Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Minyā

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Corniche von el-Minya
El-Minyā ·المنيا
GouvernementMinyā
Einwohner
236.043 (2006)
Höhe
49 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Ägypten
Reddot.svg
Minyā

El-Minya (auch el-Menya, el-Minja, arabisch: ‏المنيا‎, al-Minyā, auch ‏منيا الفولي‎, Minyāt al-Fūlī) ist eine Stadt in Mittelägypten. Sie ist Hauptstadt des gleichnamigen Gouvernements und bezeichnet sich selbst als „Braut Oberägyptens“, ‏عروس الصعيد‎, ʿArūs aṣ-Ṣaʿīd. In ihr leben etwa 236.000 Menschen,[1] und sie besitzt eine Universität. Ihren frühen Reichtum verdankt die Stadt dem Baumwollhandel, heute ist die Stadt Zentrum der Seifen-, Parfüm- und Zuckerverarbeitung.

El-Minyā dient heute als Ausgangspunkt zu den zahlreichen pharaonischen und koptischen Stätten nördlich und südlich der Stadt, z.B. Tell el-Amarna und Beni Hasan.

Hintergrund[Bearbeiten]

El-Minyā ist Sitz des Erzbischofs für el-Minyā und Abū Qurqāṣ sowie Bischofssitz der koptisch-katholischen Kirche für Hermopolis.

Auf der Ostseite des Nils entsteht die neue Stadt Neu-el-Minyā (1 28° 4′ 49″ N 30° 49′ 12″ O, arabisch: ‏المبيا الجديدة‎, al-Minyā al-Ǧadīda).

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Entfernungen
Kairo241 km
Asyūṭ125 km

El-Minyā lasst sich leicht mit Bus (Fernbusse), Bahn oder dem Auto erreichen. In der Nähe des Bahnhofs befinden sich auch die Haltestellen der Mikrobusse (1 Busse nach Norden, 2 Busse nach Süden).

Im Bereich der Stadt gibt es eine 3 Brücke, die beide Ufer das Nils miteinander verbindet.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

El-Minyā lässt sich einfach mit der Bahn von Kairo, Luxor oder Assuan aus erreichen. Der 4 Bahnhof el-Minyā befindet sich auf der östlichen Seite des Ibrāhīmīya-Kanals.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Die Echnaton-Anlegestelle wurde 2012 überholt und kann wieder von Nilkreuzfahrtschiffen angelaufen werden. Das erste Kreuzfahrtschiff lief nach langer Unterbrechung wieder am 17. August 2012 el-Minyā an.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Nach den Anschlägen in den 1990er Jahren gab es kaum noch Tourismus in Mittelägypten. Die Situation hat sich deutlich entspannt, auch wenn es noch kleine Einschränkungen gibt. Laut neueren Berichten wird man allerdings wieder verstärkt durch die Touristenpolizei und den Geheimdienst begleitet, teils recht intensiv. In den Hotels sollte man auch die Rezeption am Abend vorher informieren, welche Unternehmungen am nächsten Tag geplant sind.

2016: Achtung, Individualtouristen müssen damit rechnen, rund um die Uhr von der Touristenpolizei, teils auch Geheimdienst (offenes Auftreten) beschattet zu werden. Diese verlangt am Vortag ein Scedule mit Vorhaben und exakter Uhrzeit. Die für Auslandstouristen zugelassenen Hotels werden von Polizei bewacht. Möchte man unangemeldet ausgehen, wird man zurückgehalten, bis ein dienstbereiter Offizier gefunden wurde. Einige Hotels arrangieren eine begrenzte Ausgangsmöglichkeit mittels einer Freizeichnung (Haftungsverzicht). An- und Abreise für bestimmte Verkehrsmittel nur mit Polizeieskorte (nicht für Mietwagen).

Mit dem Auto[Bearbeiten]

El-Minyā besitzt eine Nilbrücke, so dass sich von hier aus alle Ziele zu beiden Uferseiten erreichen lassen. Planen Sie Ihre Reise so, dass Sie nach Möglichkeit nur Ziele auf einer Uferseite ansteuern. Es gibt ansonsten nur noch in Mallawi eine Autofähre.

Innerhalb der Stadt sind die Taxigebühren gering und betragen etwa LE 3 bis LE 5.

Die Kosten für Taxi (so genannte Company cars) betragen bis Tell el-ʿAmārna LE 400 – 500, bis Asyūṭ etwa LE 600 (Stand 3/2018). Ein Taxi von der Straße ist preisgünstiger.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Landschaften[Bearbeiten]

  • Uferpromenade (Corniche en-Nil)

Moscheen[Bearbeiten]

  • 1 El-Lamaṭī-Moschee (جامع اللمطي, Ǧāmiʿ al-Lamaṭī). Die Moschee stammt aus der Fatimidenzeit (errichtet 1154 AD), sie ist eine Hofmoschee, die zahlreichen Säulen bestehen aus antiken und koptischen Spolien. Sie liegt etwa 500 Meter nördlich der el-ʿAmrāwī-Moschee an der Corniche en-Nil. (28° 5′ 39″ N 30° 45′ 48″ O)
  • 2 El-ʿAmrāwī-Moschee (مسجد العمراوي ، مسجد الوادع, Masǧid al-ʿAmrāwī, Masǧid al-Wādaʿ). Älteste Moschee der Stadt, sie ist zentral in der Nähe der Nilbrücke westlich des Susanne-Mubarak-Platzes (arabisch: ‏ميدان سوزان مبارك‎, Mīdān Sūzān Mubārak) gelegen. (28° 5′ 26″ N 30° 45′ 50″ O)
  • 3 El-Fūlī-Moschee (مسجد الفولي, Masǧid al-Fūlī). Die neue Moschee, die an der Stelle eines Vorgängerbaus errichtet wurde, wurde 1946 (1365 AH) nach einjähriger Bauzeit fertiggestellt. Das 38 Meter hohe Minarett auf der Westseite überragt die 61 × 18 m große und 12 m hohe Moschee. Im Norden befindet sich der Eingang zum Mausoleum des Scheichs al-Fūlī. (28° 5′ 46″ N 30° 45′ 43″ O)

Kirchen[Bearbeiten]

  • 6 Kirche des hl. Theodor aus Schutb (كنيسة الأمير تادرس الشطبي, Kanīsat al-Amīr Tādrus asch-Schuṭbī). (28° 5′ 53″ N 30° 45′ 29″ O)
  • 8 Kirche des hl. Menas (كنيسة الشهيد العظيم مار مينا العجائبي, Kanīsat asch-Schahīd al-ʿaẓīm Mār Mīnā al-ʿaǧāʾibī). (28° 5′ 0″ N 30° 45′ 40″ O)
  • 9 Kirche des Vaters Antonius (كنيسة الأنبا أنطونيوس, Kanīsat al-Anbā Anṭūniyūs), Taha Hussein St.. (28° 6′ 43″ N 30° 44′ 57″ O)
  • Christus-König-Kathedrale (كاتدرائية يسوع الملك للاقباط الكاثوليك, Kātidrāʾīya Yusūʿ al-Malak li-l-Aqbāṭ al-Kāthūlīk, engl.: Jesus The King Catholic Cathedral), Saad Zaghlul St.. Römisch-katholische Kirche.
  • Es gibt drei durchnummerierte evangelikale Kirchen. Die Minya Second Evangelical Church befindet sich in der 10 Adly Yakan St.

Museum[Bearbeiten]

11 Aton Museum (متحف آتون, Matḥaf Ātūn, Archäologisches Museum). Für das auf dem Ostufer nördlich der Nilbrücke gelegene Museum in Form einer Pyramide wurde der Grundstein 2002 gelegt. Die Arbeiten wurden im Januar 2011 eingestellt und erst wieder 2015 aufgenommen. Nach seiner unbestimmten Fertigstellung wird das Museum neben der Ausstellung in 16 Sälen auch über einen Konferenzsaal, ein Theater, einen Garten, eine Cafeteria und zahlreiche Geschäfte verfügen. Schwerpunkt der Ausstellung werden der König Echnaton, seine Ehefrau Nofretete und andere Familienangehörige bilden.[2] (28° 5′ 41″ N 30° 46′ 12″ O)

Profanbauten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Nordseite der el-Lamati-Moschee
Hof der el-Lamati-Moschee
Gebetshalle der el-Lamati-Moschee
Nordseite der el-'Amrawi-Moschee
Hof der el-'Amrawi-Moschee
Gebetshalle der el-'Amrawi-Moschee
Ostseite der el-Fuli-Moschee
Kuppelhalle der el-Fuli-Moschee

Sport[Bearbeiten]

  • Sportstadion, The Highway. Tel.: +20 (0)86 236 2029. Sportmöglichkeiten für Fußball, Handball, Basketball, Tennis, mit Turn- und Schwimmhalle.
  • El-Minya Sporting Club, Corniche el Nil St.. Tel.: +20 (0)86 236 2124. Sportmöglichkeiten für Fußball, Volleyball, Basketball, Tennis, Squash, Tischtennis und Billard, mit Restaurant und Internetzugang.
  • Young Men Muslim Association, Port Said St.. Mit Sportmöglichkeiten für Volleyball, Basketball, Tennis, Billard und Tischtennis. Theater.
  • Y.M.C.A., Adnan el-Malki St.. Tel.: +20 (0)86 236 3176. mit Sportmöglichkeiten für Volleyball, Basketball, Tennis, Billard und Tischtennis.

Erholung[Bearbeiten]

  • University Staff Club, Corniche el Nil St.. Mit Garten und Restaurant.
  • Police Club, Corniche el Nil St.. Mit Garten und einfachem Restaurant.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

El-Minyā verfügt über zahlreiche Restaurants.

  • Afandina, Ibn Khaseeb St..
  • Aly Baba, Corniche el Nil St.. Weniger gutes Restaurant.
  • 1 Bondoka (مطعم بندقة, Maṭʿam Bunduqa), El-Huseini St.. Tel.: +20 (0)86 232 6532. Gehobenes Restaurant im Obergeschoss des Hauses. Arabische Küche mit Fleisch- und Grillgerichten, Geflügel und Salaten. Menü und Personal nur arabischsprachig. (28° 6′ 30″ N 30° 45′ 5″ O)
  • El-Bidaih, El-Huseini St..
  • El-Esra, El-Mahatta Sq. (Bahnhofsplatz).
  • El-Haramin, Palace Sq..
  • El-Kababji, El-Huseini St..
  • El-Mohammadi, El-Huseini St..
  • El-Quds, El-Huseini St..
  • El-Shaima, El-Mahatta Sq. (Bahnhofsplatz).
  • El-Sindbad, Taha Hussein St..
  • GAD, El Gueish St.. Fastfood.
  • Grand Café, Corniche El Nil St. (neben Grand Aton Hotel).
  • Hamis & Nefert Cruisers, Nilschiff.
  • Hilton, El-Huseini St..
  • Kasr el-Hati, El-Huseini St..
  • Kimo, Ibn Khaseeb St.. Café.
  • Savoy, El-Mahatta Sq. (Bahnhofsplatz) (im gleichnamigen Hotel). Tel.: +20 (0)86 236 4343. Preiswert und gut. Arabische Küche mit Ful, Tamiya, Kuschari, Eierspeisen, Fleisch, Geflügel, Auflaufgerichte, Süßspeisen, Salate, alkoholfreie Getränke.
  • Toscanini Café, Corniche El Nil St. (in der Nähe zum KFC). Mobil: +20 (0)127 272 7220. Toscanini Café auf Facebook. Café und Restaurant mit italienischer Küche.

Gehoben[Bearbeiten]

Restaurants für gehobenere Ansprüche findet man im Mercure Nefertiti Menya Hotel.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Blick zum Ostufer von el-Minya

Günstig[Bearbeiten]

Nicht klassifizierte Hotels[Bearbeiten]

  • Amon Hotel (فندق آمون, Funduq Āmūn), El-Gomhoria St., شارع الجمهورية. Tel.: +20 (0)86 236 5787.
  • City Hotel (فندق سيتي, Funduq Sītī), Sa'ad Zaghlūl St., شارع سعد زغلول. Tel.: +20 (0)86 236 3930.
  • 1 Ekhnaton Hotel (فندق الملك أخناتون, Funduq al-Malak Achnātūn, Akhnaton Hotel), Corniche el Nil St., شارع كورنيش النيل. Tel.: +20 (0)86 236 5918, E-Mail: . Das Hotel, etwa 2-Sterne-Niveau, verfügt über ein Restaurant auf dem Dach und eine Cafeteria, Zimmer mit Bad. Preis: EZ LE 170, DZ LE 250, Dreibettzimmer LE 280, jeweils ÜF (Stand 3/2016). (28° 5′ 57″ N 30° 45′ 31″ O)
  • El-Nile Hotel (فندق النيل, Funduq an-Nīl), Taha Hussein St., شارع طة حسين. Tel.: +20 (0)86 236 3204. Dez. 2016: Das El-Nile ist augenscheinlich geschlossen. Die Schließung wurde von der Touristenpolizei bestätigt.
  • Omar el-Khayam Hotel (فندق عمر الخيام, Funduq ʿUmar al-Chayām), Damaran St., شارع ضمران (Abzweig von der El Gumhuriya St., متفرع من شارع الجمهورية). Tel.: +20 (0)86 236 4635. Das Hotel verfügt über ein Restaurant und eine Cafeteria.
  • 3 Savoy Hotel (لوكاندة سافوي, Lūkānda Sāfōi), El-Mahatta Square (Bahnhofsplatz), ميدان المحطة. Tel.: +20 (0)86 236 3270. Das Hotel verfügt über 40 Doppelzimmer mit TV und Dusche sowie ein Restaurant und eine Cafeteria. Personal besitzt keine Englischkenntnisse. (28° 5′ 50″ N 30° 45′ 16″ O)
  • 5 Dahabiya House boat (فندق الذهبية, Funduq adh-Dhahabīya), Corniche el Nil St., شارع كورنيش النيل (gegenüber Bank of Alexandria). Tel.: +20 (0)86 236 5596. Das Bootshotel verfügt über ein Restaurant am Ufer und auf dem Bootsdeck und drei Doppelbett-Kajüten mit TV, Waschbecken, Heizung und Ventilator. Separates Bad. Konferenzzimmer für 10 Personen. Der Preis für ein Doppelzimmer beträgt etwa LE 90 (Stand 3/2008). Nach einem Brandanschlag muslimischer Eiferer am 13. August 2013 ausgebrannt. (28° 6′ 7″ N 30° 45′ 30″ O)

Klassifizierte Hotels[Bearbeiten]

  • Ibn Khassib Hotel (فندق ابن خصيب, Funduq ibn Chaṣīb), 5 Ragheb St., 5 شارع راغب. Tel.: +20 (0)86 236 4535, (0)86 236 3513. 1-Stern-Hotel mit 20 zumeist Zweibettzimmern mit TV und Ventilator. Das Hotel verfügt über ein Restaurant und eine Cafeteria.
  • El Shatee Hotel (فندق الشاطئ, Funduq asch-Schāṭi, Beach Hotel), 31 El Gomhoreya St., 31 شارع الجمهورية. Tel.: +20 (0)86 236 2307, (0)86 236 3117. 2-Sterne-Hotel mit 32 Zweibettzimmern. Das Hotel verfügt über ein Restaurant und eine Cafeteria.
  • 6 Lotus Tourist Hotel (فندق لوتس, Funduq Lūtis), 1 Port Said St., 1 شارع بور سعيد. Tel.: +20 (0)86 236 4500, (0)86 236 4541, Fax: +20 (0)86 236 4576. 2-Sterne-Hotel mit 39 zumeist Zweibettzimmern. Das Hotel verfügt über ein Restaurant und eine Cafeteria. Der Preis für ein Doppelzimmer beträgt etwa LE 75 (Stand 2/2007). (28° 6′ 6″ N 30° 45′ 8″ O)

Mittel[Bearbeiten]

Auch wenn man es der Stadt nicht unbedingt ansieht, zählt sie doch zu den bedeutenden touristischen Städten. So verwundert es nicht, dass die ausgewiesen Zimmerpreise sehr hoch sind und mit denen in Kairo und Luxor mithalten können. Es ist empfehlenswert, diese Hotels über Reisebüros in Ägypten oder im Ausland vorab zu buchen. Ungeachtet der zum Teil hohen Preise gibt es in el-Minyā kein Hotel, das die Ansprüche westlicher Reisender erfüllen kann.

  • 7 Cleopatra Hotel (فندق كليوباترا, Funduq Kliyūbatrā), Taha Hussein St., شارع طة حسين. Tel.: +20 (0)86 237 0800, (0)86 237 0801, Fax: +20 (0)86 237 0801, E-Mail: . 3-Sterne-Hotel mit 61 sauberen Zimmern, darunter Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmer, und zwei Suiten, jeweils mit Klimaanlage und Kühlschrank. Das Hotel verfügt über eine Empfangshalle, Cafeteria, Panorama-Restaurant mit gutem Speisenangebot und Alkoholausschank, Mehrzweckhalle für etwa 100 Personen sowie einen Billard-Raum. Preisgünstigstes 3-Sterne-Hotel. Bezahlung nur in bar. Preis: EZ LE 96, DZ LE 160, Suite LE 300, zuzüglich Frühstück ab LE 20 (Stand 9/2012). (28° 6′ 44″ N 30° 44′ 56″ O)
  • 9 Horus Resort (منتجع حورس, Muntaǧaʿ Ḥōrus), El Corniche St., شارع كورنيش النيل (neben Grand Aton am Nil). Tel.: +20 (0)86 231 6660, (0)86 231 6661, Fax: +20 (0)86 231 6662. Im Dezember 2008 eröffnetes Hotel mit 80 Zimmern und sechs Suiten mit Nilblick, TV, Klimaanlage und Kühlschrank auf zwei Etagen. Zum Hotel gehören zwei À-la-carte-Restaurants, eine Bar mit Alkoholausschank, ein großer Saal für etwa 400 Personen und zwei kleinere Konferenzzimmer für 50 Personen, ein großer Swimmingpool für Erwachsene und ein kleiner für Kinder, Spielplatz, u. a. mit Autoscooter. Freies WiFi. Bezahlung nur in bar. Derselbe Eigentümer wie das Cleopatra Hotel. Preis: EZ US-$ 40, DZ US-$ 60, Suite US-$ 80, zuzüglich Frühstück ab LE 25 (Stand 9/2012). (28° 6′ 55″ N 30° 45′ 1″ O)
  • 10 Siva Nefertiti Hotel (فندق نفرتيتي, Funduq Nifrtītī, vormals Mercure Nefertiti Menya, Etap-Hotel), Corniche el Nil St., شارع كورنيش النيل. Tel.: +20 (0)86 234 1515, (0)86 234 1516, (0)86 234 1518, Fax: +20 (0)86 236 6467, E-Mail: . 3-Sterne-Hotel mit 54 Zweibettzimmern im Haupthaus. Etwa 1 km nördlich des Stadtzentrums an der Uferstraße (Corniche en-Nil). Neben den 36 Zimmern im Haupthaus auf drei Etagen, die fast alle Nilblick haben, gibt es noch 25 einfache Bungalows im Garten, die sich aber gerade im Sommer stark aufheizen können. Das Hotel verfügt über zwei Restaurants (Green House, La Palma (auch für Tagungen nutzbar)), Swimming-Pool und eine Wäscherei. Kreditkarten werden nicht akzeptiert. Preis: EZ US-$ 55, DZ US-$ 60, zuzüglich Frühstück ab LE 15 (Stand 9/2012). (28° 6′ 49″ N 30° 44′ 59″ O)

Gehoben[Bearbeiten]

  • 11 Minya Compound of the Armed Forces (فندق القوات المسلحة, Funduq al-Quwwāt al-Musallaḥa). Von der ägyptischen Armee betriebenes Hotel mit guter Ausstattung und nicht so gutem Service. Das Hotel verfügt über 43 Zimmer mit TV, Bad, Kühlschrank, Klimaanlage und Balkon sowie über das Restaurant Nefertiti, Konferenzräume, Wäscherei, Swimmingpool, Kinderspielplatz und Squash. WiFi frei. Personal hat nur geringe Englischkenntnisse. Check-in: 12 Uhr. Check-out: 9 Uhr. Preis: Ab US-$ 40 (2015). Akzeptierte Kreditkarten: Visa, Mastercard, AmEx. (28° 5′ 33″ N 30° 46′ 19″ O)

Gesundheit[Bearbeiten]

Die Notrufe für eine medizinische Behandlung sind: Medizinischer Notruf: 123, Roter Halbmond: (0)86 236 4888.

Die Stadt verfügt über folgende bedeutende Krankenhäuser:

  • 5 Augenzentrum El Zambily (مركز الزنبيلي للعيون, Markaz az-Zambīlī li-l-ʿUyūn, El Zambily Eye Center), Corniche El Nil, Suzan Mubarak Sq. (neben dem Onkologiezentrum). Augenklinik (28° 5′ 28″ N 30° 45′ 51″ O)

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Touristik-Information[Bearbeiten]

  • Die Tourismus-Abteilung der Gouvernement-Regierung, Tel.: (0)86 234 3500, App. 131, 274, befindet sich im Hintergebäude des 6 Gebäudes der Gouvernement-Regierung.
  • Die Tourist-Information (Minya Tourist Promotion Authority, Egyptian Tourist Authority), Corniche el Nil St., südlich der Lamati-Moschee, Tel.: (0)86 273 1521, ist täglich außer freitags von 09:00 bis 17:00 Uhr. Es ist möglich, sie um eine Begleitung zu bitten (ca. LE 150 pro Tag (Stand 2/2007)).
  • Die Tourist-Information, Corniche el Nil St., neben der National Bank for Development, Tel.: (0)86 236 0150, ist täglich außer freitags von 08:00 – 15:00 Uhr geöffnet.
  • Eine weitere Niederlassung der Tourist-Information, Tel.: (0)86 234 3500, App. 295, gibt es auch im Bahnhof (Südostecke des Bahnhofsgebäudes).

Geldwechsel[Bearbeiten]

Die Öffnungszeiten der Banken sind täglich außer freitags von 08:30 bis 14:00 Uhr. Meist verfügen sie auch über außen angebrachte Automaten.

Passangelegenheiten[Bearbeiten]

Das Hauptpostamt mit Passstelle in der Nähe der Abdel Moniem St. ist täglich außer freitags 08:00 bis 14:00 Uhr geöffnet.

Post[Bearbeiten]

Das 7 Hauptpostamt mit Passstelle in der Nähe der Abdel Moniem St. ist täglich außer freitags 08:00 bis 14:00 Uhr geöffnet.

Ausflüge[Bearbeiten]

Von el-Minyā aus lassen sich zahlreiche Stätten in Mittelägypten wie z.B. Benī Ḥasan, Tūna el-Gebel, El-Aschmūnein, Tell el-ʿAmārna und die Nekropole von Meir besuchen. In dieser Stadt gibt es (von Mallawī abgesehen) die einzige Nilbrücke weit und breit. Es bietet sich an, die Ziele so auszuwählen, dass sie auf derselben Niluferseite liegen.

Literatur[Bearbeiten]

Zwei der Moscheen sind in der wissenschaftlichen Literatur beschrieben:

  • Al-Fūlī-Moschee: Egyptian Kingdom, Ministry of Waqfs: The Mosques of Egypt, Bd. 2. Giza (Orman) : The Survey of Egypt, 1949; Nachdruck: London : Hazar, 1992, ISBN 1-874371-01-6, S. 132 f., Tafeln 202 – 206 (in Englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

  • Pierre Loza: It feels good (archivierte Version vom 21. Oktober 2005 im Internet Archive archive.org), englischer Artikel in der Al-Ahram Weekly vom 29. September 2005.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einwohnerzahlen nach dem ägyptischen Zensus von 2006, Central Agency for Public Mobilization and Statistics, eingesehen am 7. November 2014.
  2. Nevine El-Aref: Atun Museum in Minya nears completion after six years’ delay in construction work, Nachricht von Ahram Online vom 1. August 2017.
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg