Erioll world 2.svg
Stub

Markdorf

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Markdorf
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Markdorf ist eine Kleinstadt in Baden-Württemberg nördlich des Bodensees.

Hintergrund[Bearbeiten]

Markdorf liegt im Linzgau am Fuß des 754 m hohen Gehrenbergs. Der Ort wurde erstmals 817 urkundlich erwähnt. Im 13. Jahrhundert erhielt Markdorf die Stadtrechte. Von 1414 bis 1802 gehörte es zur Herrschaft der Konstanzer Fürstbischöfe. Im Jahr 1802 kam die Stadt zu Baden. 1972 wurden die Stadtteile Riedheim und Ittendorf eingemeindet, letztere erhielt im Jahr 2001 im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden - unser Dorf hat Zukunft".

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Markdorf liegt an der Bahnstrecke zwischen Radolfzell und Friedrichshafen, hier halten tagsüber stündlich Regionalbahnen

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Stadt liegt an der B33 zwischen Meersburg und Ravensburg

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die gotische Nikolauskirche mit ihrem barocken Anbau Schutzmantelkapelle
  • Das Bischofsschloss, Sommerresidenz der Konstanzer Fürstbischöfe
  • Die Auen, Wohngebäude der Bauern und Winzer


Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Wandern in der Region um den Gehrenberg

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Tagungshotel Bischofschloss

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg