Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Flughafen London City

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
kein(e) Logo auf Wikidata: Logo nachtragen
London City Airport Zwart.jpg
Flughafen London City
Höhe
19 Fuß
IATA-Code
LCY
ICAO-Code
EGLC
Lagekarte des Vereinigten Königreichs
Reddot.svg
Flughafen London City

Der Flughafen London-City (engl. London City Airport, IATA CodeLCY) ist der kleinste und am zentralsten gelegene der fünf internationalen Flughäfen der britischen Hauptstadt. Er befindet sich knapp zehn Kilometer östlich der London im Stadtteil Newham.

Anflug auf London City

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Bau des Flughafens erfolgte von 1986 bis 1987 im Rahmen der Regenerierung der ehemaligen Hafen- und Arbeiterviertel östlich der City of London. Er befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Royal Albert Dock in den Londoner Docklands. Die offizielle Eröffnung fand im Mai 1987 durch Königin Elizabeth II. statt. Seine Kompaktheit und zentrale Lage macht ihn besonders für Geschäftsreisende interessant, die in den benachbarten Docklands oder der City of London zu tun haben. Es bestehen Flugverbindungen in viele britische und europäische Städte. Ab 2009 wird British Airways zudem Interkontinentalflüge nach New York City anbieten.

Aufgrund seiner Nähe zu den Hochhäusern von Canary Wharf und der dichten Bebauung im Umfeld ist der Flughafen nur für kleine Passagierflugzeuge ausgelegt. Das größte für den London City Airport zugelassene Flugzeug ist der Airbus A318. Der Flughafen verfügt über eine 1.508 Meter lange Start- und Landebahn sowie einen Terminal. Insgesamt können 14 Flugzeuge gleichzeitig abgefertigt werden. Derzeit nutzen jährlich etwa drei Millionen Passagiere den Flughafen. In mehreren Ausbauphasen soll die Kapazität des City Airport bis 2030 auf acht Millionen Passagiere pro Jahr erhöht werden.

An- und Abreise[Bearbeiten]

DLR-Bahnhof des Flughafens.

Mit dem Zug[Bearbeiten]

Der Flughafen ist direkt an die DLR no-text roundel.svg Docklands Light Railway angeschlossen. Die Züge fahren im 10-Minuten-Takt und benötigen 22 Minuten bis zur Endstation Underground no-text.svg Bank in der City of London. Dort besteht Anschluss an das U-Bahn-Netz. Alternativ kann man auch nur bis Underground no-text.svg Canning Town fahren und dort in die Jubilee Line umsteigen, um zum Bahnhof Underground no-text.svgWaterloo oder auch in die City of Westminster zu kommen. Der Flughafen befindet sich in der Tarifzone 3.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Am Flughafen fahren zwei Buslinien. Die London Buses no-text.svg 473 verkehrt nach Ferry.svg North Woolwich und Underground no-text.svg DLR no-text roundel.svgStratford. Die Linie London Buses no-text.svg 474 fährt entweder nach Underground no-text.svg DLR no-text roundel.svg Canning Town oder nach Ferry.svg North Woolwich und von da weiter über Underground no-text.svg East Ham nachManor Park.

Mit dem Taxi[Bearbeiten]

Es gibt einen Taxistand direkt vor dem Terminal. Die Fahrzeit in die City beträgt, abhängig von der Verkehrslage, etwa 15 bis 30 Minuten.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Flugesellschaften und Ziele[Bearbeiten]

Folgende Fluggesellschaften bieten Flüge zum City Airport aus dem deutschsprachigen Raum an:

Terminals[Bearbeiten]

Innerhalb des Terminals.

Der Flughafen besteht aus nur einem Terminal, in dem alle stattfindenden Flüge abgefertigt werden.

Ankunft[Bearbeiten]

Die Ankunft aller Flüge findet im Erdgeschoss des Terminalgebäudes statt. Je nach Abstellposition des Flugzeugs kann entweder direkt zu Fuß vom Flugzeug zum Terminal gelaufen werden, oder es ist eine kurze Fahrt mit einem Vorfeldbus erforderlich.

Bei Ankunft mit einem Flug, der außerhalb des Vereinigten Königreichs gestartet ist (das Vereinigte Königreich ist nicht Mitglied des Schengen-Raumes), ist unmittelbar nach Betreten des Terminalgebäudes das Passieren einer Passkontrolle erforderlich. Reisende mit elektronisch lesbaren Reisepässen verwenden hierbei die linke der drei Schlangen, Reisende mit EU-Staatsbürgerschaft und nicht elektronisch lesbaren Passdokumenten (einschließlich Identitätskarten wie dem deutschen Personalausweis) verwenden die mittlere Schlange und alle übrigen Reisenden reihen sich an der rechten Schlange ein. Unmittelbar hinter der Passkontrolle findet die Gepäckausgabe statt, ebenfalls stehen hier mehrere Geldautomaten zur Verfügung. Der Ausgang aus der Gepäckausgabe führt in die zentrale Check-In-Halle. Insgesamt sind für den Weg zwischen Betreten des Terminals und dessen straßenseitigem Ausgang nur etwa 150 Meter zu Fuß zurückzulegen.

Abflug[Bearbeiten]

Der Check-In für den Abflug erfolgt entweder über Automaten außerhalb des Terminalgebäudes (zwischen der DLR-Station und dem Haupteingang), oder, wenn Gepäck aufgegeben werden soll, an Check-In-Schaltern in der Check-In-Halle im Erdgeschoss direkt nach dem Terminal-Eingang. Sodann begibt sich der Reisende über eine Treppe oder Rolltreppe auf die obere Etage, die die Abflugebene des Terminals darstellt. Zur linken wie zur rechten Seite nach Erreichen der Abflugebene befinden sich jeweils die Luftsicherheitskontrollen. Im Anschluss an diese befindet man sich in der Abflughalle, die wie auf internationalen Flughäfen üblich mit diversen Restaurations- und Einkaufsmöglichkeiten ausgestattet ist. Die Flugsteige befinden sich an der Vorfeldseite des Terminals. Zum Einsteigen begibt man sich nach der Bordkartenkontrolle über eine im Gebäude integrierte Treppe auf die Vorfeldebene und begibt sich in aller Regel zu Fuß zum abfliegenden Flugzeug. Hierbei sollte beachtet werden, dass am Flughafen London City üblicherweise sowohl die vordere als auch die hintere Flugzeugtür zum Einsteigen verwendet werden, so dass man sich vorab über die Lage seines Sitzplatzes informieren sollte, um die nächstgelegene Tür zu nutzen und Gedränge im Mittelgang des Flugzeugs zu vermeiden. Eine Passkontrolle bei der Ausreise aus dem Vereinigten Königreich ist generell nicht vorgesehen und entfällt auch an diesem Flughafen. Aufgrund des im Vergleich zu anderen internationalen Flughäfen kleinen Terminalgebäudes kann es mitunter schwierig sein, während der Wartezeit einen Sitzplatz zu erhalten. Gleichzeitig ist es aufgrund der kurzen Wege je nach Fluggesellschaft aber ausreichend, 30 bis 45 Minuten vor Abflug am Flughafen einzutreffen - weitere Informationen hierzu erteilt die jeweilige Fluggesellschaft.

Umsteigen[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Wie an allen internationalen Flughäfen üblich, findet vor Betreten der Abflughalle eine Kontrolle der Passagiere und des mitgeführten Handgepäcks auf gefährliche und verbotene Gegenstände statt. Diese richtet sich nach den üblichen internationalen Regularien (insbesondere ist das Verbot von Flüssigkeiten über einer bestimmten Menge zu beachten). Flugreisende werden zunächst mit einem Metalldetektor geprüft, eventuell kann eine Nachkontrolle per Körperscanner erforderlich werden.

Darüber hinaus sind die üblichen Empfehlungen hinsichtlich Taschen- und Gepäckdiebstahl zu beachten, und wie an allen anderen öffentlichen Orten sollte Gepäck nicht unbeaufsichtigt gelassen werden, um die Auslösung eines Sicherheitsalarms zu vermeiden.

Mobilität[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Lounges[Bearbeiten]

Der Flughafen verfügt nicht über Lounges. Allerdings befinden sich auf der Abflugebene luftseitig mehrere Restaurants, Bars und Cafés.

Planespotting[Bearbeiten]

Da der Flughafen auf Halbinsel inmitten der Themse und den daran angeschlossenen Hafenbecken befindet, besteht keine Möglichkeit, nahe an die Start- und Landebahn oder das Vorfeld heranzukommen. Jedoch bieten sich vom gegenüberliegenden Ufer (Royal Albert Dock, Haltestellen DLR no-text roundel.svg Royal Albert oder DLR no-text roundel.svg Beckton Park) sowie von der Connaught Bridge auf der westlichen bzw. der Sir Steve Redgrave Bridge auf der östlichen Seite des Flughafens hervorragende Perspektiven auf Flughafen sowie an- und abfliegende Flugzeuge.

Einkaufen[Bearbeiten]

Auf der Abflugebene, direkt nach der Sicherheitskontrolle, befindet sich ein Duty-Free-Laden mit Angeboten nach üblichem internationalem Standard. Darüber hinaus sind, auch aufgrund des geringen Platzangebots, keine weiteren Einkaufsmöglichkeiten vorhanden.

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg