Internet-web-browser.svg
Unesco-Welterbestätten in Europa
Brauchbarer Artikel

London/City of Westminster

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Palace of Westminster, der Sitz des Parlamentes.

Die City of Westminster ist einer der 32 Stadtbezirke (boroughs) von London, hat aber einen Stadtstatus. Westminster liegt westlich der City of London und nördlich der Themse. Im Westen schließt sich Kensington and Chelsea an, im Norden wird Westminster durch Camden begrenzt und im Süden durch Wandsworth. Westminster ist das touristische Herz Londons, denn in diesem Bezirk liegen viele Attraktionen der Stadt. Buckingham Palace, Piccadilly Circus, die Tate Britain, Trafalgar Square, Chinatown - das sind nur einige Schlagworte touristischer Sehenswürdigkeiten in der City of Westminster. Seit 1987 ist das Houses of Parliament, die Westminster Abbey und die St. Margaret's Church eine UNESCO-Weltkulturerbe-Stätte.

Hintergrund[Bearbeiten]

Westminster war ursprünglich eine kleine Insel , die von der Themse und 2 Armen des Flusses Tyburn umgeben war. Diese wurde wegen der hier wachsenden Baumheide und Dornenbüschen Thorney Island genannt. Ab dem 7. Jh. begann man die Insel zu roden und auf den Ruinen eines römischen Tempels entstand eine christliche Kirche. König Knut der Große regierte von hier zwischen 1016 und 1035 sein Reich. Der Name Westminster bezieht sich auf eine Abtei, die Edward der Bekenner 1042 gründete – sie wurde „West Minster“ genannt um sie vom „East Minster“ (heute St. Paul's) zu unterscheiden. Der Begriff „Westminster“ bezieht sich heute auf den Bezirk, die Abtei, den Palast und die nah gelegene Privatschule (gegründet 1179). Der politische Bereich befindet sich an drei Orten: dem Palace of Westminster, das Parlament mit dem House of Lords und House of Commons im Palast und der Downing Street in der der Premierminister lebt und arbeitet. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten und politischen Institutionen gibt es auch Wohngebiete.

Die City of Westminster wird von der City of London, dem Royal Borough of Kensington and Chelsea, dem Royal Borough of Camden und der Themse begrenzt.

Stadtteile[Bearbeiten]

Lage der City of Westminster in London

In der City of Westminster befinden sich folgende Stadtteile, deren Anordnung für den Durchschnittstouristen nur von untergeordneter Bedeutung ist:

  • Bayswater
  • Belgravia
  • Charing Cross
  • Chinatown
  • Covent Garden
  • Fitzrovia
  • Holborn
  • Maida Hill
  • Maida Vale
  • Marylebone
  • Mayfair
  • Millbank
  • Paddington
  • Pimlico
  • St. James’s
  • St John’s Wood
  • Soho
  • Westbourne Green
  • Westminster

Anreise[Bearbeiten]

Westminster liegt zentral mitten in der Londoner Innenstadt und bietet ermöglicht eine schnelle und einfache Fortbewegung in jede Himmelsrichtung. Die meisten U-Bahn-Linien fahren durch die Gegend und unzählige Buslinien verhindern ein Verkehrschaos, indem sie täglich massenhaft Pendler und Besucher transportieren. Die vielleicht wichtigsten U-Bahn-Linien sind die Underground no-text.svg Circle Line, die ringförmig um die Stadt führt und die Underground no-text.svg District Line, die wie die Circle Line in Richtung der City of London fährt, wo sich unter anderem der Tower und das Bankenviertel befinden. Dort hat man ebenfalls Anschluss an die DLR no-text roundel.svg Docklands Light Railway (DLR), die unter anderem nach Greenwich und zum Flughafen London City fährt. Wer vom Flughafen Heathrow mit der U-Bahn nach Westminster fährt, nimmt die Underground no-text.svg Picadilly Line und landet nach circa 45 Minuten Fahrt direkt im Herzen der Stadt.

Genaue Informationen zu den einzelnen Verkehrsmitteln, wie man sie richtig benutzt und wo sie genau fahren, sind im Artikel zum Thema Mobilität in London zu finden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Karte des touristisch "wichtigsten" Teil Westminsters.

Die City of Westminster ist übervoll mit Attraktionen für den interessierten Besucher. Dreh- und Angelpunkt ist dabei der Parliament Square. Dieser große Platz liegt zu Füßen des berühmten Glockenturmes des Parlaments - eine weithin sichtbarer Bezugspunkt und hervorragender Ausgangspunkt für eine Stadttour. Ebenfalls direkt am Platz befindet sich die wunderschöne und weltberühmte Westminster Abbey, der Ruheort ganzer Königsdynastien. Drei U-Bahn-Linien halten unter dem Platz in der Station Underground no-text.svg Westminster, nämlich die Circle, District und Jubilee Line. Direkt am Themseufer befindet sich die Anlegestelle für Bootsverbindungen in andere Stadtteile, zum Tower und nach Greenwich. Vom Parliament Square aus verlaufen sternförmig Straßen zu einigen markanten Punkten Londons. Nach Osten über die Themse spannt sich die Westminster Bridge aus dem 19. Jahrhundert und führt den Besucher u.a. zum Londoner Aquarium und dem Riesenrad London Eye. In Richtung Südwesten verläuft die Victoria Street, vorbei an New Scotland Yard und der Westminster Cathedral zum Großbahnhof Victoria Station. Zum Buckingham Palace führt der Birdcage Walk, vorbei am St. James's Park. Wenn man die Straße Whitehall entlangläuft, passiert man viele Regierungsgebäude, das Banqueting House, die Downing Street Nummer 10 (Wohnort des Premierministers) und die berittenen Garde der Königin (Horse Guards) und gelangt dann direkt auf den Trafalgar Square.

Die folgenden Sehenswürdigkeiten in diesem Artikel sind nach ihrer Lage arrangiert, um die Orientierung zu erleichtern.

Parliament Square[Bearbeiten]

Nächste Haltestelle: Underground no-text.svg Westminster

Gebiet um den Parliament Square.
Portcullis House
  • Nr01 blue.svg Palace of Westminster (Houses of Parliament) - Sitz des Parlaments. Die berühmte Glocke Big Ben im Glockenturm schlägt aller Viertelstunden.
  • Nr02 blue.svg Westminster Abbey, Broad Sanctuary. Geöffnet: In der Regel Montag bis Samstag 09.30-15.45 Uhr, Details siehe Website. Preis: £ 18.00. - Prachtvolle Abtei gegenüber des Palace of Westminster (Parlament), in der die Krönungszeremonien vorgenommen werden. Im Inneren sind zahlreiche prunkvolle Gräber vergangener Herrscher zu sehen. Ein kompletter Rundgang dauert mindestens eine Stunde.
  • Nr03 blue.svg St. Margaret's Church, St Margaret Street. Geöffnet: Montag bis Freitag 9.30 bis 15.30 Uhr, Samstag 9.30 bis 13.30 Uhr, Sonntag 14.00 bis 16.30 Uhr.. An der Nordseite der Westminster Abbey steht die im Vergleich dazu kleine Church of St. Margaret. Sie wurde im 11. Jh. gegründet und zwischen 1488 und 1523 umgebaut. Besonders sehenswert ist das große Ostfenster mit seiner flämischen Glasmalerei. Das Fenster war 1501 ein Geschenk von König Ferdinand und Königin Isabella von Spanien anlässlich der Hochzeit ihrer Tochter Katharina von Aragon mit Prinz Arthur. Als das Fenster eintraf war Arthur verstorben und Katharina mit Heinrich VIII. verheiratet, man brachte es in die Abtei von Waltham. 1758 wurde das Fenster vom Parlament zurückgekauft. St. Margaret's ist die offizielle Kirche der Mitglieder des Unterhauses.
  • Nr04 blue.svg Middlesex Guildhall
  • Nr05 blue.svg Westminster Central Hall und The Queen Elizabeth II Conference Centre
  • Nr06 blue.svg Statuen bekannter Staatsmänner
  • Nr07 blue.svg Portcullis House - Das Gebäude wurde zwischen 1998 und 2001 erbaut. Es steht am Ufer der Themse an der Westminster Bridge, nur durch die Bridge Street vom Houses of Parliament getrennt. Hier befinden sich Büros für 213 Parlamentsmitgliedern und ihre Mitarbeiter.
  • Nr08 blue.svg HM Treasury

Victoria Street[Bearbeiten]

Westminster Cathedral

Westminster Cathedral

Westminster Cathedral, Underground no-text.svg Victoria. Geöffnet: Aussichtsplattfrom auf dem Turm: Montag bis Freitag 9.30 bis 17.00 Uhr, Wochenende & Ferien 9.30 bis 18.00 Uhr. Preis: £ 3.00.

Die Kathedrale wurde zwischen 1895 und 1903 im byzantinischen Stil errichtet, als Vorbild diente die Heiga Sophia. Sie wurde aus Backstein und hellem Portland-Stein errichtet. Das Innere der 120 m langen und 52 m breiten Kirche ist recht düster. Die schmückenden Mosaike, vollendet bisher nur im Chor und den Seitenschiffen, erreichen im Schiff nur die halbe Höhe des Raums. In der Krypta bzw. Chapel of St. Peter sind Reliquien (u.a. eine Bischofsmütze von Thomas Becket und Fragmente des Kreuzes) zu sehen. Der 87 m hohe Glockenturm steht frei neben der Kirche. Mit einem Aufzug kann man zur Aussichtsplattform hinauffahren, es bietet sich ein schöner Blick über die Stadt. Die Westminster Cathedral ist der Sitz des römisch-katholischen Bistums Westminster sowie die Hauptkirche für England und Wales.

St. James's Park[Bearbeiten]

Nächste Haltestelle Underground no-text.svg St. James's Park

St. James's Park

Der St. James's Park umfasst zwischen dem Buckingham Palace und Whitehall ein Areal von ca. 23 Hektar. In der Nähe des Victoria Memorial an The Mall geht er in den Green Park über. In der Mitte des Parks liegt ein langgestreckter See. Einst war der Park ein an den St. James's Palace angrenzendes königliches Jagdrevier. Über den See und die Bäume hat man einen schönen Blick auf die Dächer von Whitehall und den Buckingham Palace. Im Frühling und Sommer ist der Park wegen der vielen Blumen besonders schön. Auf dem See tummeln sich verschieden Enten und Gänse sowie Pelikane.

Königliche Garde am Buckingham Palace.

Buckingham Palace

Buckingham Palace. Tel.: +44 (0)20 77667300 (Ticket-Verkauf Information), E-Mail: . Geöffnet: 2. bis 31. August 2014 täglich 9.30 bis 19.00 Uhr, 1. bis 28. September 2014 täglich 9.30 bis 18.00 Uhr. Preis: Es gibt 3 verschiedene Tickets: A Royal Day Out £ 34.50, State Rooms £ 19.75, State Rooms und Garten £ 28.50.

Londoner Residenz der englischen Königin. An vielen Tagen findet am späten Nachmittag der Wachwechsel der berühmten Garde statt und im Sommer sind auch Besichtigungen der königlichen Räumlichkeiten möglich. Weht die britische Flagge, der Union Jack über dem Palast, ist die Königin gerade anwesend.

St. James's Palace

Nicht für Besucher zugänglich

Whitehall[Bearbeiten]

Nächste Haltestelle: Underground no-text.svg Westminster oder Charing Cross

Karte von Whitehall.

Whitehall ist der Name der Straße die den Trafalgar Square im Norden und den Parliament Square im Süden verbindet (wobei der südliche Teil eigentlich Parliament Street heißt, aber an dieser Stelle im gleichen Atemzug mit Whitehall genannt wird). Bis zum Jahr 1698 stand hier der Whitehall Palace. Heute findet man hier viele Gebäude der britischen Verwaltung, hauptsächlich der britischen Armee. Etwa in der Hälfte der Straße befindet sich die Horse Guards, Sitz der britischen Garde-Kavallerie und Zugang zum St. James' Park. Gegenüber befindet sich das letzte erhaltene Teilstück des Palastes, das Banqueting House mit seinem prachtvollen Bankettsaal. Im südlichen Teil zweigt nach Westen die Downing Street, in deren Haus Nummer 10 der jeweils amtierende britische Premierminister mit seiner Familie wohnt. Im Norden der Straße war früher auch der Sitz der Kriminalpolizei Scotland Yard.

  • Nr01 red.svg HM Treasury
  • Nr02 red.svg Cenotaph und nördlich davon das Monument to the Women of World War II
  • Nr03 red.svg Downing Street 10 - Der Wohnort des jeweils aktuellen britischen Premierministers ist in der Downing Street Nummer 10, nur wenige hundert Meter entfernt vom Parlament. Dies ist natürlich nicht nur sehr praktisch, sondern der Ort zieht auch viele Touristen an. Leider kann man heutzutage nicht mehr bis an die Tür herantreten, da nach einem Bombenattentat der IRA im Jahr 1991 sehr strenge Sicherheitsmaßnahmen gelten und Besuchern nun der Eintritt in die Downing Street von einem großen Eisentor und Polizisten verwehrt wird. Man kann aber an der Straße vorbeilaufen und mit etwas Glück erhascht man vielleicht einen Blick auf den Premierminister.
  • Nr04 red.svg Banqueting House - Dort wo sich heute Whitehall befindet, stand früher der Palast Whitehall. Seit 1530 diente er der königlichen Familie als Wohnort und war mit über 1500 Zimmern der damals größte Palast der Welt. 1698 brannte er bis auf das heute noch erhaltene Banqueting House ab. Das Prunkstück des heute noch erhaltenen Gebäudes ist der über zwei Stockwerke-reichende Bankettsaal. Das Banqueting House ist Mo-Sa 10.00-17.00 geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt £2.25 (Kinder), £3.50 (Schüler, Rentner) und £4.50 (Erwachsene).
Berittene Wache der Life Guards
  • Nr05 red.svg Horse Guards - Die Wache der berittenen Garde wurde 1751-1753 nach Plänen von William Kent erbaut. Auf dem ehemaligen mittelalterlichen Turnierplatz hinter dem Gebäude, der sogenannten Horse Guards Parade, wurde nach dem Bau zum Exerzierplatz auf dem alljährlich Paraden wie das Trooping of the Colours durchgeführt werden. Während der olympischen Spiele 2012 werden hier die Beachvolleyball-Meisterschaften ausgetragen und zwei Beachvolleyballplätze für je 5.000 und 12.000 Zuschauer errichtet. Von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr wird das das Gebäude von zwei auf der Whitehall-Straße postierten Beritennen bewacht. Fotos mit ihnen sind möglich. Pferde und Reiter unterlaufen ein hartes Training, um den Straßenverkehr und die Touristen zu verkraften und still auf ihren Positionen zu stehen. Weitere Gardisten bewachen den Durchgang und das Innere des Gebäudes.
  • Nr06 red.svg Ministry of Defense
  • Nr07 red.svg Old War Office
  • Nr08 red.svg Old Admirality Buildings
  • Nr09 red.svg Whitehall Theatre

Trafalgar Square[Bearbeiten]

Nächste Haltestelle: Underground no-text.svg Charing Cross

Nelson's Column

Die große Säule steht auf dem Trafalgar Square. Sie erinnert an Admiral Horatio Nelson's Tod während der Schlacht von Trafalgar am 21. Oktober 1805. Bei dieser Schlacht schlug die englische Flotte die Napoleons, eine drohende Invasion der Franzosen wurde verhindert. Die Granitsäule ist 56 m hoch, flankiert wird sie von Bronzelöwen. Am Sockel der Säule befinden sich 4 Reliefs, die aus dem Metall erbeuteter Kanonen gefertigt wurden und verschiedene Seeschlachten darstellen.

  • St Martin-in-the-Fields. Geöffnet: Montag, Dienstag, Freitag 8.30 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr, Mittwoch 8.30 bis 13.15 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr, Donnerstag 8.30 bis 13.15 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr, Samstag 9.30 bis 18.00 Uhr, Sonntag 13.30 bis 17.00 Uhr.
  • National Gallery. Tel.: +44 (0)20 77472885. Geöffnet: Täglich 10.00 bis 18.00 Uhr, Freitag bis 21.00 Uhr (Stand 2013). Preis: Eintritt frei.
  • National Portrait Gallery, St Martin's Place. Tel.: +44 (0)20 73060055. Geöffnet: Täglich 10.00 bis 18.00 Uhr, Donnerstag/Freitag bis 21.00 Uhr (Stand 2013). Preis: Eintritt frei.

Victoria Embankment[Bearbeiten]

Das Victoria Embankment erstreckt sich vom Houses of Parliament bis zur Blackfriars Bridge. Die vier Haltestellen Underground no-text.svg sind: Westminster, Embankment, Temple und Blackfriars.

Somerset House
Das an der Themse gelegene Haus im klassizistischen Stil ist ein imposanter Stadtpalast. Er wurde zwischen 1776 und 1796 errichtet. In viktorianischer Zeit kamen noch Nord- und Südflügel hinzu. Heute beherbergt Somerset House die Courtauld Gallery, verschiedene Ausstellungen und ein Restaurant mit Blick über den Fluss. Im Innenhof finden im Sommer klassische Musikkonzerte statt.

The Courtauld Gallery, Strand, Underground no-text.svg Temple. Tel.: +44 (0)20 78454600, E-Mail: . Geöffnet: Täglich 10.00 bis 18.00 Uhr. Preis: £ 6.00, Montags £ 3.00..

Cleopatra's Needle

Hyde Park[Bearbeiten]

Rund um den Hyde Park und Kensington Gardens gibt es folgende Haltestellen: Underground no-text.svg Hyde Park Corner, Marble Arch, Lancaster Gate, Queensway und Knightsbridge.

Marble Arch
  • Marble Arch - Marmor-Monument am Westrand der Oxford Street, gleich am Hyde Park gelegen. Dieses Tor wurde 1828 von John Nash entworfen und diente zunächst als Zufahrtstor zum Buckingham Palace, bevor es nach der Erweiterung des Palastes 1851 zum heutigen Standort inmitten eines großen Kreisverkehrs verlegt wurde. Eine Legende zur Verlegung des Tors erzählt, dass die königliche Kutsche nicht durch das Tor passte - eine lustige Geschichte, die leider dadurch widerlegt wurde das Königin Elizabeth II. 1953 in ihrer Kutsche durch Marble Arch fuhrt. Doch während früher nur Mitglieder der königlichen Familie und Teile der königlichen Garde durch das Tor treten durften, kann nun auch der interessierte Besucher dieses Werk aus Carrara-Marmor bestaunen. Bis 1950 waren in drei kleinen Räumen sogar noch Polizisten stationiert und bis heute beziehen sich alles Meilenangaben von und nach London auf Marble Arch. Ganz in der Nähe befand sich früher Tyburn gallows, wo Verbrecher am Galgen gerichtet wurden. Die nächste U-Bahn-Station ist Underground no-text.svg Marble Arch an der die Central Line hält und es fahren auch einige Buslinien hier entlang. Wer von der Oxford Street kommt und zum Hyde Park (bei Marble Arch ist gleich die berühmte Speaker's Corner) möchte kommt automatisch hier lang. Tunnel erleichtern das Queren der großen Hauptstraßen.
  • Wellington Arch, Apsley Way, Hyde Park Corner. Tel.: +44 (0)20 79302726. Geöffnet: Mittwoch bis Sonntag 10.00 bis 16.00 Uhr(bis 31. März 2014). Preis: £ 4.00. Typ ist Gruppenbezeichnung. Triumphbogen an der Südseite des Hyde Park
  • Apsley House, 149 Piccadilly, Hyde Park Corner. Geöffnet: Bis zum 31. März 2014 wegen Renovierungen geschlossen. Typ ist Gruppenbezeichnung

Leicester Square / Picadilly Circus[Bearbeiten]

Nächste Haltestellen: Underground no-text.svg Leicester Square und Piccadilly Circus

  • Chinatown

Covent Garden[Bearbeiten]

Nächste Haltestelle: Underground no-text.svg Covent Garden

Verschiedenes[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Die City of Westminster beherbergt einige der bekanntesten Einkaufsmeilen und Läden der Stadt. So befinden sich die weltbekannte Oxford Street und Regent Street in diesem Teil der Stadt.

Eingangsportal zum Twinings-Teeladen
  • 1 Twinings, 216 Strand, London, WC2R 1AP, Underground no-text.svg Temple. Tel.: +44 (0)20-73533511. Geöffnet: Mo-Fr 09.00-17.00 Uhr, Sa 10.00-16.00 Uhr. Akzeptierte Kreditkarten: alle gängigen Karten.

Eines der renommiertesten Teehäuser der Welt hat hier seit 300 Jahren seinen Sitz. Der britische Hoflieferant ist seit seiner Gründung im Jahr 1706 in den Händen der selben Familie und verkauft heute über 200 Teesorten in attraktiven Metallboxen oder auch normalen Packungen, loose oder als Teebeutel. Weiterhin gibt es hier frischgemahlenen Kaffee und Zubehör rund um den Tee. Im hinteren Teil des schlauchartigen Ladens kann man den Tee frisch verkosten und noch ein paar Fotos, Dokumente und Gegenstände aus der Geschichte des Hauses bestaunen. Für alle Liebhaber des berühmten Twinings-Tee lohnt sich ein Besuch, denn hier gibt es wirklich jede Sorte und das im Vergleich zu den Preisen im Ausland recht billig.

Lebensmittel

  • 2 Sainsbury's, 77 Flett Street, Underground no-text.svg Blackfriars. Geöffnet: Montag bis Freitag 7.00 bis 23.00 Uhr, Samstag/Sonntag 8.00 bis 18.00 Uhr.

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • 1 The Deveraux, 20 Devereux Court. Tel.: (0)20 75834562. Geöffnet: Montag bis Freitag 12.00 bis 23.00 Uhr. Preis: Hauptgerichte ab £ 3.65.
  • 3 The Sherlock Holmes, 10-11 Northumberland Street. Tel.: +44 (0)20 79302644, Fax: +44 (0)20 78390263, E-Mail: . Unten Pub, oben Restaurant. Wenn man keinen Tisch oben bekommt: Alle Gerichte werden auch im Pub serviert, das eh gemütlicher ist.. Geöffnet: Restaurant 8.00 bis 22.00 Uhr, Pub geöffnet Mo-Do, So bis 23.00 Uhr, Fr + Sa bis 24.00 Uhr. Preis: Starters ab £3.95, Sandwich ab £ 5.25 , Hauptgerichte ab £ 8.25.

Mittel[Bearbeiten]

  • 1 The Mango Tree, 46 Grosvenor Place, London, SW1X 7EQ. Tel.: +44 (0)20-78231888, Fax: +44 (0)20-78389275, E-Mail: . Modernes Thai Restaurant an der Ecke Grosvenor Place und Hobart Place. Das Personal ist sehr aufmerksam und das Essen schmeckt nicht nur, es ist auch schön angerichtet. Ein gelungener Abend für Liebhaber der thailändischen Küche ist vorprogrammiert. Geöffnet: Mo-Mi: 12.00-15.00 Uhr, 18.00-23.00 Uhr; Do-Sa 12.00-15.00 Uhr, 18.00-23.30 Uhr; So 12.00-22.30 Uhr.
  • 2 Inn the Park, im St James's Park (am östlichen Ende des Sees). Tel.: +44 (0)20 74519999. Hier bekommt man Frühstück, Mittagessen und Cream Tea. Geöffnet: 8.00 (am Wochenende 9.00) bis 17.00 Uhr.

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

  • Jolly Hotel St Ermin's, Caxton Street. Tel.: +44 (0)20-72227888. Ruhig gelegenes Oberklasse-Hotel mitten in der Innenstadt, gleich bei der U-Bahn-Haltestelle St. James's Park. Sehr großzügiges Frühstücksbuffet und angenehmes Ambiente. Wie überall in London verhältnismäßig kleine Zimmer. Für Innenstadtbesucher ideal!

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]


Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.