Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Sal

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sal
andere(r) Hauptstadt auf Wikidata Hauptstadt in Wikidata aktualisieren
Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 35000 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen

Sal (portug. Ilha do Sal, Insel des Salzes) ist eine 216 km² große Insel der Kapverden, sie liegt im Nordosten des Archipels und gehört zur Gruppe der Ilhas de Barlavento (Inseln über dem Wind).

Regionen[Bearbeiten]

Die Insel verdankt ihren Namen dem Salz, das vom 18. bis zum 20. Jahrhundert hier abgebaut und verschifft wurde. Ihr ursprünglicher Name Lhana bezog sich auf ihre im Vergleich zu den Nachbarinseln ebene Oberfläche. Ihr höchster Punkt liegt in dem bis zu 405 m hohen Massiv des Monte Grande im Nordosten der Insel, hier zeigt sie ihren vulkanischen Ursprung. Im Inneren der Insel findet man ausgedehnte Sandflächen, und man findet auch kilometerlange Strände. Nicht zuletzt deshalb ist Sal wohl die touristisch am besten entwickelte Insel des Archipels.

Orte[Bearbeiten]

Karte der Insel

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Insel liegt im Bereich des Nordostpassat. Ihre Berge sind allerdings nicht so hoch, als dass sich die Wolken an ihm abregnen müssten. Es waren wohl deshalb auch Surfer, die die Insel zuerst für sich entdeckten. Inzwischen hat sich der Pauschaltourismus auf der Insel ausgebreitet, und man findet ähnliche Bettenburgen wie auf den Kanarischen Inseln. Und man findet auch die Strandverkäufer, die hier des öfteren aus dem Senegal stammen.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen von Sal IATA CodeSID, ICAO CodeGVAC mit dem derzeitigen Namen Amílcar Cabral International Airport wurde 1939 von den Italienern gebaut, er diente als Zwischenstopp auf dem Weg nach Südamerika. Später waren es die Südafrikaner, die hier auf dem Weg nach Europa und den USA zwischenlanden mußten, weil es ihnen während der Apartheid im übrigen Afrika nicht erlaubt war. Auch die USA hatten Interesse an diesem Airport: er sollte in ihrem Space-Shuttle-Programm als Notlandeplatz dienen.

Es gibt Linienflüge von Lissabon mit TAP Portugal sowie Charterflüge aus West- und Mitteleuropa von TUIfly und anderen Ferienfliegern, von den Kanaren mit Binter Canarias, wichtig sind insbesondere die Flugverbindungen zu den anderen Inseln mit der nationalen Gesellschaft TACV.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg