Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Meuselwitz

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meuselwitz
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Meuselwitz ist eine Stadt im Altenburger Land in Thüringen, etwa 12 Kilometer nordöstlich von Altenburg und 11 Kilometer östlich von Zeitz. Sie liegt im Länderdreieck Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Meuselwitz wurde 1139 erstmals als Rittergut Muzelbuze urkundlich erwähnt. Das Rittergut wechselte mehrmals seinen Besitzer, bis es 1676 von Veit Ludwig von Seckendorff (1626–1692) erworben wurde. Seit 1664 stand er als Geheimrat, Kanzler und Konsistorialpräsident im Dienste des Herzogs Moritz von Sachsen-Zeitz. Seckendorf ließ 1677 hier ein Schloss neu errichten, das zwischen 1724 und 1727 grundlegend umgestaltet wurde. Vom Schlosskomplex ist nach der Bombardierung von 1945 und Abrissen zur Zeit der SBZ nur noch die Orangerie erhalten.

Im 17. Jahrhundert wurde im Umfeld des Orts Braunkohle gefunden. Die Vorkommen wurden aber erst seit 1860 erschlossen. Anfänglich wurde die Kohle unter Tage gefördert, später dann in großflächigen Tagebauen.

1861/1862 wurde das Rathaus errichtet. Am 6. Juli 1874 erhielt Meuselwitz vom Herzog Ernst I. von Sachsen-Altenburg das Stadtrecht. Im selben jahr erhielt es einen Bahnanschluss an der Strecke AltenburgZeitz.

Während des Zweiten Weltkriegs bestanden hier mehrere Zwangsarbeitslager als Außenstellen des KZ Buchenwald. Bei Luftangriffen wurden 1944 und 1945 85 % aller Gebäude, darunter auch das Schloss, beschädigt oder zerstört. Über 250 Menschen starben.

Bedeutendstes Unternehmen ist heute die Meuselwitz Guss Eisengießerei.

Nach mehreren Eingemeindungen gehören heute zu Meuselwitz Brossen, Bünauroda, Falkenhain, Mumsdorf, Neubraunshain, Neupoderschau, Schnauderhainichen, Waltersdorf, Wintersdorf und Zipsendorf.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächst gelegene Flughafen ist der Flughafen Leipzig/Halle.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Meuselwitz ist mit Bussen des Mitteldeutschen Verkehrsverbunds erreichbar. Dies sind die Linien 352 (Mehna–Lumpzig–Großbraunshain), 404 (Mehna–Altenburg), 405 (Wintersdorf–Gerstenberg–Altenburg), 406 (Falkenhain, Mumsdorf, Prößdorf–Lucka, Wintersdorf–Rositz–Altenburg), 408 (Wernsdorf–Dobitschen), 409 (Zechau–Rositz–Altenburg), 412 (Lucka, Leipzig, Rositz–Altenburg), 413 (Rositz–Altenburg), 416 (Lucka, Zechau–Rositz–Altenburg) sowie 841, 844 (Zeitz).

Der Busbahnhof befindet sich im Bereich der Altenburger Straße (B 180) und F.-Naumann-Straße. Am Busbahnhof befindet sich ein Taxistand.

Meuselwitz befindet sich im Tarifgebiet des Mitteldeutschen Verkehrsverbund (mdv). Alle Verbundfahrscheine mit Gültigkeit für die Tarifzone gelten in S-Bahn, Tram und Bus. Auch das Sachsen-,(Sachsen-Anhalt-, Thüringen-)Ticket gilt in allen öffentlichen Nahverkehrsmitteln.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Meuselwitz wird von der B 180 von Westen nach Osten, nach Zeitz und Altenburg führend, und von der Landesstraße L 1361 von Norden nach Süden durchzogen.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Meuselwitz

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Rathaus

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Rathaus im neogotischen Stil von 1861/1862, Rathausstr. 1.
  • Wasserturm.

Kirchen[Bearbeiten]

Martinskirche
  • Martinskirche (Stadtkirche), Pfarrgasse 1, 1687 im Barockstil errichtet. Mit der Grabstätte von Veit Ludwigs von Seckendorff.
  • Ev. Kirche in Zipsendorf
  • Die katholische Kirche St. Elisabeth in Zipsendorf, Zeitzer Straße 1.
  • Kirche in Falkenhain, 1685.
  • Kirche in Mumsdorf, 1927.
  • Evangelisch-Lutherische Kirche in Wintersdorf, wohl 17. Jahrhundert, Kirchplatz 2A.

Museen[Bearbeiten]

  • 1 Heimatmuseum, Neugasse 1/3, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 2498. Zu den Schwerpunkten zählen die Stadtgeschichte, die Familie von Seckendorff und der Kohlebergbau. Geöffnet: Öffnungszeiten: Di 9.00 – 12.00 Uhr + 13.00 – 17.30 Uhr, Mi 9.00 – 12.00 Uhr + 13.00 – 16.00 Uhr sowie So 14.00 – 17.00 Uhr.
  • 2 Kulturbahnhof Meuselwitz, Georgenstraße 46, 04610 Meuselwitz. In einem ehemaligen Lokschuppen. Im Kulturbahnhof befindet sich das technische Museum mit historischen Zügen, einer Modelleisenbahn und weiteren technischen Anlagen.

Parks und Landschaften[Bearbeiten]

Hainbergsee
  • Schlosspark oder Von-Seckendorff-Park mit der 1709 errichteten Orangerie des ehemaligen Schlosses.
  • Mühlteich, Grottenteich
  • Hainbergsee .

Denkmäler[Bearbeiten]

  • Gedenkstein für Lehrer und Schüler des Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasiums, die in sowjetischen Militärtribunalen von 1950 und 1952 hingerichtet wurden.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Schmalspurbahn
  • Der Bahnhof ist Ausgangspunkt der Kohlebahn, einer Schmalspurbahn, die an Sonn- und Feiertagen nach Regis-Breitingen fährt.
  • In Meuselwitz gibt es den Fußballverein ZFC Meuselwitz, der in der Regionalliga Nord spielt. Weitere Sportvereine sind der Leichtathletik-Verein FSV Meuselwitz, der Handballverein Meuselwitz und der Schützenverein PSG Meuselwitz.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Restaurants[Bearbeiten]

Im Folgenden werden eigenständige Restaurants gelistet. Weitere Restaurants gibt es in den Hotels.

  • 1 Altenburger Hof, Fabrikstr. 10, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 2442.
  • 2 „Altes Zechenhaus“, Bismarckring 2 (Z III), 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 75 03 33.
  • 3 „Altes Zollhaus“, Zeitzer Str. 69, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 70 41 99.
  • 4 Gaststätte „Bergmannsklause“, Bergsiedlung 39, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 70 16 90.
  • 5 Döner / Pizzeria, Am Rathaus 14, 04610 Meuselwitz.
  • 6 Parkgaststätte Falkenhain, Falkenhain, Gartenstraße, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 8886.
  • 7 Gaststätte „Hempel’s Bistro“, Weststraße 1, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 70 21 89.
  • 9 Jasmin-Pizzeria, Georgenstr. 32, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 75 15 62.
  • 11 Karthago Pizzeria, Rathenauplatz, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 75 28 78.
  • 12 Mammuzza Mia Pizzeria, Zeitzer Str. 11, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 75 15 59.
  • 13 Gasthof Müller, Kriebitzscher Str. 4, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 2563.
  • 14 Steakbar „Old Witch“, Schulstraße 37, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 70 20 47.
  • 15 Hina-Thai-Restaurant „Phönix“, Schulstr. 33, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 439 00 64.
  • 16 „Schlemmerstübchen“, Westpassagen, Zeitzer Straße 51, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 41 02 52.
  • 17 Schnaudertal, Zirndorfer Str. 6, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 75 21 03.
  • 18 Tina’s Minibar, Freiligrathstr. 11, 04610 Meuselwitz. Mobil: (0)152 09043541.

Cafés[Bearbeiten]

  • 19 Eiscafe „Milano“, Baderdamm 2, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 2105.
  • Café-Restaurant „Orangerie“, Von-Seckendorff-Park, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 3878782.

Nachtleben[Bearbeiten]

Pubs[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Hotel „Am Ententeich“, Am Ententeich 6, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 752537.
  • 5 Hotel und Restaurant „Zur Börse“, Fr.-Naumann-Str. 1, 04610 Meuselwitz. Tel.: (0)3448 8031.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Schloss zu Altenburg
  • Lucka (7 km nördlich) - Schlacht bei Lucka 1307 sicherte die Herrschaft des Hauses Wettin in Mitteldeutschland, Haselbacher See
  • Altenburg (12 km südöstlich, B 180) - Skatstadt, Residenzschloss, historische Altstadt, Gemäldesammlung im Lindenaumuseum
  • Zeitz (13 km westlich, B 180) - Barockschloss Moritzburg, frühromanische Schlosskirche und Kinderwagenmuseum
  • Groitzsch (15 km nördlich) - Ruine der Wiprechtsburg, dem ältesten Steinbau in Sachsen
  • Windischleuba (16 km östlich) - Münchhausen-Schloss und Pleiße-Stausee
  • Pegau (19 km nördlich) - Renaissance-Rathaus; Sankt-Laurentius-Kirche mit dem Grabmal des Markgrafen Wiprecht von Groitzsch

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg