Mugello

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Landschaft im Mugello

Das Mugello liegt in Italien. Man findet es nördlich von Florenz.

Orte[Bearbeiten]

Karte von Mugello
Torturm in Borgo San Lorenzo, dem Hauptort
  • 1 Barberino di Mugello
  • 2 Borgo San Lorenzo - Hauptort des Mugello.
  • 3 Dicomano
  • 4 Firenzuola
  • 5 Marradi
  • 6 Palazzuolo sul Senio
  • 7 San Godenzo
  • 8 San Piero a Sieve
Scarperia
  • 9 Scarperia
  • 10 Vaglia
  • 11 Vicchio

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

  • Madonna di Borgo San Lorenzo

Anreise[Bearbeiten]

Nächstgelegener Flughafen ist Flughafen Florenz Flughafen Florenz im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Flughafen Florenz in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Florenz im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Florenz (Q707731) in der Datenbank Wikidata (IATA: FLR) , 31 km von Barberino di Mugello bzw. 33 km von Borgo San Lorenzo.

Eine Regionalbahnlinie führt von Florenz nach Borgo S. Lorenzo (Fahrtzeit 40 min), mit Zwischenhalt in Vaglia, Campomigliaio und S. Piero a Sieve. Eine zweite Linie führt von Florenz an der Sieve entlang über Dicomano und Vicchio nach Borgo S. Lorenzo (insgesamt 1:15 Std). Beide werden jeweils im Stundentakt bedient. Zweistündlich fahren Regionalzüge von Faenza (Provinz Ravenna) nach Marradi, Borgo S. Lorenzo (1:10 Std.), S. Piero a Sieve und Vaglia.

Die Autobahn A1 («Autostrada del Sole», Bologna–Florenz) führt westlich am Mugello vorbei. Man kann sie an der Anschlussstelle Barberino verlassen. Etwas beschaulicher geht es von Florenz über die Regionalstraße SR 65 («via Bolognese») oder die SR 302 («via Faentina») Richtung Borgo S. Lorenzo.

Mobilität[Bearbeiten]

Die oben genannten Regionalbahnlinien verbinden Borgo S. Lorenzo stündlich mit S. Piero a Sieve, Campomigliaio und Vaglia in der einen sowie Vicchio, Dicomano und Contea/Londa in der anderen Richtung. Zweistündlich gibt es eine Bahnverbindung mit Ronta, Crespino del Lamone, Biforco und Marradi

Die Autolinee Mugello Valdisieve (AMV) organisieren den regionalen Busverkehr. Die Linie 305 fährt annähernd stündlich zwischen Barberino di Mugello, San Piero a Sieve und Borgo S. Lorenzo.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Villa Medici von Cafaggiolo Villa Medici von Cafaggiolo in der Enzyklopädie Wikipedia Villa Medici von Cafaggiolo im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsVilla Medici von Cafaggiolo (Q1808591) in der Datenbank Wikidata zwischen Barberino und San Piero, aus dem 15. Jahrhundert, gehört als Bestandteil des Eintrags Villen und Gärten der Medici in der Toskana zum UNESCO-Weltkulturerbe
  • Palazzo dei Vicari in Scarperia. Spätmittelalterlicher Palast aus dem 14. Jahrhundert.
  • Pieve di San Lorenzo. Romanische Pfarrkirche aus dem 10. Jahrhundert in Borgo San Lorenzo. In ihr befindet sich die Madonna di Borgo San Lorenzo, ein Tempera-Tafelbild der Muttergottes mit dem Kind von Giotto aus der Zeit um 1290.
  • Museo della Manifattura Chini. Das Museum in der Villa Pecori Giraldi in Borgo San Lorenzo ist dem Werk des Florentiner Jugendstil-Malers und -Keramikers Galileo Chini (1873–1956) gewidmet.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Motorradrennen auf dem Mugello Circuit
  • Die berühmte Autorennbahn Autodromo Internazionale del Mugello befindet sich in Scarperia e San Piero. Dort findet jährlich der Große Preis von Italien im Rahmen der Motorrad-Weltmeisterschaft statt, sowie einige Läufe der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM).

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.