Artikelentwurf

Lek

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Lek bildet ab Wijk bij Duurstede die Fortsetzung des Neder-Rijn und vereinigt sich bei Kinderdijk mit der Noord: als Nieuwe Maas setzt sich der Fluss in westlicher Richtung fort. Die Länge der Lek beträgt 62 km.

Hintergrund[Bearbeiten]

Um das Jahr 0 herum wurde die Lek zu einem aktiveren Fluss als Seitenarm des Rheins bei der Abfuhr des Rheinwassers. Die Lek wurde 1122 zum Hauptstrom des Rheins, als bei Wijk bij Duurstede der ursprüngliche Lauf des Rheins abgedämmt wurde. Der alte Verlauf des Rheins über u.a. den Kromme Rijn und den Oude Rijn hat wegen der verminderten Wassermenge seitdem seine Bedeutung als Hauptwasserweg verloren.

Die Lek ist heute überwiegend ein Grenzfluss: zum einen zwischen Gelderland (Betuwe) und Utrecht, zum anderen zwischen Utrecht und Zuid-Holland. Ab Schoonhoven fließt sie komplett in der Provinz Zuid-Holland.

Städte[Bearbeiten]

Große Städte haben sich an der Lek nicht entwickelt. Dafür aber gibt es eine Reihe kleinerer, sehr hübscher Städtchen.

An der Mündung der Lek liegen die beiden größeren Orte Lekkerkerk und Krimpen aan de Lek. Sie sind aber nicht besonders sehenswert. Die größte Gemeinde an der Lek ist allerdings Nieuwegein, das 1971 durch die Zusammenlegung der Städte Jutphaas und Vreeswijk entstanden ist. Das moderne Zentrum von Nieuwegein liegt zwar nicht an der Lek, wohl aber der historische Kern von Vreeswijk.

Naturgebiete[Bearbeiten]

In den letzten 15 Jahren wurden Initiativen für die Rückkehr der charakteristischen Flussnatur an den Rheinarmen und der Maas entwickelt. Diese Flusslandschaft war ursprünglich dynamisch. Das strömende Wasser spülte Sand und Schlamm an oder weg, Hochwasser wechselte mit niedrigeren Wasserständen ab und natürliche Beweidung durch z. B. Rotwild ließ eine hohe Diversität in der Vegetation entstehen. In den letzten Jahrhunderten ist diese Dynamik durch Eingreifen des Menschen stark zurückgegangen und so ist viel Natur entlang der Flüsse verschwunden. Die Naturentwicklungsprojekte im Deichvorland (ndl: uiterwaarden) richten sich deshalb darauf, den natürlichen Prozessen wieder so viel Platz wie möglich zu gben.

Die uiterwaarden der Lek, zwischen Wijk bij Duurstede und Schoonhoven gehören zur Ökologischen Hauptstruktur. Ein Projekt z.B sind die Everdinger Waarden. Zwischen den Fort Everdingen ind dem Stauwerk bei Hagestein wird ca. 75 ha Deichvorland zu einem variierten Naturgebiet mit Wassergräben, Sümpfen und Weiden. Der dabei zu Tage beförderte Lehm wird für die Verbesserung der Deiche verwendet.

Die Lek ist ab dem Stauwerk bei Hagestein ein Gezeitenfluss.

Verbindung mit anderen Gewässern[Bearbeiten]

Die Lek steht unter anderem über den Amsterdam-Rijnkanaal und den Merwedekanaal mit anderen Wasserwegen in Verbindung. Der Amsterdam-Rijnkanaal kreuzt die Lek kurz hinter Wijk bij Duurstede und den Merwedekanaal bei Vianen. Eine ältere Wasserverbindung ist die Vlist, die von Schoonhoven aus die Verbindung mit der Hollandse IJssel bildet. Dieser Fluss ist übrigens ein alter Nebenarm der Lek.

Fähren[Bearbeiten]

  • Wijk bij Duurstede - Rijswijk )Autofähre Motorfähre "Wijkse Veer") Tel: 0343-574384 (Gemeente Wijk bij Duurstede, K.J.Jager); Mobil: 06-20016174.
Fährzeiten: Das ganze Jahr über. Täglich: mo-fr 6.00-24.00 h; sa 6.00-24.00 h; so 9.00-24.00 h.
  • Wijk bij Duurstede - Beusichemn (Autofähre motorisierte Gierseilfähre) Tel: 0345-501210 (Gemeente Buren, afd. Veerbedrijf, F.van Vliet); Mobil: 06-22412022.
Fährzeiten: Das ganze Jahr über. Täglich: mo-so 6.30-22:30 h.
  • Schalkwijk - Culemborg (Autofähre motorisierte Gierseilfähre) Tel: 0345-512986 (A.D.W.Mason).
Fährzeiten: Das ganze Jahr über. Täglich: mo-sa 6.30-22.30 h; so 9.00-22.30 h.
  • Nieuwegein (Vreeswijk) - Vianen (Fußgänger-/Fahrradfähre Motorfähre "Vrevia") Tel: 0900-2666399 (Kundenservice Connexxion).
Fährzeiten: Das ganze Jahr über. Täglich: 1.11.-31.3 nicht so; nicht 25.12.-1.1. mo-fr 7.30-18 h; sa+so 10-18 h.
  • Lopik - Ameide (Fußgänger-/Fahrradfähre Motorfähre "De overkant") Tel: 0183-602247 (Kees Stam).
Fährzeiten: Karfreitag bis September sowie am 2. do im Oktober. Im April nur an den Wochenenden. Mai bis September täglich. Mo-fr (Mai-Aug): 9.00-21.00 h; (Sept + 2. do Okt): 9.00-18.00 h; (29.8.-6.9.): bis 23 h; sa (Mai-Aug): 10.00- 21.00 h; (Sept): 10:00-18:00 h; (29.8.-6.9.): bis 23 h; so (Mai-Aug): 10.00-21.00 h; (Sept): 10.00-18.00 h; (29.8.-6.9.): bis 23 h.
  • Schoonhoven - Gelkenes (Autofähre Motorfähren "Schoonhoven II / Schoonhoven III") Tel: 0182-382387 (Veerdienst Schoonhoven b.v.) und 0182-383523.
Fährzeiten: Das ganze Jahr über. Täglich: mo-so 5.00-24.00 h; Fr auf sa und sa auf so auf Fährbetrieb in der Nacht.
  • Bergstoep - Streefkerk (Autofähre Motorfähre "Esmeralda") Tel: 0182-351850 (Veerdienst Bergstoep).
Fährzeiten: Das ganze Jahr über. Täglich: mo-dr 5-23 h; sa+so 7-23 h.
  • Lekkerkerk - Nieuw Lekkerland (Fußgänger-/Fahrradfähre Motorfähre "Vice versa") Tel: 0180-663858 (E.Verwaal); Mobil: 06-53676277.
Fährzeiten: Das ganze Jahr über. Montags bis samstags sowie an Feiertagen. Nicht sonntags! mo-fr 6.30-10.30 h, 11.45-19.00 h; sa 8.15-10.30 h, 11.45-19.00 h; ft 9.00-10.30 h, 11.45-19.00 h.
  • Krimpen aan de Lek - Kinderdijk (Autofähre Motorfähre "Christina") Tel: 0184-691127 (Veerbedrijf H.de Visser)
Fährzeiten: Das ganze Jahr über. Täglich. mo-sa 6-24 h; so 7-24 h.
  • Slikkerveer - (Krimpen aan de Lek -) Kinderdijk (Fußgänger-/Fahrradfähre Motorfähre "Drechtsteden 2") Tel: 0900-2666399 (Kundenservice Connexxion).
Fährzeiten: Das ganze Jahr über. April bis September täglich, Oktober bis März nur mo-fr. mo-fr 6.30-9.30 und 12.00-17.30 h; sa 10.00-17.00 h (nicht über Krimpen); so 10.00-17.00 h (nicht über Krimpen).

Brücken[Bearbeiten]

Es gibt nicht viele Brücken über die Lek. Bei Vianen kreuen zwei Autobahnbrücken (A 2 und A 27) den Fluss. Sie haben einen abgetrennten Fuß- und Radweg und können so auch von langsamem Verkehr genutzt werden. Bei Culemborg gibt es eine Eisenbahnbrücke der Verbindung Utrecht - Eindhoven.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.