Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Moratuwa

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
kein(e) Bild auf Wikidata: Bild nachtragen
Moratuwa
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Moratuwa ist eine Stadt im Bezirk Colombo, sie liegt in der Westprovinz von Sri Lanka

Hintergrund[Bearbeiten]

Moratuwa liegt im Großraum Colombo und ist mit rund 200.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt des Landes. Sie ist von drei Seiten mit Wasser umgeben: im Westen ist es der Indische Ozean, im Süden und Osten ist es der Bolgoda See, ein breiter weit verzweigter Fluss, der bei Panadura in den Ozean mündet. Bereits zur holländischen Kolonialzeit diente der See zum Transport von Holz und Gewürzen, auch heute noch wird an seinen Ufern Holz verarbeitet, sei es als Möbel oder Schnitzereien. Ein weiterer wichtiger Erwerbszweig ist die Verarbeitung von Kautschuk und Gummi. Überregional bekannt ist Moratuwa jedoch durch seine 1 technische Universität .

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Internationale Flughafen Colombo liegt etwa 47 km entfernt, der kleine Ratmalana-Airport liegt an der nördlichen Stadtgrenze.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Moratuwa liegt an der Coastal Line, im Stadtbezirk gibt es mehrere Bahnhöfe

  • 1 Bahnhof Angulana
  • 2 Bahnhof Lunawa
  • 3 Bahnhof Moratuwa

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Moratuwa wird von Nord nach Süd von der "Galle Road" A2 durchquert. Colombo liet etwa 17 km nördlich, Kalutara ist 28 km südlich gelegen.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Am Bolgoda-See gibt es sehr viele Wassersport-Möglichkeiten, man kann angeln, Wasservögel beobachten, oder einfach nur relaxen.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg