Internet-web-browser.svg
Brauchbarer Artikel

Norwich

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wegweiser Dieser Name wird von mehreren Orten verwendet. Weitere Orte dieses Namens finden sich unter Norwich (Wegweiser)
Norwich Skyline.jpg
Norwich
Grafschaft Norfolk
Einwohner 140.000
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 213166 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
Tourist-Info (0)1603 213999
http://www.visitnorwich.co.uk/
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von England im Vereinigten Königreich
Reddot.svg
Norwich

Norwich, das am Fluss Wensum liegt, ist die Hauptstadt der Grafschaft Norfolk und Sitz der Kommunalverwaltung. Im Mittelalter war Norwich die zweitwichtigste Stadt Englands. Dies spiegelt sich noch heute in den vielen historischen Gebäuden wider. Die Stadt ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in den Nationalpark Norfolk Broads.

Stadtteile[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Norwich wuchs im 8. Jh. aus einer Gruppe Dörfer, die sich aus Angst vor Überfällen durch die Wikinger und auch zum Handeln hinter einer Befestigung zusammenschlossen. 1066 hatte die Stadt schon 5.000 Einwohner, besaß 25 Kirchen und eine Münzpräge. Seine Blütezeit erlebte Norwich im Mittelalter als dank des Wollhandels der Reichtum stetig stieg. Später entwickelten sich andere Industriezweige (u.a. Gerberein, Schuhmachereien). Bis zur Industriellen Revolution war Norwich die Hauptstadt der Grafschaft mit den meisten Einwohnern.

Heute wird Norwich als eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte in Großbritannien angesehen. Seit 2009 ist die Stadt Mitglied der World League of Historical Cities.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • London Stansted ist ca. 140 km entfernt, wird u.a. von Berlin-Schönefeld, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt-Hahn, Hannover und Memmingen angefolgen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

1 Typ ist Gruppenbezeichnung Der Bahnhof liegt östlich der Innenstadt in der Thorpe Street und wird von der Liverpool Street Station' in London alle 30 Minuten angefahren.

Über Peterborough, Nottingham und Manchester Anbindung an die Midlands.

Regelmäßige Regionalverbindungen nach Cambridge, Ely, Great Yarmouth und Lowestoft.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Der Busbahnhof befindet sich in der Surrey Street.

  • Der National Express fährt regelmäßig nach London (Liverpool Street), zu den Londoner Flughäfen und nach Cambridge.
  • Die First Group fährt u.a. nach King's Lynn, Great Yarmouth und Peterborough.

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Norwich liegt nördlich der A47 , die die Verbindung von Great Yarmouth nach King's Lynn ist. Die A11 führt über Cambridge zur M11 (Anschluss an London).
  • Von Harwich zur A12 Richtung Ipswich, weiter A14, dann A140 Richtung Norwich.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

  • Hoek van Holland - Harwich mit Stena Line
  • Esbjerg (Dänemark) - Harwich mit DFDS

Von Harwich nach Norwich sind es ca. 117 km

  • Über den Fluss Yare können Freizeitkapitäne aus den Norfolk Broads nach Norwich kommen. Angelegen darf man nur in der Norwich Yacht Station.

Mobilität[Bearbeiten]

Die Innenstadt kann gut zu Fuß erkundet werden.

Parkplätze bzw. Parkäuser gibt es mehrere rund um die Innenstadt, u.a. in der Castle Street oder Rose Street.

In der Stadt gibt es mehrere Buslinien.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Norwich 12 sind eine Zusammenstellung von Gebäuden, deren Erbauung den Zeitraum von 1113 bis zum 21. Jh. umfasst.

1 Norwich Castle, Castle Meadow, NR1 3JU. Tel.: (0)1603 493625. Geöffnet: Hochsaison 1. Juli bis 29. September Montag bis Samstag 10.00 bis 17.00 Uhr, Sonntag 13.00 bis 17.00 Uhr, sonst Montag bis Samstag 10.00 bis 16.30 Uhr, Sonntag 13.00 bis 16.30 Uhr (Stand 2014). Preis: £ 7.00 (Museum & Sonderausstellungen), nur Sonderausstellungen £ 3.60.

Mit dem Bau der Burg, die auf einem Hügel steht, wurde vor ca. 900 Jahren begonnen. Sie gilt als eines der schönsten erhaltenen profanen normannischen Gebäude in Europa. Seit 1894 ist hier das Castle Museum and Art Gallery untergebracht.

2 Norwich Cathedral, The Close. Geöffnet: Täglich 7.30 bis 18.00 Uhr. Preis: Eintritt frei.

Mit dem Bau der Kathedrale wurde 1096 begonnen, schon 40 Jahre später waren die Arbeiten abgeschlossen. Die Kirche ist 135 m lang und der Turm ist mit 105 m einer der höchsten in England (nur Salisbury ist noch höher). Interessant ist der Kontrast zwischen dem großen gotischen Fenster und den normannischen Ecktürmen der Westfassade. Die Inneneinrichtung wurde während des Bürgerkriegs 1643 von den Truppen Cromwells zerstört. Sehenswert ist das gotische Fächergewölbe des Schiffs, der Kreuzgang und das Erpingham Gate, das auf den Cathedral Close führt.

1 Great Hospital, Bishopsgate, NR1 4EL. Tel.: (0)1603 622022, E-Mail: . Geöffnet: Am Tag des offenen Denkmals im September, der Informationsraum The Lodge (St. Helen's Square) ist Freitags von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.

Das Hospital wurde 1249 gegründet. Anders als sein Name vermuten lässt war es jedoch nie ein Krankenhaus, sondern bot armen und kranken Priestern Unterkunft. Noch heute ist hier ein Pflegeheim untergebracht. Besonders schön ist der Eagle Ward im Chor der angegliederten St. Helen's Church, diese Erweiterung stammt aus dem 14. Jh.

The Halls (St Andrew's und Blackfriars)

St. Andrew's Plain, NR3 1AU. Geöffnet bei Veranstaltungen sowie am Tag des offenen Denkmals, Eintritt frei

Der mittelalterliche Klosterkomplex ist einer der am besten erhaltenen in Großbritannien. Erbaut und erweitert wurde er zwischen 1307 und 1470. Im Laufe der Jahre wurde kaum etwas verändert.

3 Guildhall, Goal Hill, NR2 1NF. Geöffnet: Geöffnet am Tag des offenen Denkmals.

Das Rathaus stammt aus dem 15. Jh. Das östliche Ende wird von einer sehenswerten, schachbrettartigen Fassade aus abwechseln angeordneten hellen Steinen und dunklen Feuerstein dominiert.

4 Dragon Hall, 115-123 King Street, NR1 1QE. Tel.: (0)1603 663922, E-Mail: . Geöffnet: Ab 1. April bis Oktober Dienstag, Mittwoch und Donnerstag 10.00 bis 16.00 Uhr, Sonntag 12.00 bis 16.00. Preis: £ 5.00.

Das Gebäude erhielt seinen Namen wegen einer Schnitzerei am Dachvorsprung - sie zeigt einen Drachen. Im 15. Jh. errichtete ein heimischer Kaufmann einen Handelskomplex, der bald über die Stadtgrenzen hinaus bekannt war. In der Great Hall des Hauses wurden die Waren ausgestellt und verkauft.

5 Assembly House, Theatre Street, NR2 1QR. Tel.: (0)1603 626402. Geöffnet: Geöffnet Montag bis Samstag 8.30 bis 19.30 Uhr, Sonntag geschlossen. Preis: Eintritt frei.

Das Gebäude entstand in dieser Form 1754/55 als ein älteres Haus umgebaut wurde. Mehrere Jahrzehnte lang war das Haus der Treffpunkt der Adeligen.

6 St. James Mill Typ ist Gruppenbezeichnung

Lage: Whitefriars, NR3 1SH. Geöffnet am Tag des offenen Denkmals.

Die Textilfabrik am Ufer des Flusses Wensum wurde 1836 errichtet. Schon zwei Jahre später erwarben Jarrold & Sons das Gebäude und richteten hier ihre Druckerei ein. Heute beherbergt die St. James Mill das Büro des Verlags Jarrols & Sons.

7 St. John's Cathedral, Unthank Road, NR 2 2PA. Tel.: (0)1603 624615. Geöffnet: Täglich von 7.30 bis 19.30 (Einschränkungen während des Gottedienstes). Preis: Eintritt frei, Spenden willkommen.

Die Kirche, die katholische Kathedrale der Stadt, wurde 1889 im Stil der viktorianischen Gotik errichtet.

Surrey House, 8 Surrey Street, NR1 3NG. Tel.: (0)1603-681062 (Marbel Hall Empfang), (0)1603 681063. Geöffnet: Die Marbel Hall kann Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 17.00 Uhr besichtigt werden. Preis: Eintritt frei.

Das Gebäude ist der Sitz einer Versicherung. Die symmetrische palladianische Fassade steht zwischen zwei modernen Gebäuden. Erbaut wurde das Haus zwischen 1900 und 1912.

8 City Hall, Market Place, NR2 1NH. Geöffnet: Für Besucher ist während der Bürozeiten Montag bis Freitag der Empfangsbereich zugänglich. Im Sommer veranstaltet das Tourist Information Centre Touren durch das Gebäude (dazu Infos Tel.: 01603-213999).

Das neue Rathaus dominiert den Marktplatz, es wurde in den 1930ern errichtet. Aus der Entfernung erscheint das Rathaus mit seinen Ziegelmauern und Uhrenturm eher streng. Es gibt jedoch viele interessante Details zu entdecken, z.B. die Reliefs an den Türen.

9 The Forum, Millennium Plain (zwischen Bethel und Theatre Street, NR2 1AW. Geöffnet: 7.00 Uhr bis Mitternacht, Einrichtungen innerhalb des Forums haben eigene Öffnungszeiten.

Das Gebäude wurde 2001 eröffnet. Es beherbergt die Bibliothek, das Regionalbüro BBC East und die Touristeninformation. Außerdem finden regelmäßig Ausstellungen und Messen statt.

Außerdem

10 Typ ist Gruppenbezeichnung Pull's Ferry Für den Bau der Kathedrale wurde vom Fluss Wensum ein Kanal zur Baustelle gegraben. Dieser Kanal, von dem heute nichts mehr erhalten ist, erleichterte den Transport der Baumaterialien, die teilweise aus Frankreich kamen. Das Haus mit dem Tor steht am Abzweig des Kanals vom Fluss. Es bewachte den Kanal.

11 Typ ist Gruppenbezeichnung Bishop's Bridge

Die Bishop's Bridge ist Norwichs letzte erhaltene mittelalterliche Brücke über den Fluss Wensum.

12 Typ ist Gruppenbezeichnung Cow Tower

13 Typ ist Gruppenbezeichnung Elm Hill

Eine der schönsten mittelalterlichen Straßen in Norwich ist der Elm Hill. Die Häuser wurden sorgfältig restauriert. In vielen von ihnen sind Antiquitätenläden untergebracht.

14 Typ ist Gruppenbezeichnung Royal Arcade

Die Passage war einst der Hof einer Postkutschenstation. 1899 wurde der Hof im Art Nouveau Stil umgestaltete. Heute befindet sich hier u.a. der historische Colman's Mustard Shop und Museum.

Museen

15 Bridewell Museum, 3 Bridewell Alley. Tel.: (0)1603 629127. Geöffnet: Dienstag bis Samstag 10.00 bis 16.30 Uhr (Stand 2014). Preis: £ 4.80.

Das Museum ist in einem mittelalterlichen Kaufmannshaus untergebracht. Es veranschaulicht die Geschichte der heimischen Industrie im Laufe der letzten 200 Jahre.

16 Strangers' Hall, Charing Cross. Tel.: (0)1603 667229. Geöffnet: Bis 18. Februar 2014geschlossen. Preis: ₤ 3.90.

In der aus dem 14. Jh. stammenden Strangers' Hall sind die Räume im Stil verschiedener Epochen (von der Tudorzeit bis zu den Viktorianern) eingerichtet. Zu sehen sind u.a. eine Great Hall aus der Tudorzeit und ein georgianischer Speiseraum, im Undercroft ein schönes Steingewölbe. Das Gebäude war ursprünglich das Heim wohlhabender Kaufleute und Bürgermeister.

17 Sainsbury Centre for Visual Arts, am Kampus der Universität. Tel.: (0)1603 593199. Geöffnet: Dienstag bis Sonntag 10.00 bis 17.00 Uhr. Preis: Einritt frei.

Das Museum ist aufgeteilt in die:

  • Robert & Lisa Sainsbury Collection, die Stücke aus 5.000 Jahren menschlicher Kreativität umfasst
  • Anderson Collection of Art Nouveau
  • University Collection of Abstract and Constructivist Art

Origins, The Forum, Millennium Plain. Tel.: (0)1603 727922. Geöffnet: Montag bis Samstag 10.00 bis 17.15 Uhr, Sonntag 11.00 bis 16.45 Uhr. Preis: ₤ 5.95.

Mit Hilfe großer audio-visueller und interaktiver Ausstellungen wird die Geschichte Norfolks während der vergangenen 2.000 Jahre veranschaulicht.

John Jarrold Printing Museum, Whitefriars. Tel.: (0)1603 677183. Geöffnet: Mittwoch 9.30 bis 12.30 Uhr.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Norwich gehört zu den Top Ten Einkaufszielen in Großbritannien, es gibt sowohl Ladenketten als auch unabhängige Geschäfte. Der Norwich Market ist der größte Markt in England.

Küche[Bearbeiten]

  • The Adam & Eve, 17 Bishopgate. Tel.: (0)1603 667423.. Der älteste Pub (13. Jh.) in Norwich, hier kehrten schon die Bauarbeiter der Kathedrale ein.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

In der Stadt gibt es viele Hotels, Bed & Breakfast, Gästehäuser und Ferienwohnungen/häuser.

Kontaktdaten unter VisitNorwich

Lernen[Bearbeiten]

Norwich ist Sitz der University of East Anglia

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Norfolk and Norwich University Hospital (am südlichen Stadtrand, über die A11 und B1108 zu erreichen).

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Touristen Information

  • TIC, The Forum, Millennium Plain. Tel.: (0)1603 213 999. Geöffnet: das ganze Jahr über Montag bis Samstag 9.30 bis 17.30 Uhr und zusätzlich Mitte Juli bis Mitte September Sonntags 10.00 bis 15.00 Uhr.

Wichtige Telefonnummern:

  • 999 ist die Notfallnummer für Polizei, Feuerwehr und Ambulanz

Postleitzahl: NR 1 bis NR 16

Postamt: z.B. 84/85 Castle Mall

Vorwahl: 01603, vom Ausland +44 1603

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Norfolk Broads (über die A47)
  • Blickling Hall (24 km nördlich, über die A140 )
  • Caistor St. Edmund (6 km südlich, über die A140)
  • Wymondham (17 km südwestlich, über die A11): Die Church of St. Mary ist eine der ungewöhnlichsten Kirchen der Grafschaft da sie sowohl aud der Ost als auch der Westseite einen Turm besitzt. Ursprünglich gehörte die Kirche zu einem Kloster, 1349 erhielt die Gemeinde die Erlaubnis Schiff und Seitenschiff zu nutzten, der Chor blieb dem Kloster vorbehalten. Die Parteien konnten sich jedoch nicht auf einen gemeinsamen Turm einigen und so wurde 1400 der oktagonale Turm für das Kloster und 1450 der Turm für die Pfarre errichtet. Das Innere wurde durch eine deckenhohe Mauer voneinander geteilt, davon ist heute nichts mehr erhalten. Sehenswert ist auch das Market Cross. Es wurde um 1617 erbaut, heute beherbergt es das Tourist Information Centre.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.