Südsteiermark

Erioll world 2.svg
Stub
Aus Wikivoyage

Die Südsteiermark liegt in Österreich, im Süden des Bundeslandes Steiermark, und grenzt an Slowenien. Das Gebiet gilt als bedeutendes Weinanbaugebiet.

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Karte von Südsteiermark
  • 1 Bad Radkersburg internet wikipedia commons wikidata - gehört zum Steirischen Thermenland und ist seit 1975 ein Kurort mit heißen Thermalquellen.
  • 2 Ehrenhausen wikipedia commons wikidata -
  • 3 Klöch internet wikipedia commons wikidata -
  • 4 Leibnitz internet wikipedia commons wikidata -
  • 5 Mureck internet wikipedia commons wikidata -
  • 6 Straden internet wikipedia commons wikidata -

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Im äußersten Süden des Gebietes trifft man auf eine slowenischsprachige Minderheit.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

In Graz gibt es den 1 Flughafen Graz-Thalerhof internet wikipedia commons wikidata (IATA: GRZ)

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Erreichbar mit der Bahn von Graz sind die Orte:

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Im Bereich Leibnitz befinden sich ausgezeichnete Anbaugebiete für den Südsteirischen Weißwein. Es gibt aber auch rote Weine wie den Zweigelt oder Blauburgunder. Im Herbst wird in den zahlreichen Buschenschankbetrieben Sturm (Traubenmost, der begonnen hat zu gären) ausgeschenkt.

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Die Gegend unterliegt klimatisch dem Einfluss des Mittelmeeres in der sogenannten illyrischen Klimazone.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Südsteirische Weinstraße zwischen Ehrenhausen und Leutschach entlang der Grenze zu Slowenien. Im Herbst (Mitte September bis Ende Oktober) zahlreiche Buschenschänken mit Ausschank von Sturm (Most, Federweiser) verschiedener Rebsorten und Verkauf von Maronen (Edelkastanie).

Literatur[Bearbeiten]

Stub
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.