Kasan

Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Europa
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
KAZ Collage 2015.png
Kasan
RepublikTatarstan
Einwohnerzahl1.243.500 (2018)
Höhe60 m
Lagekarte von Russland
Lagekarte von Russland
Reddot.svg
Kasan

Kasan russisch: Каза́нь ist eine Stadt in der Region Wolga, sie hat etwa 1,2 Millionen Einwohnern, je zur Hälfte Russen und Tataren. Kssan ist die Hauptstadt der Autonomen Republik Tatarstan.

Hintergrund[Bearbeiten]

Kasan war seit dem 15. Jahrhundert eine bedeutende Handelsstadt und Hauptstadt eines Tatarenreichs. 1552 wurde sie von den Russen erobert und als erste nichtslawische Stadt in das Reich integriert. Kasan war einer der Austragungsorte der Fußball-Weltmeisterschaft 2018.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

einstündiger Flug ab Moskau

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Nachtzug ab Moskau

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Zeitrahmen mindestens 10 Stunden ab Moskau Richtung Osten

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mehrtägige Fahrt auf der Wolga ab Moskau

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Kasan

In der Stadt gibt es ein kurzes Stück Metro und ein einfaches System von Bussen und Straßenbahnen, aber Vorsicht ab 11Uhr abends fährt nichts mehr. Auch mit dem Auto ganz unproblematisch, da sich der Verkehr in Grenzen hält. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten sind sowieso in einem engen Stadtbezirk, also fußläufig zu erreichen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • 1 Kasaner Kreml (Казанский кремль) wikipedia commons wikidata. Der Kreml liegt am Fluss Kasanka kurz vor seiner Mündung in die Wolga. Er wurde im 16. Jahrhundert errichtet, der Baustil seiner Gebäude zeigt sowohl russisch-orthodoxe als auch moslemische Züge. Seit dem Jahr 2000 gehört der Kasaner Kreml zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der Kreml ist auch Sitz der Regierung von Tatarstan. Insgesamt eine sehr schöne renovierte Anlage am Berg mit tollen Ausblicken. unesco
Gebäude auf dem Gelände des Kremls sind

Weitere Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel[Bearbeiten]

  • 3 Peter und Paul Kathedrale (Петропавловский собор) wikipedia commons wikidata. in der Altstadt - sehr schöne Kirche, mit vielen farbigen Holzornamenten.
  • 3 St.-Katharina-Kirche (Церковь Святой Екатерины) wikipedia commons wikidata
  • 4 Burnajewskaja-Moschee (Бурнаевская мечеть) wikipedia commons wikidata
  • 4 Iske-Tasch-Moschee (Мечеть Иске-Таш) wikipedia commons wikidata
  • 5 Nurulla-Moschee (Мечеть Нурулла) wikipedia commons wikidata
  • 5 Apanajewskaja-Moschee (Апанаевская мечеть) wikipedia commons wikidata
  • 6 Tempel aller Religionen (Храм всех религий) wikipedia commons wikidata. etwas abseits gelegen.
  • Al-Mardschani-Moschee. Die 1766 erbaute Moschee befindet sich im Tatarische Viertel mit seinen bunten Holzhäusern in der Nähe des Kaban-Sees.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Neben dem Kaban See gibt es der so genannt "Alte Tatarische Stelle". Hier gibt es auch viele Laden und alte Gebäude.
  • 7 Kremlovskaja-Straße
  • 8 Bauman Straße. teilweise Fußgängerzone, sie erstreckt sich vom Kreml bis zum Einkaufszentrum Koltso.

Parks[Bearbeiten]

  • 1 Millenium Park

Verschiedenes[Bearbeiten]

Flusshafen und Wolgafahrt, Zentralmarkt

  • 9 Familienzentrum Kasan (Aussichtsplattform), Ulitsa Sibgata Hakima, 4.


Aktivitäten[Bearbeiten]

Fahrt auf der Wolga, Besuch des Zentralmarkts, Sonnenbaden an der Kasanka

  • 1 Freizeitpark Kyrlai
  • 2 Kasan-Arena (Ак Барс Арена) wikipedia commons wikidata facebook twitter. Die 2013 eingeweihte Kasan-Arena fasst rund 45.000 Zuschauer.
  • 3 Laboratorium (Лабораториум, interaktive Experimente). Tel.: +7 843 200-79-77.

Einkaufen[Bearbeiten]

Viele Geschäfte rund um den Kolzo.

  • 1 Koltso (Einkaufszentrum), Peterburgskaya St, 1, Kazan, Respublika Tatarstan, Russland, 420107. Tel.: +7 843 238-28-28. Zahlreiche kleine Läden.

Küche[Bearbeiten]

Viele kleinere Restaurants bzw. Kaffees um den Kolzo, meist mit russischer Küche. In der kurzen Fußgängerzone Baumanskaya viel Fast-Food - von Sushi bis Hamburger. Sonst an den Hauptstraßen viele Lokale in allen möglichen Richtungen.

  • Kestebe ist das Nationalgericht den Tataren. Zwei flache Kuchen und dazwischen ist Kartoffelpüree oder manchmal Hirsebrei.
  • Tschäk-Tschäk (russisch Чак-чак, tatarisch чәк-чәк) sind frittierte und mit Honig überzogene Teigstückchen. Es gibt zahllose Variationen, z. B. mit Schokolade, Nüssen oder Sesamsamen.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Bolgar, ehem. Hauptstadt der Wolgabulgaren vom 8.-13.Jh. Etwa 200 km von Kasan entfernt.
  • Kloster Raifa (1613) mit Gottesmutterikone, einzige Barockkirche Tatarstans

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

kzn.ru (ru) – Offizielle Webseite von Kasan

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.