Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Port Said

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Port Said ·بور سعيد
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Port Said oder Bur Saʿid (arabisch: ‏بور سعيد‎, Būr Saʿīd, im Dialekt Bōr Saʿīd gesprochen) ist eine ägyptische Hafenstadt im östlichen Nildelta am Sueskanal und ist die Hauptstadt des gleichnamigen Gouvernements.

Hintergrund[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Port Said ist eine recht junge Stadt, die erst im Zuge der Bauarbeiten am Sueskanal durch die Compagnie universelle du canal maritime de Suez am 25. April 1859 gegründet wurde. Sie ist nach dem ägyptischen Vizekönig Muhammad Said benannt. Wichtige Erwerbszweige der Stadt sind der Hafenbetrieb, Fischfang, Salzgewinnung, die chemische Industrie und die Nahrungsmittel- und Zigarettenherstellung.

Für die Angestellten der Kanalgesellschaft wurden ab 1926 in der Schwesterstadt Port Fuad Wohnbauten angelegt.

Starke Schäden wurden der Stadt während der Auseinandersetzungen mit Israel im Sueskrieg 1956) und Jom-Kippur-Krieg (1973) zugefügt.

Die Stadt besaß seit 1976 den Status einer Freihandelszone, der aber mittlerweile wieder aufgehoben wurde.

Orientierung[Bearbeiten]

Seit seiner Gründung dehnte sich die Stadt im Wesentlichen von Osten nach Westen aus.

Die „Altstadt“ befindet sich nördlich des Bahnhofs und wird im Norden durch das Mittelmeer und im Osten durch den Sueskanal beschränkt. Am Mittelmeer erstreckt sich die Uferpromenade. Unmittelbar am Sueskanal führt die Palestine St. entlang, in deren Bereich sich die meisten Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Hotels befinden. Die zweite Parallelstraße zur Palestine St. ist die el-Gumhuriya St. Die wichtigste Ost-West-Verbindung ist die 23th July St.

Im Bereich der Uferpromenade befindet sich das Gouvernementsgebäude, in dem auch Passangelegenheiten abgewickelt werden.

Am Kanal und im Bereich der Mittelmeerküste befanden sich einst die Verwaltungs- und Zweckbauten, Plätze, Gärten sowie die Unterkünfte der ausländischen Angestellten. Südlich der Sa'ad-Zaghlul- und westlich der Muhammad-'Ali-Straße, auch el-Schuhada'-Straße genannt, wurde das sog. Arabische Viertel für die einheimischen Bediensteten angelegt. Das Viertel ist durch die regelmäßige Anordnung der Wohnbauten geprägt.

Anreise[Bearbeiten]

Am Besten erreicht man Port Said mit dem Bus oder Sammeltaxi aus Cairo oder Ismailia. Port Said hat aber auch einen Bahnhof, wo täglich Zugverbindungen zwischen Cairo, Ismailia, Alexandria und Port Said zu finden sind. Einmal täglich fährt ein Bus um 17 Uhr über Hurghada nach Luxor. Der Bus in Hurghada fährt gegen 1 Uhr nachts nach Port Said (aufgrund der Anschläge 2005 werden vermehrt Buskontrollen durchgeführt, dadurch kann sich die Abfahrzeit verzögern).

Auf der Straße[Bearbeiten]

Öffentliche Buslinien von East Delta verkehren von Kairo als auch von Ismailia etwa von 6 bis 22 Uhr. Die Fahrzeit von bzw. nach Kairo beträgt 3 Stunden, die von/nach Ismailia anderthalb Stunden. Von Kairo verkehren auch Busse von Superjet.

Der 1 Busbahnhof in Port Said befindet sich etwa 3 km außerhalb des Stadtzentrums. Die Haltestelle der Sammeltaxis befindet sich gleich daneben. Die Taxikosten für eine Fahrt in die Innenstadt betragen etwa LE 10.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Port Said kann mit dem Zug von Kairo aus über Ismailia erreicht werden, die Fahrzeit beträgt mindestens vier Stunden. Zwischen Kairo und Port Said verkehren fünf Züge, zwischen Ismailia und Port Said zehn. Die Bahnhöfe befinden sich in allen Städten im Zentrum. Der 2 Bahnhof in Port Said befindet sich südlich der Altstadt südlich der Mustafa Kamil St.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Es gibt Kreuzfahrtrouten zwischen Zypern und Port Said (www.louiscruises.com, www.nascotours.com).

Port Said verfügt über eine 3 Marina (31° 16′ 16″ N 32° 19′ 5″ O) mit 150 Liegeplätzen für Yachten mit einer maximalen Länge von 20 Metern und einem maximalen Tiefgang von 4 Metern.

Es gibt Fährverbindungen zur Schwesterstadt Port Fuad (siehe unten).

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Port Said besitzt zwar den 4 Port Said International Airport Port Said International Airport in der Enzyklopädie WikipediaPort Said International Airport (Q1432451) in der Datenbank Wikidata (IATA: PSD) etwa sechs Kilometer westlich vom Stadtzentrum. Aufgrund zu geringer Passagierzahlen hat EgyptAir aber den Linienverkehr eingestellt. Es gibt nur eine geringe Anzahl von Inlandflügen. Eine Taxifahrt ins Stadtzentrum dauert etwa 15 Minuten und kostet etwa LE 15.

Mobilität[Bearbeiten]

Stadtplan von Port Said

Eine Fähre verkehrt zwischen Port Said auf der westlichen Seite des Sueskanals nach Port Fuad auf der östlichen Uferseite. Das 5 Fährterminal in Port Said befindet sich in der Nähe der Polizeistation in der Palestine St., das 6 Fährterminal in Port Fuad westlich des Mīdān el-Misalla (Obeliskenplatz). Die für Personen kostenlose Überfahrt dauert etwa zehn Minuten.

In der Stadt verkehren weiß-blaue Taxis und Pferdekutschen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Port Said ist eher etwas für ruhigere Urlauber. Die einzige Sehenswürdigkeit ist mehr oder weniger die Einfahrt zum Sueskanal und der Sueskanal selbst.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Altstadt von Port Said. Mit Beispielen der Kolonialarchitektur um 1900.
  • 1 Gebäude der Kanalverwaltung (مبنى هيئة قناة السويس, Mabnan Haiʾat Qanāt as-Suwais). Gebäude der Kanalverwaltung in der Enzyklopädie Wikipedia Gebäude der Kanalverwaltung im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGebäude der Kanalverwaltung (Q12238561) in der Datenbank Wikidata. Die ursprünglich vor dem Gebäude errichtete Statue des Ferdinand de Lesseps wurde 1956 zerstört. (31° 15′ 26″ N 32° 18′ 31″ O)
  • 3 Italienisches Konsulat (قنصلية إيطاليا, Qunṣulīyat Iṭāliyā), Salah Salem St. (Kreuzung 23. July St.). Das einstige Konsulat ist heute verlassen. An seiner östlichen Außenmauer gibt es eine Gedenktafel für 22 italienische Soldaten, die im Ersten Weltkrieg gefallen sind. (31° 16′ 3″ N 32° 18′ 29″ O)

Denkmäler[Bearbeiten]

  • 5 Märtyrer-Obelisk (مسلة الشهداء, Misallat asch-Schuhadāʾ). Märtyrer-Obelisk in der Enzyklopädie WikipediaMärtyrer-Obelisk (Q7230918) in der Datenbank Wikidata. Im Sockel, auf dem der Obelisk aufgestellt wurde, befindet sich auch das am 25. Dezember 1995 eröffnete El Nasr Museum of Modern Art, das von der Südseite zugänglich ist. Im Garten wurden verschiedene Skulpturen aufgestellt, u. a. eine für den ägyptischen General ʿAbd el-Munʿim Riyāḍ (1919–1969), eine, die an den Oktoberkrieg und eine weitere, die an die Revolutionen vom 25. Januar und vom 30. Juni erinnern soll. (31° 16′ 4″ N 32° 18′ 15″ O)

Museen[Bearbeiten]

  • 6 Nationalmuseum Port Said (متحف بور سعيد القومي, Matḥaf Būr Saʿīd al-qaumī), Palestine St. Nationalmuseum Port Said in der Enzyklopädie WikipediaNationalmuseum Port Said (Q12238628) in der Datenbank Wikidata. Museum zur Stadtgeschichte mit archäologischen Funden zwischen der pharaonischen und islamischen Zeit. Ist seit 2004 geschlossen. Geöffnet: Täglich 9-16 Uhr, freitags Pause zwischen 12-14 Uhr. Preis: LE 20. (31° 16′ 1″ N 32° 18′ 56″ O)
  • 7 Militärmuseum Port Said (متحف بورسعيد الحربي, Matḥaf Būr Saʿīd al-Ḥarbī), 23rd of July St., El Arab. Tel.: +20 (0)66 322 4657. Militärmuseum Port Said in der Enzyklopädie WikipediaMilitärmuseum Port Said (Q12238627) in der Datenbank Wikidata. Museum zur Militärgeschichte Ägyptens seit der pharaonischen Zeit mit dem Schwerpunkt der ägyptisch-israelischen Auseinandersetzungen insbesondere während der Sueskanalkrise von 1956. Das Museum wurde 1964 eingeweiht. Ausgestellt sind Gemälde und Kriegsgerät. Geöffnet: Täglich 9-15 Uhr, freitags Pause zwischen 12-14 Uhr. Preis: LE 5, Fototicket LE 2. (31° 16′ 1″ N 32° 18′ 56″ O)
  • 8 El Nasr Museum of Modern Art (متحف النصر للفن الحديث, Matḥaf an-Naṣr li-l-Fann al-Hadith), 23rd of July St., El Shark District (Midan Shuhada). Tel.: +20 (0)66 334 7676. El Nasr Museum of Modern Art in der Enzyklopädie WikipediaEl Nasr Museum of Modern Art (Q6420631) in der Datenbank Wikidata. Kunstmuseum mit etwa 110 Gemälden, Grafiken, Zeichnungen und Plastiken moderner ägyptischer Künstler, unter ihnen Muhammad Sabri, Ahmed Nuwar, Faruq Hosni, Ahmed Nabil, Samir Nashed, und Muhammad el-Alawiu. Das seit dem 25. Dezember 1995 bestehende Museum wurde im Mai 2013 nach umfangreicher Renovierung wiedereröffnet. Geöffnet: Geöffnet außer montags von 9 bis 17 Uhr, Mittagspause. (31° 16′ 3″ N 32° 18′ 14″ O)
  • Museum der Sues-Kanal-Verwaltung (متحف هيئة قناة السويس, Matḥaf Haiʾat Qanāt as-Suwais). Museum der Sues-Kanal-Verwaltung in der Enzyklopädie WikipediaMuseum der Sues-Kanal-Verwaltung (Q28715618) in der Datenbank Wikidata.

Moscheen[Bearbeiten]

  • 10 Es-Salām-Moschee (جامع السلام, Ǧāmiʿ as-Salām). Moschee mit zwei Minaretten, Eingang im Norden. Überkuppelter Innenraum mit Arkadenreihen an allen vier Seiten. (31° 16′ 10″ N 32° 18′ 54″ O)

Kirchen[Bearbeiten]

  • 13 Kathedrale St. Maria (الكاتدرائية الرومانية, al-Kātidrāʾiya ar-Rūmānīya) (Östlich des italienischen Konsultas). Kirche mit römisch-lateinischen Ritus. Eingang im Süden. (31° 16′ 2″ N 32° 18′ 33″ O)
  • 15 Kirche St. Eugenie (كنيسة القديسة سانت أوجيني, Kanīsat al-Qiddīsa Sānt Uǧīnī). Dreischiffige katholische Kirche mit Orgel. (31° 15′ 37″ N 32° 18′ 22″ O)

Gärten[Bearbeiten]

Plätze und Straßen[Bearbeiten]

  • 23 Mīdān Manschīya
  • Die Corniche verläuft auf der Westseite des Sues-Kanals.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Stadion, 23 July St. Im Stadion werden die Heimspiele der hiesigen Fußballmannschaft Al-Masry ausgetragen, die in der ägyptischen Oberliga spielt. (31° 16′ 17″ N 32° 17′ 29″ O)

Einkaufen[Bearbeiten]

Geschäfte öffnen meist erst nach 12 Uhr. Zu den Hauptgeschäftsstraßen zählen die El-Gomhoriya St., die El-Togārī St. und die Sa'ad Zaghloul St.

Port Said ist keine Freihandelszone mehr.

Küche[Bearbeiten]

Restaurants[Bearbeiten]

Beliebt bei den Einheimischen ist Pizza Pino in der Sharia Gumhuriya, wo man preisgünstig gute Pizza und andere italienische Gaumenfreuden erhält.

  • 1 Pizza Pino (Pizza Bino), 23 July St. El Shark District. Tel.: +20 (0)66 332 4812. Geschäftiges Restaurant für Pizzas und Pasta nach eigener Wahl, Grill, Fisch und Eis. Musik- und Sportvideos aus dem Fernseher. Geöffnet: Täglich 12–22/23 Uhr. (31° 16′ 0″ N 32° 18′ 49″ O)

Port Said ist für seine guten Fischrestaurants bekannt. Vielleicht sind sie sogar besser als in Alexandria. Ein berühmtes Fischrestaurant ist Abu Essam in der Sharia Atif Sadat. Zu den besten Fischrestaurants gehören auch die Kastan und El-Borg-Restaurants. Galal an der Ecke Sharia Gumhuriya/ Sharia Gaberti bietet sehr preiswerten Fisch.

  • 5 Maxim, El Gomhoriya St. (im Shopping Center in der Nähe des Sonesta Hotels). Tel.: +20 (0)66 323 4335. Gutes und teures Restaurant für Grillgerichte, Steaks, Fisch, Hühnchen und Pasta. Mit guter Aussicht auf den Sues-Kanal. Live-Musik. Geöffnet: Täglich 12–23/24 Uhr. (31° 16′ 3″ N 32° 18′ 59″ O)
  • Reana House Restaurant (رينا هاوس, Rena House), Gumhuriya St. (über der Cecil Bar). Tel.: +20 (0)66 322 5911. Gemütliches und sauberes Restaurant mit chinesischer und koreanischer Küche. Bier.

Etwa an der Stelle des Lesseps-Denkmals starten auch Restaurantboote zu einer Fahrt entlang des Sues-Kanals.

Der Suez Canal Authority Club, Port Fuad, direkt links neben dem Fähr-Anleger, Einlass nur mit Pass und nur mittags, mit tollem Blick von der Terrasse auf Port Said hat ein relativ preiswertes Restaurantschiff „Noras“, Abfahrt jeweils 14:30, 16:00 und 20:30 Uhr, europäische und orientalische Küche.

Natürlich gibt es auch Restaurants in den Hotels.

  • Italian Restaurant, Helnan Port Said Hotel, El Corniche Atef Sadat St. Tel.: +20 (0)66 322 0890. Italienisches Restaurant mit Alkoholausschank.

Fastfood-Restaurants[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Allgemeines[Bearbeiten]

Port Said ist eine ruhige Stadt und wirkt vor 12 Uhr mittags ausgestorben. Leben kehrt erst am Abend und in der Nacht ein. Im Sommer wird dann die Stadt von ägyptischen Touristen bevölkert.

Beliebt bei den Einheimischen und Touristen ist die Flaniermeile entlang der Strandpromenade des Mittelmeeres. Hier ist im Sommer bis in den frühen Morgenstunden etwas los.

Ein Bummel entlang des Sueskanals ist immer lohnenswert.

In den größeren Hotels befinden sich Diskotheken. Ansonsten findet man Billardcafés, ein Kino und diverse schöne Restaurants und Caféhäuser.

Bars[Bearbeiten]

  • 1 Cecil Bar, El Gomhoriya St. (schräg gegenüber dem New Continental Hotel, unter dem Raena House). Bar mit Alkoholausschank, Kaffee und Tee. Geöffnet: Täglich 17/18 Uhr bis spät in der Nacht. (31° 15′ 40″ N 32° 18′ 33″ O)

Unterkunft[Bearbeiten]

Hotels findet man ab etwa LE 150, gelegen am Mittelmeer. Die Grenze ist nach oben offen. Preiswert und gut ist z. B. das Noras Beach. In der Scharia Gumhuriya liegen weitere kleinere Hotels. Helnan (Port Said Misr Hotel), das Beach Albatros und Sonesta (Resta Port Said Hotel) (an der Einfahrt zum Sueskanal gelesen) gehören zur oberen Preisklasse. Im Sommer sollte man vorausbuchen, da sich viele Ägypter und Araber in der Stadt aufhalten. Im Winter findet man immer etwas.

Einfach[Bearbeiten]

1-Stern-Hotels[Bearbeiten]

  • Regent Hotel (فندق ريجنت, Funduq Rīǧint), 27 Gomhouria St. (im selben Gebäude wie das New Regent Hotel). Tel.: +20 (0)66 322 3802, (0)66 323 5000, Fax: +20 (0)66 322 4891. 1-Stern-Hotel mit 17 zumeist Zweibettzimmern.

2-Sterne-Hotels[Bearbeiten]

  • 3 De la Poste Hotel (أوتيل دى لابوست, Utīl dā Lābūst), 42 Gomhouria St. (Westseite der Straße, gegenüber Holiday Hotel). Tel.: +20 (0)66 322 4048, (0)66 322 9655, (0)66 323 8171, Fax: +20 (0)66 322 8898. 2-Sterne-Hotel mit 52 Zimmern (Einzel, Doppel- und Dreibettzimmer) mit unterschiedlicher Ausstattung und Lage, einige Zimmer mit Klimaanlage, andere nur mit Ventilator. Alle Zimmer besitzen Bad, TV, Telefon und Kühlschrank. Das Restaurant befindet sich außerhalb, bietet alle Mahlzeiten und ist ab 9 Uhr geöffnet. Englischkenntnisse sind vorhanden. Unterhalb des Hotels befindet sich die sehr gute Konditorei „Tamma“. (31° 15′ 46″ N 32° 18′ 37″ O)
  • 4 Noras Beach Hotel (Al Nuras Resort), El Corniche Road. Tel.: +20 (0)66 332 9834, Fax: +20 (0)66 332 9841, E-Mail: . 2-Sterne-Hotel mit 198 Zweibettzimmern, darunter auch Suiten. Zimmer verfügen über Bad, Klimaanlage, TV, Minibar, Balkon oder Terrasse. Zum Hotel gehören drei Swimmingpools, Fitnesscenter und eine Diskothek. (31° 16′ 17″ N 32° 18′ 38″ O)

Mittel[Bearbeiten]

  • 6 Holiday Hotel, Gomhouria St. (Ostseite der Straße). Tel.: +20 (0)66 322 0711, (0)66 322 0713, Fax: +20 (0)66 322 0710. 3-Sterne-Hotel mit 80 zumeist Zweibettzimmern, darunter zwei Suiten. Die Zimmer verfügen über Bad, Klimaanlage, TV, Telefon und Minibar. Das Restaurant kann für alle Mahlzeiten genutzt werden. Bezahlung nur in bar möglich. Ägyptische Pfund werden akzeptiert. (31° 15′ 47″ N 32° 18′ 38″ O)
  • 9 New Regent Hotel (فندق نيو ريجنت, Funduq Nyū Rīǧint), 15 Mohammed Mahmoud St., Gomhouria St. Tel.: +20 (0)66 323 5000, (0)66 322 3802, Fax: +20 (0)66 322 4891. 3-Sterne-Hotel mit 36 Zweibettzimmern und Frühstücksrestaurant. Zimmer verfügen über Bad, Klimaanlage, TV, Telefon und Kühlschrank. Bezahlung nur in bar. (31° 15′ 48″ N 32° 18′ 40″ O)
  • 11 Panorama Port Said Hotel (فندق بانوراما, Funduq Bānūrāmā), 72, El Gomhouriya St. Tel.: +20 (0)66 332 5101, (0)66 332 5102, Fax: +20 (0)66 332 5103. 3-Sterne-Hotel mit 64 Zimmern (Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer, Suiten). Zimmer verfügen über Bad, Klimaanlage, TV und Telefon. (31° 16′ 4″ N 32° 18′ 53″ O)

Gehoben[Bearbeiten]

4-Sterne-Hotels[Bearbeiten]

  • 12 New Continental Hotel (فندق نيو كونتننتال, Funduq Nyū Kūntinintāl), 30 El Gomhoria St., Babel St. Tel.: +20 (0)66 322 5024, (0)66 322 3153, (0)66 333 1335, Fax: +20 (0)66 333 8088. Nicht klassifiziertes Hotel (etwa 4 Sterne) mit 28 Zimmern (Einzel-, Doppel-und Dreibettzimmer). Die Zimmer verfügen über Bad, Klimaanlage, TV, Telefon. Restaurant für alle Mahlzeiten. Internet verfügbar. (31° 15′ 40″ N 32° 18′ 33″ O)

5-Sterne-Hotels[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Aufgrund der Nähe zum Mittelmeer herrscht in Port Said das ganze Jahr über mildes Klima. Im Januar erreichen die Temperaturen im Mittel 14° C und im August im Mittel 27° C. Von Oktober bis März, hauptsächlich im Dezember und Januar, ist mit Regen und Stürmen zu rechnen.

Port Said Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez    
Mittlere höchste Lufttemperatur in °C 17 18 19 22 25 28 30 30 29 27 23 19 Ø 23.9
Mittlere Lufttemperatur in °C 14 15 17 20 22 25 27 27 26 24 20 16 Ø 21.1
Mittlere tiefste Lufttemperatur in °C 11 12 13 16 19 22 24 24 23 21 18 13 Ø 18
Niederschläge in mm 18 12 10 5 4 0 0 0 3 8 7 16 Σ 83

Gesundheit[Bearbeiten]

  • 1 El-Soliman Hospital (مستشفى سليمان, Mustaschfā Sulaimān, Sulayman Hospital), 12 El Amin St., ١٢ شارع الامين (Kreuzung Sa'ad Zaghlul St., in der Nähe des Stadions, تقاطع شارع سعد زغلول). Tel.: +20 (0)66 333 1533, (0)66 322 0220. (31° 16′ 11″ N 32° 17′ 33″ O)

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Banken[Bearbeiten]

Die meisten Banken befinden sich in der El Gumhuriya St. und verfügen über Geldautomaten. Im Folgenden gibt es eine Auswahl an Geldinstituten:

Touristik-Information[Bearbeiten]

  • 3 Touristik-Information, 8 Palastine St. (südliches Ende) (südlich der Bank of Egypt, neben Sportgeschäft). Tel.: +20 (0)66 323 5289, Fax: +20 (0)66 323 5289. Eine zweite Filiale befindet sich im Bahnhof (Tel.: (0)66 322 3909), eine dritte im Flughafen. Geöffnet: Täglich (außer Fr) 9:00–18:00 Uhr, Fr 9:00–14:00 Uhr. (31° 15′ 37″ N 32° 18′ 39″ O)

Post[Bearbeiten]

Polizei[Bearbeiten]

  • Touristenpolizei, El Gomhoriya St. (5. Etage im Hauptpostamt, zusammen mit dem Ministerium für Tourismus). Tel.: +20 (0)66 322 8570.
  • Passstelle, 23 July St. (im Gouvernementsgebäude). Geöffnet: Do, Sa 8:00-14:00 Uhr.

Tankstellen[Bearbeiten]

Konsulate[Bearbeiten]

  • ChinaFlagge China Chinesisches Konsulat, Tarh al Bahr St.
  • FrankreichFlagge Frankreich Französisches Konsulat, Abdel Salam Aref St. (im Sonesta Hotel Shopping Center).
  • GriechenlandFlagge Griechenland Griechisches Konsulat, Al Gazar building, Al Gomhouria St.
  • TürkeiFlagge Türkei Türkisches Konsulat, Mahmoud Sedky St.

Ausflüge[Bearbeiten]

Mit der öffentlichen Fähre, die alle paar Minuten abfährt, erreicht man 1 Port Fuad, die Schwesterstadt Port Saids, auf dem Sinai. 2 Ismailia ist ca. 50 Minuten von Port Said entfernt.

Westlich von Port Said befindet sich der 24 Manzala-See (arabisch: ‏بحـيرة المنزلة‎, Buhairat al-Manzala).

Literatur[Bearbeiten]

  • Crosnier-Leconte, Marie-Laure ; Ghitani, Gamal ; Amin, Naguib ; Collet, Raymond: Port-Saïd : architectures XIXe – XIXe siècles. Le Caire : Institut Français d’Archéologie Orientale, 2006, (Bibliothèque générale ; 26), ISBN 978-2-7247-0425-9.
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg