Luleå

Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Europa
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Die Stadt Luleå
Luleå
LänNorrbotten
Einwohnerzahl49.123 (2020)
Höhe6 m
Tourist-Info+46 (0)920 45 70 00
Luleå Tourist Center
Lagekarte von Schweden
Reddot.svg
Luleå

Luleå ist die Hauptstadt Norrbottens in Schweden und mit 49.000 Einwohnern die größte Stadt im schwedischen Teil Lapplands. Sie hat einen bedeutenden Hafen und eine technische Universität.

Karte von Luleå

Anreise[Bearbeiten]

Es gibt einen Flughafen, der von Stockholm mehrmals täglich angeflogen wird. Die Zugverbindung nach Süden ist nicht sehr gut. Mit dem Auto erreicht man die Stadt über die E4 aus Südschweden oder Finnland und kann über die E10 nach Norwegen reisen.

Mobilität[Bearbeiten]

Die weitgehende Abwesenheit von Erhebungen macht das Fahrrad, trotz des kalten Winters, zum Standardtransportmittel (vor allem für Studenten). Das Busnetz ist zwar recht dicht, wird aber nicht gerade hochfrequent betrieben.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Gammelstad. Das alte Zentrum Gammelstad ist UNESCO-Weltkulturerbe.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Die meisten Geschäfte befinden sich entlang der Storgatan, der Hauptstraße. Hier gibt es zwei Einkaufszentren:

In der Nähe der Coop-Arena gibt es auch einige große Geschäfte.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Es sind nicht sehr viele Lokale vorhanden. Jedoch seien hier Magneto, The Bishop's Arms und das Studentenpub am Campus erwähnt.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Luleå stadshotell, Storgatan 15, 972 32 Luleå, Schweden wikipedia commons wikidata.
  • 2 Comfort Hotel Arctic, Sandviksgatan 82, 972 34 Luleå, Schweden.
  • 3 Hotell Örnviken AB, Örnviksvägen 87, 975 94 Luleå, Schweden.
  • 4 Sunderby Hotell & Konferens, Kråkbergsvägen 7, 954 42 Södra Sunderbyn, Schweden.

Ausflüge[Bearbeiten]

Luleå kann man gut als Zwischenstopp auf dem (Land-)Weg nach Finnland einlegen oder als Etappe auf dem Weg nach Norwegen nutzen

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]


Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.