Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Kiên Giang

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Provinz Kiên Giang
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen

Die vietnamesische Provinz Kiên Giang liegt im äußersten Südwesten des Landes. Bekannt ist die Provinz für ihre beliebte Ferieninsel Phú Quốc.

Regionen[Bearbeiten]

Neben den zwei selbstständigen Städten Rạch Giá und Hà Tiên besteht die Provinz aus den zwölf Distrikten: An Biên, An Minh, Châu Thành, Giồng Riềngm, Gò Quao, Hòn Đất, Kiên Hải, Kiên Lương, Phú Quốc, Tân Hiệp, Vĩnh Thuận und U Minh Thượng

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Strand auf Phú Quốc

Inseln:

  • Phú Quốc. Diese Insel ist mittlerweile eines der beliebtesten Reiseziele von Vietnam.

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Anreise aus Kambodscha: Seit dem 24. Mai 2007 ist der Grenzübergang Prek Chak/Xa Xia ("Hà Tiên-Crossing") auch für Ausländer geöffnet. Die nächsten bedeutenden Orte auf kambodschanischer Seite sind Kep und Kampot. Der nächste große Ort in Vietnam ist Hà Tiên. Die Anfahrt von Kampot bis zur Grenze auf der Route 33 dauert ungefähr eine und eine Viertel Stunde. Der Preis liegt derzeit bei $5-$15 für das Motodup und $10-$25 für das Tuk-Tuk und dürfte sich irgendwo in der unteren Hälfte des Bereiches einpendeln. Auf vietnamesischer Seite fahren für $2-4 Mopeds nach Hà Tiên und Ba Hon. Von beiden Städten gibt es Bootsverbindungen nach Phú Quốc.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg