur die Bordkarte und eine Landgangkarte, (Tourist Entry Permit).

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Im Weihrauch-Souk
Sultanspalast
  • 1 Al Balid, Sultan-Qaboos-Straße. Der alte Weihrauchhafen ist Teil der Weltkulturerbes Stätten des Weihrauchhandels.
  • 2 Weihrauchmuseum, Sultan-Qaboos-Straße (auf dem Gelände des Al-Balid-Parks).
  • 3 Al-Husn-Sultanspalast, Al-Bahri-Str. Für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Sultan Qaboos ist in Salalah geboren und lebt während des Charif in diesem Palast.
  • 4 Sultan-Qaboos-Moschee. Die Moschee wurde 2009 fertiggestellt und fasst über 10.000 Gläubige
  • 5 Burj an-Nadha. Uhrturm
  • 6 Traditionelle Häuser, Al-Bahri-Str. Häuser aus Kalksteinblöcken im jemenitischen Stil

Etwas außerhalb:

  • 7 Mausoleum des Nabi Ayub. Bei uns bekannt als der biblische Hiob
  • 8 Ain Razat. Ain Razat (Q35242105) in der Datenbank Wikidata. Parkanlage an einer Wasserstelle, Höhle, Picknick-Stelle, WC. Während des Charif täglich geöffnet. In der Quelle ist das Baden wegen Bilharziose verboten

Aktivitäten[Bearbeiten]

Ain Razat
Quelle mit Höhle
  • Khareef-Festival, es findet jährlich Ende Juli bis Mitte September während der Charif-Saison statt, die Besucher kommen hauptsächlich aus dem arabischen Sprachraum.
  • 9 Khor Salalah. Vogelschutzgebiet im Westen der Stadt. Flamingos, Zugvögel, Fischadler.

Einkaufen[Bearbeiten]

westlicher Stadtrand von Salalah
  • 1 Weihrauch-Souk, Al-Haffah. Dutzende von kleineren und größeren Souvenir-Shops. Im Angebot sind Weihrauch, Parfüms, Stoffe und weitere Souvenir-Artikel. Bezahlen kann man in Euro oder Dollar, wobei der omanische Rial mit 1 OMR = 3 Euro großzügig umgerechnet wird. Handeln ist angesagt. Der hochwertigste Weihrauch sieht aus wie weißer Kandiszucker. Je dunkler, je billiger.
  • 2 Waffen-Souk. Kleiner Markt für traditionelle Waffen wie Dolche, Khanjars, alte und recht neue Gewehre, Munition. Ist praktisch ein Teil des Weihrauch-Souks.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg