Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Lungau

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Lungau ist eine Region im Bundesland Salzburg und identisch mit dem politischen Bezirk Tamsweg.

TennengauSalzburgFlachgauPongauLungauPinzgau
Lungau im Bundesland Salzburg

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Lungau ist ein knapp über 1000 Quadratkilometer großes Hochplateau, das von den Hohen Tauern im Westen, den Niederen Tauern (Radstädter- und Schladminger Tauern) im Norden und Osten sowie von den Gurktaler Alpen (Nockberge) im Süden umgeben ist.

Seit dem 2. Jahrhundert v. Chr. zählte das Gebiet des heutigen Lungaus zu Norikum, einem keltischen Königreich. 15 v. Chr. wurde es von den Römern besetzt und 50 n. Chr. zu einer römischen Provinz. Vom 8. bis zum frühen 14. Jahrhundert stand der Lungau unter bairischer Herrschaft. Von 1328 bis zum Jahr 1803 dauerte dann die Herrschaft der Salzburger Fürsterzbischöfe. Nachdem das Gebiet kurze Zeit wieder unter bayrischer Verwaltung gestanden war, kam es 1816 mit Salzburg zu Oberösterreich. Mit der Entstehung eines eigenen Kronlandes Salzburg 1848 erfolgte die Herausgabe einer Landesverfassung, die auch eine Neuregelung der Landesverwaltung und die Einführung der Gemeindeordnung mit sich brachte. 1880 wurde der Lungau als "ärmste" Region im Land Salzburg bezeichnet. Grund dafür war seine geografische Abgeschlossenheit. Erst durch den Bau der Tauernautobahn (1974-1976) erstarkte die Wirtschaft im Lungau.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Salzburg ist der nächste Flughafen und rund 100 km von der Ferienregion Lungau entfernt.

  • Folgende Destinationen werden von Salzburg aus angeflogen: Berlin, Köln/Bonn, Hamburg, Hannover und Düsseldorf.


Der Flughafen in Klagenfurt ist rund 120 km südlich vom Lungau entfernt und liegt bereits im Bundesland Kärnten.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Aus dem Norden

  • Autobahn München - Salzburg, A10 Tauernautobahn bis Ausfahrt St. Michael (Mautstelle)
  • Alternative: A10 bis Abfahrt Ennstal und mautfrei auf der B99 über Radstadt und Obertauern


Aus dem Osten

  • Wien - Semmering - Leoben - Unzmarkt - Murau - Ramingstein
  • Wien - A1/Westautobahn bis Salzburg - A10 Tauernautobahn bis Ausfahrt St. Michael (Mautstelle)
  • Alternative: Wien - A1/Westautobahn bis Salzburg - A10 bis Abfahrt Ennstal und mautfrei auf der B99 über Radstadt und Obertauern


Aus dem Süden

  • Autobahn (autostrada) Udine - Tarvisio - Villach (A10 Tauernautobahn) - Katschbergtunnel - Ausfahrt St. Michael (Mautstelle)
  • Alternative: Autobahn (autostrada) Udine - Tarvisio - Villach (A10) - Ausfahrt Rennweg und mautfrei über den Katschberg nach St. Michael

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Aus dem Osten und Süden

  • Von beispielsweise Wien und Graz mit den ÖBB Zügen bis Unzmarkt und von dor mit der Murtalbahn bis Tamsweg

Aus dem Süden

  • Mit den ÖBB Zügen bis Spittal-Millstättersee und weiter mit dem Postbus in den Lungau

Aus dem Norden

  • Mit der Bahn bis zum Bahnhof Bischofshofen oder Bahnhof Radstadt, von dort mit dem Postbus oder durch einen Abholdienst in den Lungau.

Mobilität[Bearbeiten]

  • Schmalspurbahn - Linienverkehr: Unzmarkt - Tamsweg;
  • Schmalspurbahn - Museumsbahn (Sommersaison): Unzmarkt - Wölting (Steiermärkische Landesbahnen) bzw St. Andrä - Mauterndorf (Club 760 - Taurachbahn)
  • Autobusse - Linienverkehr Postbusse bzw Steiermärkische Landesbahnen
  • Autobusse - Tälerbusse (Sommersaison)
  • Individualverkehr
  • Gondelbahnen und Schlepplifte

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

Burg Finstergrün
  • Burg Finstergrün, in Ramingstein.
  • Schloß Wintergrün, in Ramingstein.
  • Burg Mauterndorf, in Mauterndorf.
  • Burg Moosham, in Unternberg.
  • Ruine Thurnschall, in Lessach.
  • Ruine Klausegg, in Seetal.
  • Schloß Kuenburg, in Tamsweg.
  • Ruine Pichl, in Mariapfarr.

Kirchen[Bearbeiten]

  • Wallfahrtskirche Mariapfarr, in Mariapfarr.
  • Wallfahrtskirche St. Leonhard, in Tamsweg.
  • Wallfahrtskirche Maria Hollenstein, in Ramingstein.
  • Laurentius Kirche, in Mariapfarr.
  • Wallfahrtskirche St. Augustin, in St. Margarethen.
  • Filialkirche St. Egid, in St. Michael.
  • Pfarrkirche St. Bartholomäus, in Mauterndorf.
  • Pfarrkirche St. Michael, in St. Michael.
  • Filialkirche St. Wolfgang, in Mauterndorf.
  • Pfarrkirche St. Gertrauden, in Mauerndorf.
  • Augustinus-Kapelle, in St. Margareten.
  • Pfarrkirche St. Rupert, in Weißpriach.
  • Pfarrkirche St. Margaretha, in St. Margarethen.
  • Pfarrkirche St. Paulus, in Lessach.
  • Pfarrkirche St. Andreas, in St. Andrä.
  • Pfarrkirche St. Nikolaus von Flue, in Göriach.
  • Pfarrkirche St. Georg, in Thomatal.
  • Pfarrkirche St. Achatius, in Ramingstein.
  • Pfarrkirche St. Johannes der Täufer, in Seetal.
  • Pfarrkirche Zur Heiligen Familie, in Sauerfeld.
  • Pfarrkirche St. Ulrich und St. Johannes, in Unternberg.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Denkmalhof Maurergut, in Zederhaus.
  • Prangstangen, in Zederhaus und Muhr.
  • Römerstraßen, im Lungau.
  • Bruckdorfer Schranne, am Saling-Hügel. Eine mittelalterliche Gerichtsstätte.
  • Wasserscheibenschießen, am Prebersee.
  • Lungau Sauschneider.
  • Richtstättenweg Passeggen, in St. Andrä/Tamsweg.
  • Hammerwerk Kendlbruck, in Ramingstein.
  • Hochofenmuseum Bundschuh, in Thomatal.
  • Hammerwerk Mauterndorf, in Mauterndorf.
  • Erzwege Ramingstein, in Ramingstein.

Aktivitäten[Bearbeiten]

im Sommer[Bearbeiten]

  • Genussradeln
  • Murradweg
  • Lungauer Mountainbikewegenetz
  • Höchste E-Bike Region Österreichs
  • geführte Wanderungen & Bergseewanderungen
  • Motorrad Rundfahrten
  • Lungau aus der Vogelperspektive - Segelfliegen, Modellfliegen, Paragleiten - Tandemflüge
  • Nordic Fitness
  • Freibäder & Minigolfanlagen
  • Reiten & Kutschenfahrten
  • Angeln & Jagen
  • Tennis & Golf

im Winter[Bearbeiten]

  • Die Skiregion Lungau umfasst die Skigebiete in Grosseck-Speiereck, Katschberg-Aineck, Fanningberg und bis Obertauern mit insgesamt 32 Liftanlagen und 300 Pistenkilometern.
  • Ein Eldorado für Skitourengehen & Freerider.
  • Rund 150 Kilometer Langlaufloipen (davon 80 Kilometer Skatingloipen) und bietet perfekte Bedingungen um Technik, Ausdauer und Geschwindigkeit zu trainieren.
  • Winterwandern & Nordic Fitness
  • Schneeschuhwandern
  • Reiten & Pferdeschlittenfahrten
  • Rodeln
  • Eislaufen & Eisstockschiessen
  • Fun-Sports Winterfahrparks

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Ein kulturelles Unikum der Gegend sind die Samsonumzüge, die in zehn Orten des Lungaus durchgeführt werden. Das erste Mal nach der Fronleichnamsprozession und an weiteren Tagen im Sommer bis September wird eine rund 6 Meter hohe Samsonfigur durch den Ort getragen, häufig von zwei Zwergen begleitet. Der Höhepunkt sind die Ehrentänze, die von einem Samsonwalzer begleitet werden.
  • Nur in den Gemeinden Muhr und Zederhaus gibt es den Brauch des Prangstangentragesn, der auf ein Gelübte der Bevölkerung anläßlich einer Heuschreckenplage zurückgeht, die vor mehr als 300 Jahren stattgefunden hat. In Muhr findet die Prozession am 29. Juni (Hochfest der Apostel Petrus und Paulus) und in Zederhaus am 24. Juni (Hochfest der Geburt Johannes des Täufers) statt. Die 6 bis 8 Meter langen und bis zu 80 Kilo schweren Holzstangen werden mit Blumenkränzen und -girlanden nach alten Muster umwunden. Bis zum 15. August ("Hoher Frauen-Tag") bleiben die Stangen in der Kirche. Dann werden sie gesegnet und nach Hause mitgenommen, wo sie bis Weihnachen getrocknet werden. Zu den drei Weihnachtstagen werden diese Kräuter für die Beräucherung von Haus und Hof verwendet.

Küche[Bearbeiten]

Im Lungau findet man hauptsächlich Restaurants und Gasthäuser mit gutbürgerlicher österreichischer Küche.

Eachtling: Die Erdäpfel(Kartoffel)-Hochburg des Bundeslandes Salzburg ist der Lungau, wo die Hälfte der Erdäfel(Kartoffel)anbauflächen des Bundeslandes liegt. Aufgrund des Klimas und Vegetation ist der Anbau begünstigt, der Lungau zählt zu einem der besten Erdäpfel(Kartoffel)anbaugebiete Österreichs. Der Begriff Eachtling (=Erdling) steht im Lungau für die Erdäpfel (Kartoffel) und wird von den Lungauer Erdäpfel(Kartoffel)bauern als Markenname verwendet.

Lungauer Hasenöhrln ist ein im Butterschmalz schwimmend herausgebackener Brandteig-Fleck, der gemeinsam mit Sauerkraut gegessen wird.

Lungauer Rahmkoch ist eine aus Zucker, nicht entrahmter Butter (Bauernbutter) und Ziweben (Rosinen) hergestellte Süßspeise.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Erlebnis Lungau - Kleinod im Salzbuger Land; Engelbert Katschner; Leopold Stocker Verlag; ISBN 3-7020-0482-3

Wandertouren Ausflugsziele Radrouten - Salzburg; freytag&berndt Verlag;

Weblinks[Bearbeiten]

Ferienregion Lungau

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.