Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Peguera

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Peguera
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Peguera (inoffiziell kastilisch Paguera) ist ein Ort im Südwesten Baleareninsel Mallorca. Er gehört zur Gemeinde Calvià in der Region Serra de Tramuntana.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der in vielen deutschsprachigen Reiseführern unter seinem kastillischen Namen Paguera zu findende Ort ist für seine drei flach abfallenden Strände bekannt und wird daher gerne von Familien mit Kindern besucht. Der Ort ist vor allem bei deutschsprachigen Touristen beliebt. Nicht nur viele deutschsprachige Auswanderer betreiben hier Geschäfte, Hotels, Bars und Restaurants, auch die Einheimischen haben sich auf die vorwiegend deutschsprachige Kundschaft eingstellt, so dass man hier den Urlaub entspannt ohne große Fremdsprachenkenntnisse verbringen kann.

Cala Fornells

In Peguera gibt es keine altmallorquinischen Bauwerke, weil Peguera nur durch den Tourismus entstand. Im westlich gelegenen Ortsteil Cala Fornells fällt die abwechslungsreiche Architektur des russischen Archtekten Pedro Otzoup auf.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Peguera

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene Flughafen ist der Flughafen Palma de Mallorca Flughafen Palma de Mallorca in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Palma de Mallorca im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Palma de Mallorca (Q656993) in der Datenbank Wikidata (IATA: PMI). Er ist über die Autobahn MA-1 in etwa 30 Minuten zu erreichen. Die Entfernung beträgt etwa 30 Kilometer.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Palma de Mallorca aus folgt man der Autobahn MA-1 nach Westen, die bis Peguera geführt ist und von dort aus als Schnellstraße weiter in Richtung Andratx verläuft.

Der durch den Ortskern verlaufende Boulevard, die ehemalige Hauptstraße, wurde vor einigen Jahren zur verkehrsberuhigten Einbahnstraße umgebaut, die nur in West-Ost-Richtung befahren werden darf. Nachts ist die Durchfahrt für den normalen Durchgangsverkehr gesperrt. Da auch das restliche Straßensystem von Peguera vorwiegend aus Einbahnstraßen besteht, ist die Anfahrt zur Zieladresse, besonders bei gesperrtem Boulevard, nicht immer leicht. Je nach Lage des Ziels bietet es sich an, den Ort auf der Umgehungsstraße teilweise zu umfahren.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

In Pegeura gibt es keinen Hafen und keinen Fährtransfer. Es besteht die Möglichkeit in der Bucht vor Peguera zu ankern.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Peguera ist an das Nahverkehrssystem von Mallorca angebunden. Zwischen Palma de Mallorca und Port de Andratx verkehrt die Linie L-102, die die schnellste Verbindung bietet. Als Alternativen gibt es die Linie L-103, deren Streckenverlauf durch Santa Ponça und Puerto Portals führt, oder die Linie L-104 deren küstennaher Streckenverlauf durch Costa de la Calma, Santa Ponça, el Toro, Son Ferrer, Magaluf, Palmanova, Son Caliu und Puerto Portals die schönste Aussicht bietet. Die Fahrzeit kann bis zu zwei Stunden betragen. Außerdem gibt es Busverbindungen nach Calvià.

Mobilität[Bearbeiten]

Macht man in Peguera Ferien, dann benötigt man eigentlich kein Fortbewegungsmittel. Alles ist, ohne aufdringlich zu sein, recht dicht beieinander. Man kann zu Fuß eigentlich alles erreichen, was man erreichen muss. Außerdem gibt es viele Bushaltestellen. Für die Aussicht auf die Umgebung bietet sich ein Fahrrad an, dass man in Peguera leicht mieten kann. Wer nach Palma will, nimmt den Bus, wer Mallorca weiter erforschen will, muss sich einen Mietwagen nehmen. Alles ist in Peguera kein Problem.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Familienurlaub mit kleinen Kindern, das ist das Motto in Peguera. Und wenn die Eltern nebenbei noch etwas Spaß haben können, dann soll das sicher so sein. Die Ruhe genießen, nichts machen, was man gar nicht machen will, so soll der Urlaub in Peguera sein. Baden im hier sauberen Mittelmeer, vielleicht etwas Wassersport, etwas Wellness was hier oft angeboten wird. Und so geht der Tag schnell rum. Außerdem kann man in der Umgebung sehr gut wandern gehen. Die naheliegenden Berge mit Pinienwäldern sind ein Paradies für Wanderer, aber auch für Mountainbike-Fahrer und Reiter. Eine beliebte Aktivität ist außerdem die Fahrt mit einem der vielen Ausflugsschiffe. Sie machen in Peguera halt und fahren z.B. zur Insel "Sa Dragonera" und nach Port d'Andratx. Manche haben auch einen Glasboden, wodurch man im Boot die Meereswelt beobachten kann.

Einkaufen[Bearbeiten]

Mit dem Bau der Umgehungsstraße, wurde auch eine Fußgängerzone geschaffen. Hier kann man alles bekommen, was man als Strandtourist so bekommen möchte. Schuhe, Schmuck, Sportsachen, alles ist zu haben. Das ganze Sortiment, was man im Urlaub so braucht. Die Fußgängerzone ist großzügig angelegt und es macht Spaß hier zu flanieren. Sie ist verkehrsberuhigt und abends herrscht dort Fahrverbot, was die perfekten Möglichkeiten abends gibt. Außerdem gibt es dort viele Cafés, Bars und Restaurants.

Küche[Bearbeiten]

Die Küche ist natürlich auch auf die Urlauber aus Deutschland ausgelegt. Der bekommt hier alles, was sein Herz begehrt. Will man so richtig schön spanisch essen gehen, dann ist man hier mehr als falsch. Man muss schon etwas fahren, bis man ein Restaurant findet, was spanische Küche anbietet. Aber keine Sorge, hier wird man nicht verhungern. Dazu gibt es zu viele Restaurants und auch Fast-Food in allen seinen Facetten.

Nachtleben[Bearbeiten]

Für die Unterhaltung am Abend ist in Peguera auf jeden Fall gesorgt. Man kann in den Bars sitzen und sich unterhalten, wer es heftiger haben will,kann in den Discotheken tanzen gehen. Für jeden ist etwas dabei, auch hier hat man sich auf die Touristen aus Deutschland eingestellt. Man findet immer etwas, was einem gefällt.

Unterkunft[Bearbeiten]

Die Hotels in Peguera haben sich vor allem auf Familien spezialisiert. Fast alle Hotels bieten auch eine Betreuung von Kindern an, dass man als Eltern auch mal etwas Zeit für sich hat. Auch bieten fast alle Hotels Freizeitanlagen für Kinder an. Auch in Peguera hat man erkannt, dass die Ausrichtung zum Massentourismus auch Nachteile hat. Man beginnt darauf zu reagieren. Es geht darum, hochwertigere Zimmer zu schaffen.

Sicherheit[Bearbeiten]

Durch die durch Familien geprägte Besucherstrucktur ist Gewalt in Paguera nahezu gar kein Problem. Man muss, wenn man durch den Ort oder an den Strand geht, nur die allgemein gültigen Regeln beachten und nichts wird passieren.

Gesundheit[Bearbeiten]

Man kann in Peguera Medikamente aller Art bekommen. Auch die hier niedergelassenen Ärzte können deutsch und haben sich auf das entsprechende Publikum spezialisiert. Es gibt viele Apotheken, die von allen Ecken gut erreichbar sind.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Post, im Carrer dels Pins 5. Geöffnet: Mo – Fr 8.30 – 14.30 Uhr, Sa 9.30 – 13.30 Uhr, So geschlossen.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.