Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Muara

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
BN-muara-marine-2.jpg
Muara
Distrikt Brunei-Muara
Einwohner unbekannt
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
Höhe unbekannt
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Brunei
Reddot.svg
Muara

Muara ist eine Stadt im Sultanat Brunei, sie liegt am nordöstlichsten Punkt des Distrikts Brunei-Muara.

Hintergrund[Bearbeiten]

Im Hafen von Muara

Das malaiische Wort Muara bedeutet Ästuar bzw. Flussmündung. Die Stadt Muara oder auch „Pekan Muara“ liegt auf einer Halbinsel, diese ist umgeben vom südchinesischen Meer im Norden und von der Bucht von Brunei im Süden. Ihre Spitze, einst die Halbinsel Pelumbong Spit, wurde um 1960 durch einen Kanal vom Festland getrennt, um die Zufahrt zu dem Hafen von Muara zu ermöglichen.

Etwa bis zum Jahr 1850 war die Region nur sehr dünn besiedelt. Nach der Entdeckung von Steinkohle entstand hier die Zeche Brooketon, im zugehörigen Hafen konnten Dampfschiffe mit Kohle versorgt werden. Im Jahr 1924 wurde die Zeche jedoch aus wirtschaftlichen Gründen stillgelegt.

Anreise[Bearbeiten]

Marineboote im Hafen von Muara

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen liegt etwa 25 km entfernt nahe der Hauptstadt Bandar Seri Begawan.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Es gibt gute Straßenverbindungen zur Hauptstadt sowie entlang der Küste nach Jerudong und weiter nach Pekan Tutong

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Der Hafen von Muara ist der einzige Tiefwasserhafen des Sultanats, er verfügt über einen hochmodernen Containerterminal, aber auch Kreuzfahrtschiffe legen hier an. Auch die Marine des Sultanats hat hier einen Stützpunkt.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Marinestützpunkt und Hafen

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Muara Beach bzw. Pantai Muara. Schöner langer Sandstrand an der Nordküste, Picknickplatz, Spielplatz, Toiletten.
  • Meragang Beach. Auch Crocodile Beach, etwas westlich davon gelegen.

Einkaufen[Bearbeiten]

Im Terminal des Hafens gibt es mehrere Souvenirshops, einer davon fungiert auch als "Post Office". In den Cafés ist WLAN frei verfügbar.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.