Fliegen
Artikelentwurf

Qatar Airways

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
A330 der Qatar Airways
Kurzinformationen
IATAQR
SitzDoha, Katar
Passagieraufkommen
Ziele
Allianzkeine

Geschichte[Bearbeiten]

Airbus der Qatar Airways auf dem Flughafen Doha

Die Gesellschaft wurde im Jahr 1993 gegründet und begann den Flugbetrieb im darauffolgfenden Jahr zunächst mit geleasten Maschinen. Inzwischen zählt sie zu den größten Fluggesellschaften des Nahen Ostens. Im Jahr 2010 wurde die Fluglinie von Skytrax mit 5 Sternen als eine der besten Airlines ausgezeichnet.

Flotte[Bearbeiten]

Zur Zeit sind über 80 Flugzeuge im Einsatz, ein Großteil davon sind Maschinen des Typs Airbus A320-200 , A330-200, A330-300 und Boeing 777-300. Dabei sind die A330 inzwischen spürbar die ältesten Maschinen in der Flotte, die Boeing 787 hingegen aktuell das modernste Flugzeug mit sehr hohem Komfort. Die zehn Airbus A380 sollen jeweils nach 10-jähriger Nutzungszeit, also zwischen 2024 und 2028, ausgemustert werden. Neben Passagierflugzeugen sind auch einige Frachtmaschinen im Einsatz. Die Tatsache, dass über 100 Flugzeuge bestellt wurden weist auf die ehrgeizige Expansionspolitik der Gesellschaft, die zu über 50 % in staatlicher Hand ist.

Allianzen[Bearbeiten]

Qatar Airways gehört zu oneworld, jedoch bestehen über Codesharing Beziehungen zur Star-Alliance. So ist z.B. der Flug QR 028 von Frankfurt nach Doha identisch mit dem Flug LH 620.

Streckennetz und Drehkreuze[Bearbeiten]

Der Flughafen Doha ist das Drehkreuz von Qatar Airways. Von dort aus werden Ziele in aller Welt angeflogen, eine ausfühliche Liste aller Flugziele findet man in der englischen Wikipedia. Die stark expandierte Gesellschaft passt ihr Streckennetz ihrem Wachstum an.

Beförderungsklassen[Bearbeiten]

Qatar hat normalerweise ein klassisches Dreiklassensystem, wobei auf kurzen oder schwächer frequentierten Strecken jedoch häufig keine First Class angeboten wird.

Kostenloses Essen und persönliches In-Flight-Entertainment wird aber in allen Klassen und auf allen Strecken angeboten.

Die Business Class in den A330-Maschinen ist etwas in die Jahre gekommen, bietet z. B. keine komplett flachen Sitze. Der Service ist allerdings sehr gut.

Lounges[Bearbeiten]

Qatar betreibt nur wenige eigene Lounges. Die größte ist die Oryx Lounge am Flughafen Doha. Durch die Mitgliedschaft bei OneWorld können Statuskunden die jeweiligen Lounges anderer Mitglieder (British Airways, American Airlines etc.) nutzen.

Vielfliegerprogramm[Bearbeiten]

Das Programm Privilege Club wartet mit dem besonderen Status Burgundy auf. Dieser wird durch den ersten von Qatar durchgeführten Flug nach der Anmeldung erworben und bleibt danach unbegrenzt bestehen. Er bietet zwar weniger Vorteile als die üblichen Silber- oder Gold-Statusse (die es natürlich auch bei Qatar Airways gibt), jedoch werden selbst Burgund-Mitglieder schon bei Standby-Wartelisten und auch Upgrades gegenüber Nichtmitgliedern und Mitgliedern ohne jeden Status (d. h. auf ihrem ersten Flug) bevorzugt.

Check-In[Bearbeiten]

Buchungsmöglichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.