Nachrichten:2015-04-14: Historische Dampfzüge in Italien und Schottland unterwegs

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2015 > April 2015 > 2015-04-14: Historische Dampfzüge in Italien und Schottland unterwegs
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Langsame Zugfahrten durch Atem beraubende Landschaften liegen im Trend.

Der Jacobite Express überquert den Loch-nan-Uamh-Viadukt

Rom (Italien), 14. April 2015. – Der italienische Kultur- und Tourismusminister Dario Franceschini kündigte an, dass man mit dem Betrieb von historischen Dampfzügen vermehrt Touristen nach Italien locken möchte. Neben dem bereits im Orciatal in der Toskana verkehrenden Zug sollen weitere Strecken um den Iseosee nordöstlich von Mailand, in den Abruzzen und an der Südküste Siziliens bei Agrigent hinzukommen. Mit den langsamer fahrenden Zügen aus den Zwanzigerjahren soll den Reisenden die Gelegenheit gegeben werden, die Schönheit der Landschaft zu genießen.

Der Bahnhof von Fort William ist der Ausgangspunkt des Jacobite Express. Eisenbahnliebhaber aus aller Welt genießen die Fahrt durch die schottischen Highlands. Aber der Zug hat noch etwas Besonderes: als Darsteller in den Harry-Potter-Filmen fährt er vom Gleis 9 3/4 des Londoner Bahnhofs King’s Cross ab, um den Zauberschüler zum Internat Hogwarts zu bringen. Und dann reisen nicht selten auch die Filmfans in Verkleidung mit.

Quellen[Bearbeiten]