Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Rarotonga

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rarotonga
Rarotonga hat keine übergeordnete Region.
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Rarotonga ist die Hauptinsel der Cookinseln, sie liegt in der südlichen Inselgruppe, hat eine Fläche von 67 km² und hat rund 11.000 Einwohner.


Hintergrund[Bearbeiten]

Rarotonga ist durch Vulkanismus entstanden. In ihrem Zentrum ist eine Bergkette, die mit tropischer Vegetation bewachsen ist. Höchster Punkt ist 1 Te Manga Te Manga in der Enzyklopädie WikipediaTe Manga (Q498069) in der Datenbank Wikidata mit einer Höhe von 652 m. Der Küstensaum der Insel ist teils nur wenige 100 m breit. Fast die ganze Insel ist umgeben von einer Lagune. Sie wird gebildet von einem Saumriff, das nur an wenigen Stellen eine Durchfahrt zulässt.

Hauptort ist Avarua im Norden der Insel.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Rarotonga

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • 1 Flughafen Rarotonga (Rarotonga International Airport, IATA: RAR). Flughafen Rarotonga in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Rarotonga im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Rarotonga (Q954472) in der Datenbank Wikidata. Der internationale Flughafen liegt wenige Kilometer westlich der Hauptstadt Avarua.
Der Flughafen wird angeflogen von

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Rarotonga wird regelmäßig von Kreuzfahrtschiffen besucht. Der 2 Avatiu Harbour ist jedoch recht kein, größere Schiffe bleiben vor dem Hafen auf Reede und transportieren ihre Passagiere per Tenderboot an Land.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Insel wird umrundet von einer gut ausgebauten 32 km langen Küstenstraße Ara Tapu, auf ihr verkehrt ein Linienbus. Eine zweite Straße im Landesinneren ist nicht lückenlos ausgebaut.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 2 Te Rua Manga (The Needle).
  • 3 Cook Islands National Museum.
  • 1 Te Vara Nui Village. Touristsch angelegtes Dorf
  • 4 Arai te Tonga. Alte Kultstätte
  • 5 Titikaveka CICC (Cook Islands Christian Church). Die 1853 erbaute Kirche ist das älteste Gotteshaus der Insel
  • 1 Black Rock lookout.
  • 6 St Joseph's Cathedral (kathol. Kirche), Ara Tapu, Avarua District,.

Aktivitäten[Bearbeiten]

In der Lagune

Tauchen[Bearbeiten]

Schnorcheln[Bearbeiten]

In der Lagune rings um die Insel gibt es eine Vielfalt von Korallen und tropischen Fischen, die man beim Schnorcheln beobachten kann. Geeignete Strandabschnitte findet man unter anderem beim 4 Muri Beach oder auch am Aroa Beach, dort kann man auch die notwendige Ausrüstung leihen. Alternativ kann man die Fische auch mit dem Glasbodenboot beobachten.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 1 Punanga Nui Market.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg