Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Norfolk

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
East MidlandsSouth East EnglandLondonNorfolkEssexCambridgeshireHertfordshireBedfordshireNordseeSuffolk
Lage der Grafschaft Norfolk

Norfolk ist eine Grafschaft im Osten von England. Sie ist umgeben von der Grafschaften Suffolk im Süden sowie von Cambridgeshire und Lincolnshire im Westen. Im Norden und Osten grenzt Norfolk an die Nordsee.

Regionen[Bearbeiten]

Die Distrikte von Norfolk sind:

  • Norwich
  • South Norfolk
  • Great Yarmouth
  • Broadland
  • North Norfolk
  • King's Lynn & West Yorkshire
  • Breckland

Norfolk Broads: In der moorigen Region entlang der Ostküste von Norfolk rund um Great Yarmouth wurde im Mittelalter Torf abgebaut, der als Heizmaterial genutzt wurde. Da die Küstenlinie langsam absank, entstand so ein System von Kanälen und Seen, das zum Nationalpark erklärt wurde. Die rund 200 km schiffbaren Wasserwege sind beliebte touristische Ziele.

The Wash: es ist eine fast quadratische Meeresbucht im Nordwesten von Norfolk an der Grenze zu Lincolnshire. Hier münden die Flüsse Great Ouse, Nene, Welland und Witham in die Nordsee. In den Salzmarschen der seichten Bucht finden zahlreiche Wasservögel ideale Lebensbedingungen.

Orte[Bearbeiten]

Karte von Norfolk
  • Norwich Hauptstadt der Grafschaft, schöne mittelalterliche Altstadt und imposante Kathedrale.
  • Cromer Küstenort mit spätviktorianischen Pier. In der Umgebung des Orts Steilklippen, die einen schönen Kontrast zum sonst flachen Land bilden.
  • Great Yarmouth liegt an der Mündung des Flusses Yare in die Nordsee. Die Stadt besteht aus zwei Teilen: die Altstadt am Fluss und das Vergnügungsviertel um die Strandpromenade.
  • King's Lynn war früher Mitglied der Hanse, der Handelskontor ist noch erhalten. Trotz starker Beschädigungen durch Sturmfluten, die teilweise sogar den Abriss nach sich zogen, sind viele historische Gebäude erhalten. Die Stadt liegt an der Mündung der Great Ouse in die Bucht The Wash.
  • Wroxham, das Dorf wird auch "Hauptstadt der Norfolk Broads" genannt. Es liegt auf einer Anhöhe über dem Fluss Bure.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug

  • Norwich International tägliche Verbindungen nach Amsterdam und national nach Aberdeen und Edinburgh.
  • London Stansted wird u.a. von Berlin-Schönefeld, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt-Hahn, Hannover und Memmingen angefolgen.

Vom Flughafen bis Norwich sind es ca. 140 km.

Auf der Straße

  • von London über die M11 nach Cambridge, dann weiter über die A11.
  • von Harwich zur A12 Richtung Ipswich, weiter A14, dann A140 Richtung Norwich.

Mit dem Schiff

  • Hoek van Holland - Harwich mit Stena Line
  • Esbjerg (Dänemark) - Harwich mit DFDS

Von Harwich nach Norwich sind es ca. 117 km.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Herrenhäuser, Burgen und Gärten

  • Baconsthorpe Castle, Ruine eines befestigten Herrenhauses mit Wassergraben, das innere und äußere Torhaus sind gut erhalten
  • Blickling Hall, im jacobinischen Stil aus Ziegeln (um 1620) errichtet, besonders sehenswert ist die Long Gallery, die fast 40 m lang ist.
  • Castle Rising, innerhalb eines 20 m hohen Ringwalls steht die Ruine der normannische Burg
  • Felbrigg Hall
  • Heydon Hall
  • Holkham Hall, palladianisches Herrenhaus, die Räume wurden von William Kent entworfen und sind eigene Kunstwerke
  • Houghton Hall, im palladianischen Stil 1720 für den ersten Premierminster Großbritanniens erbaut
  • Oxburgh Hall, befestigtes Herrenhaus mit riesigen Torhaus und Wassergraben
  • Sandringham House, Herrensitz im Besitz der britischen Königsfamilie

Klöster

  • Binham Priory, die Pfarrkirche ist das Schiff der Klosterkirche, vom Kloster noch Ruinen erhalten
  • Castle Acre Priory, eindrucksvolle Ruine, Westfassade mit schönen Bögen
  • Creake Abbey, die Ruinen von Presbyterium, Vierung, nördlichen Seitenschiff und Kapellen geben einen guten Eindruck der einstigen Pracht
  • Thetford Priory, hübsche Ruine mit gut erhaltenen Torhaus

Verschiedenes

  • Blakeney Point, die schmale Landzunge ist ein Naturreservat, Bootsfahrten zu Seehundbänken
  • Grimes Graves, steinzeitliches Feuersteinbergwerk
  • Happisburgh Leuchtturm, ältests sich noch in Betrieb befindlicher Leuchtturm in East Anglia
  • Hunstanton Klippen, unten rot (Roteisenstein), oben weiß (Kreide)

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg