Neumarkt-Sankt Veit

Erioll world 2.svg
Stub
Aus Wikivoyage
Neumarkt-Sankt Veit
Einwohner6.243 (2019)
Höhe457 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Neumarkt-Sankt Veit ist eine Kleinstadt in Oberbayern.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die 1934 aus dem Zusammenschluss von Neumarkt an der Rott und Sankt Veit entstandene Stadt liegt an dem Flüsschen Rott im Landkreis Mühldorf am Inn an der Grenze zum Landkreis Rottal-Inn in Niederbayern.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene Flughafen ist der Flughafen München Franz Josef Strauß. Nicht viel weiter entfernt ist der Flughafen Salzburg.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Neumarkt-Sankt Veit hat eine Bahnverbindung nach Mühldorf am Inn an der Südostbayernbahn. Von München muss in Mühldorf umgestiegen werden (Fahrzeit ca. 1 Std. 30 min.).

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Stadt liegt an der Bundesstraße B299, die von der Bundesautobahn 92 (Ausfahrt Landshut-Nord) zur Bundesautobahn 94 (Ausfahrt Mühldorf-Nord) bei Töging führt. Die schnellste Anfahrt führt von München über die Autobahn A94 bis zur Ausfahrt 20 und weiter über die B 299.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Die Rott ist nicht schiffbar.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Unteres Tor
Die ehemalige Klosterkirche St. Vitus
  • Gestreckter Marktplatz mit beiderseitigen Torbauten und einigen Gebäuden im Inn-Salzach-Stil.
  • Pfarrkirche St. Johannes Baptist (15. Jahrhundert).
  • Ehem. Benediktinerkloster St. Veit (jetzt Altenheim).
  • Herzogskasten (Stadtbücherei).
  • Schloss Adlstein, jetzt Rathaus.
  • Wasserschloss im Ortsteil Teising.
  • Filialkirche St. Maria in Elsenbach mit spätgotischen Wandmalereien.
  • KZ-Friedhof.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Schusteröderhof im Freilichtmuseum Massing

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.