Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Lauterstein

From Wikivoyage
Jump to navigation Jump to search
Lauterstein
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Lauterstein ist eine Kleinstadt am Fuße der Schwäbischen Alb.

Hintergrund[edit]

Die Kleinstadt Lauterstein hat eine recht junge Geschichte: sie ist erst 1974 entstanden. Damals haben sich die beiden Orte Nenningen und Weißenstein zur neuen Stadt Lauterstein vereinigt. Der Stadtteil Nenningen liegt im Tal der Lauter, die bei Süßen in die Fils mündet. Weißenstein liegt in einem engen Seitental, es liegt unterhalb des Schlosses, in dem einst die Herren von Rechberg lebten und dem Ort bereits 1391 die Stadtrechte verliehen.

Anreise[edit]

Mit dem Flugzeug[edit]

Der Flughafen Stuttgart (IATA CodeSTR) ist ca. 58 km entfernt.

Mit der Bahn[edit]

Die einstige Lautertalbahn ist seit 1995 endgültig stillgelegt und abgebaut. Die nächste Bahnstation ist in Süßen.

Mit dem Bus[edit]

Auf der Straße[edit]

Mobilität[edit]

Karte von Lauterstein

Sehenswürdigkeiten[edit]

Nenningen[edit]

Kirche Nenningen
  • 1 St. Martinus.
  • 2 Friedhofskapelle Nenningen. erbaut 1582. In der Kapelle befindet sich eine sehenswerte Pieta us Lindenholz

Weißenstein[edit]

  • 3 Kirche Mariä Himmelfahrt.
  • 4 Schloss Weißenstein. Die Geschichte des Schlosses reicht bis ins 12. Jahrhundet. Sein heutiges Aussehen erhielt es im 17. Jahrhundert. Das Schloss ist in Privatbesitz, in ihm ist das KAGE Museum für Mikrofotografie untergebracht, Besichtigung nach Vereinbarung
  • 1 Aussichtspunkt Städtlesblick.

Sonstiges[edit]

  • Kaltes Feld mit Hornberg, Galgenberg und Eierberg Naturschutzgebiet nördlich von Lauterstein, überwiegend auf der Gemarkung Schwäbisch Gmünd. Es sind drei Zeugenberge der Schwäbischen Alb. Das 5 Kalte Feld erreicht eine Höhe von 780,9 m, der 6 Eierberg ist 756 m hoch, der 7 Galgenberg liegt direkt nördlich von Nenningen und erreicht 717 m Höhe.
  • 8 Bernharduskapelle, Wallfahrtskapelle, im Jahr 1880 auf dem Bernhardus (778 m) anstelle einer abgebrochenen barocken Wallfahrtskirche errichtet.

Aktivitäten[edit]

Einkaufen[edit]

Küche[edit]

Nachtleben[edit]

Unterkunft[edit]

Sicherheit[edit]

Gesundheit[edit]

Praktische Hinweise[edit]

Ausflüge[edit]

Literatur[edit]

Weblinks[edit]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg